Information ausblenden

welches keyboard für homestudio???

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von robertko, 11.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. robertko

    robertko Themenersteller

    Registriert seit:
    12.03.08
    Punkte:
    308
    308
    hi leute.

    ich will mir demnächst ein homestudio einrichten und bin auf der suche nach einem keyboard. welches könnt ihr mir da empfehlen?

    ich arbeite mit cubase 4.
    tasten sollten NICHT gewichtet sein. und es sollte möglichst viele tasten haben, ( zwischen 60 und 88)

    Danke
     
    robertko, 11.12.08
    #1
  2. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Kannst Du Keyboard spielen?
    Wenn ja, dann hol Dir was gewichtetes.
    Wenn nein: Hol Dir irgendwas.
    z.B. von M-Audio oder von Fatar.
     
    HipHopMacher, 11.12.08
    #2
  3. SirGreco

    SirGreco

    Registriert seit:
    27.03.07
    Punkte:
    883
    883
    wenn du 60-80 Tasten brauchst gehe ich davon aus, dass du spielen kannst.

    und WENN , dann hol dir gewichtete Tasten, alles andere ist quatsch.
    Korg hat schöne Sounds und tolle Keyboards...

    z.B. Triton Serie

    Frage...Keyboard oder Workstation...
    Was genau willst du damit machen..
    Paar Infos mehr wären Nett..
     
    SirGreco, 11.12.08
    #3
  4. robertko

    robertko Themenersteller

    Registriert seit:
    12.03.08
    Punkte:
    308
    308
    hauptsächlich will ich trance, house, hiphop und r,n,b melodien damit einspielen. das ist mit gewichteten etwas umständlich (denke ich jedenfalls).
    ich hatte mal ein yamaha psr 290, hatte auch keine gewichteten und ging super. leider musste ich es vor knapp 2 jahren verkaufen.
    fatar wurde hier angesprochen. das tmk 88 gefällt mir ganz gut. das hat halbgewichtete tasten. was ist das? hat jemand erfahrungen mit dem teil

    achja, eine frage hät ich da noch.
    was ist ein masterkeyboard?? ich meine, warum heißt das ding so?
     
    robertko, 13.12.08
    #4
  5. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.195
    14195
    Masterkeyboard ist da um (Midi-)Daten an die DAW oder direkt den Sounderzeuger zu senden. Es ist also sozusagen der MEISTER von dem die (Midi-)Befehle ausgehen :D

    Ich hab hier ein M-Audio Keystation 61es. Gibts auch mit 88 Tasten.

    Ich finde mit einer Hammermechanik kann man ausdrucksstärker spielen; es fühlt sich einfach nach "mehr" an. Allerdings sag das mal einem Organisten *gg*. Hammermechaniken sind meiner Meinung nach schwerfälliger als ungewichtete Tasten. Also sehr schnelle Tonfolgen lassen sich darauf nicht so einfach produzieren. Ausserdem brauch man ne gewisse Kraft (jaja, die kommt zusammen mit der Technik^^) in den Fingern.
     
    Instrumentenfreak, 13.12.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.