Information ausblenden

Welche Synths kommen hier zum Einsatz

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von public_hh, 20.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. public_hh

    public_hh Themenersteller

    Registriert seit:
    25.12.08
    Punkte:
    216
    216
    Moin Freunde,

    könnt ihr mir ungefähr sagen, aus welchen Synths die Sounds dieses Songs stammen dürften?
    http://soundcloud.com/weareoliver/breakbot-one-out-of-two-oliver

    Ich denke da vor allem an die Baseline und dieser 80er synth sounds gleich bei Sekunde 7-9.
    Sind das Arturia Synths (Jupiter V8, Moog) oder vielleicht sogar der Korg Polysix?

    Musikalisch gehe ich manchmal in eine ähnliche Richtung, will es zumindest, und möchte daher auch gern in entsprechendes Software Equipment investieren.

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
    public_hh, 20.06.12
    #1
  2. Klangrausch

    Klangrausch

    Registriert seit:
    01.09.10
    Punkte:
    998
    998
    Hmm, wichtiger als der Synth an sich ist wohl die Art der vorhandenen Presets im Synth. Ich mache meine Sounds teilweise auch selber, aber wenn ich einen Sound im Kopf habe, such ich lieber nen Preset als ewig rumzubasteln.

    Für ein paar gute 80er-Presets zieh dir mal die kostenlosen Synths "TAL Bassline" und der zweite heißt glaub ich "TAL Noise Maker".

    An weiteren Tipps bin ich aber auch interessiert. Oder anders gefragt: Für welche Synths gibt es 80er-Soundsets?
     
    Klangrausch, 21.06.12
    #2
  3. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.289
    7289
    das mit den soundsets kann ich nur unterstützen!
    guck dir am besten auch mal die demos von korg und der arturia-synths an. von arturia kannst du die demos einen monat lang uneingeschränkt testen. sollte auch über einen reinen soft-elicenser funkitonieren (also ohne den usb-stick, kann mich grad aber auch täuschen, einfach ausprobieren).
    und die neue diva von u-he solltest du auch mal probieren. die wird überall schon fast in den himmel gelobt und bietet die oszillator- und filtermodule mehrerer synthklassiker in einer einzigen emulation (=einmal bezahlen). für die diva ist aber neue prozessoren zu empfehlen, weil sie je nach qualitätsmodus, polyphoniemodus und preseteinstellungen viel rechenleistung benötigen kann. ;)
    evtl. noch von synthprojects den op-x-II pro, evtl. ist der noch im sommer-sale auf der herstellerseite, da war nämlich erst was.
    und von xils die synthix wär auch noch interessant. deren programmierer war übrigens für einige der arturia-plugins wesentlich mit verantwortlich.
     
    techno, 21.06.12
    #3
  4. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.335
    88335
    Also was in der aufzählung auf jedenfall fehlt ist definitiv ein PPG Wave, mehr 80s geht kaum!
     
    Lacunaflow, 21.06.12
    #4
  5. techno

    techno

    Registriert seit:
    31.10.10
    Punkte:
    7.289
    7289
    techno, 21.06.12
    #5
  6. genesysx

    genesysx

    Registriert seit:
    13.03.05
    Punkte:
    10.614
    10614
    Das sind paar Sägezähne, Pitch moduliert (nicht zu schnell und nicht zu langsam :p ). Falls du nen Nord Modular in der Nähe hast bau ich dir den Patch dazu am Wochenende in 1min zusammen.

    Den Bass kriegst du wie bereits beschrieben wohl aus den TAL Synthies raus, TAL Vintager heißt da einer.

    //Edit: Ahh und zum Bass, es gibt im NI Reaktor Player den Junatic, der hat den gaaanz sicher als Preset drin! :) Ich erinnere mich da ...
     
    genesysx, 21.06.12
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.