Information ausblenden

Wer hat Erfahrung mit Atlas oder ähnlicher Software gemacht?

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von sir_google, 16.02.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. sir_google

    sir_google Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.09
    Punkte:
    412
    412
    Hallo,

    in der neuen BEAT-Ausgabe Nr. 3 gibt es einen interessanten Beitrag zu Möglichkeiten, wie man schnell seine Samples ordnen und taggen kann. Dafür wurden 3 Programme vorgeschlagen: Atlas, Samplism und Sononym.

    Ich hatte davon noch nie gehört. Deshalb wollte ich mal fragen, ob da jemand schon etwas zu sagen kann???

    Auf den Webseiten kann man natürlich schon was erahnen aber mich interessiert vor allen Dingen wie die Zusammenarbeit mit der DAW funktioniert. Das wird daraus nicht so wirklich ersichtlich. Sind das VST's, die man innerhalb der DAW einbindet oder wie ist der Workflow?

    Hier mal die Links zu den einzelnen Produkten:

    Atlas: www.algonaut.tech
    Samplism: https://audiohelperproject.com/
    Sononym: https://www.sononym.net/

    Vielleicht noch zur Info, ich arbeite mit Cubase Pro8. Natürlich gibt es da die Mediabay aber so wie es hier klang, macht die Software wie z.B. Atlas das Taggen automatisch, man aktiviert nur die Ordner wo das Programm suchen soll und das Programm erkennt selbstständig was eine Kick, Snare, HiHat etc. ist. Das klingt nicht schlecht.

    Also wer da schon mal praktische Erfahrung gesammelt hat, gerne mal posten!

    Vielen Dank!

    Gruß
    sir_google
     
    sir_google, 16.02.19
    #1
  2. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    10.541
    10541
    Vorab, ich kenne die genannten Programme nicht, aber ich kenne Loopcloud, was seine Sache sehr gut macht und mittlerweile in Version 3 kostenlos zu bekommen ist.
     
    notebynote, 16.02.19
    #2
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.