Information ausblenden

welche Soundkarte zu 01v

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von NULL, 23.09.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Meine Frage: was für eine geeignete soundkarte gibt es wen ich das 01v an den Computer anschliesse
     
    NULL, 23.09.02
    #1
  2. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    Hi!

    Es gibt zwei Möglichkeiten, die 01v an eine Soundkarte anzuschließen:
    <ul>
    <li>Du benutzt einen Analogausgang des 01v und verbindestet den mit dem Analogeingang der Soundkarte. Analogeingänge haben alle Soundkarten. Wichtig ist, daß die Soundkarte dann einen guten A/D-Wandler hat und wenig Eigenrauschen erzeugt und möglichst keine Störgeräusche des Rechners (andere Komponenten) einfängt.
    <li>Du verbindest den Digitalausgang mit einen Digitaleingang der Soundkarte. Diesen Eingang haben nur wenige Karten. Der Eingang sollte 44.1kHz und 48kHz verstehen, sowie 16-24Bit. Da das 01v einen Koaxial-Stecker hat, sollte die Soundkarte auch darüber verfügen.
    </ul>
    Ich selbst habe meine 01v über einen Wandler an meiner Terratec 24/96 angeschlossen. Der Wandler wandelt von Koaxial nach Optisch, weil meine Soundkarte nur einen optischen Eingang hat. Der Wandler kostet extra ~50€ und hat im Prinzip Verluste. (sind aber superminimal)
    Ich selbst bevorzuge die digitalen Lösung, weil Du dann keinerlei Nebengeräusche und Rauschen drin hast. Die Wandler der 01v kann man direkt Ein-/Abschalten, so daß Du Rauschquellen schnell und sicher findest.
    Die Hoontech hat glaube ich beide Digitalbuchsen. Da sollte aber ein Hoontech-Besitzer noch ein bisschen mehr zu erzählen.

    Die digitale Lösung hat natürlich auch wieder einen Haken. Der Klang ist trocken, scharfkantig. Um analogen, runden, warmen Klang hinzubekommen, könntest Du sonst noch PlugIns benutzen.
     
    HaSBACHMeSBACH, 23.09.02
    #2
  3. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.089
    5089
    Hi,

    was ist 01v?

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 23.09.02
    #3
  4. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Danke vielmal Amigo!!!

    Hat das 01v kein optischer ausgang?

    die Sound karte muss AdAT fähig sein!!!.
    wie wichtig ist eigentlich eine soundkarte wen ich das meiste übers pult laufen lasse ich meine was braucht sie in dem fall?

    glaube ich schildere Dir mal meine situation:
    Ich hab ein grosses Studio wo ich lange nur jam Sessions machte später fing es dan mit Computer an und nun habe ich viele geräte wie zb Sampler,Groovebox. möchte nun alles mit dem Computer verbinden so das ich zum einen teil live einspielen kann doch auch Studio aufnahmen machen.
    habe nun zwei monitor boxen plus eine PA anlage die ich auch anschliessen will so das man live aufnahmen und studio bearbeitungen machen kann. dazu arbeite ich mit Cubase Sx und wil dort im nächsten schritt mit dem pult alles abmischen.
    ist dies möglich und an was muss ich dabei noch denken oder investieren.

    Sorry das ich soviel (wahrscheinlich einfache) Fragen stelle. aber hoffe Du kannst mir weiter helfen. Danke!
     
    NULL, 23.09.02
    #4
  5. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    Yamaha 01v Digital mixer
     
    NULL, 23.09.02
    #5
  6. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.089
    5089
    Ah so, war nicht ersichtlich, danke.

    Gruß

    Marty
     
    MartyK, 23.09.02
    #6
  7. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    Hi!

    Net, hat keinen optischen Ausgang. Nur koaxial. Deswegen habe ich die kleine koaxial <-> optisch Box gekauft (Co2 heißt das Teil).

    <hr>
    > wie wichtig ist eigentlich eine soundkarte wen ich das meiste übers pult
    > laufen lasse ich meine was braucht sie in dem fall?
    <hr>
    Es kommt darauf an, ob es Dir reicht den kompletten Mix in einer Stereospur auf dem Computer aufzunehmen.
    Ich hab' z.B. ein Erweiterungsboard eingebaut, um weitere 8 Inputs zu haben. Deswegen nehme ich alle meine Instrumente (sind Midi-Instrumente) auf einen Schlag auf.
    Ein Arbeitskollege hat eine Board mit 8 Ausgängen (ich glaube digital) und eine Soundkarte mit entsprechenden 8 Eingängen. Damit kann er 8 Spuren mit einem Schlag aufnehmen, um sie im Computer noch entsprechend einzeln nachbearbeiten zu können. (Das 01v kann nur um eine Erweiterungskarte ergänzt werden.)

    Ein Soundkarte kann ich Dir da nicht empfehlen. Andere im Forum kennen sich da bestimmt besser aus.

    Ich vermute mal, daß der 2. Anwendungsfall eher auf Deine Situation paßt. Wenn mehrere Musiker live aufnehmen, dann patzt der eine, während der andere das super genial eingespielt hat. Da würde es natürlich von Vorteil sein, wenn man die Spur mit dem Patzer löschen und neu aufnehmen kann ohne die fehlerfreie Spur des super genial eingespielten wegwerfen zu müssen.

    Ansonsten bist Du ja schon fett ausgerüstet.

    Wenn Du in SX mischt, dann brauchst Du nicht unbediengt ein physikalisches Pult rumstehen. Die einzelnen Spuren können unter Cubase virtuell in einem Mixer-Fenster gemischt werden. Es besteht wohl auch die Möglichkeit, die 01v als Steuerungskonsole zu nehmen (hab' ich aber noch nicht ausprobiert). Aber einen Softwaremixer mit der Maus bedienen ist noch recht komfortable.
    Es gibt auch kaskadierbare Soundkarten mit mehreren Eingängen, so daß man auch schnell auf 16 oder 24 Eingänge kommt. Die könntest Du dann auch wirklich alle gleichzeitig aufnehmen (solange Deine Hardware das auch mitmacht, ich kenne leider keine ober Leistungsgrenze dafür)
     
    HaSBACHMeSBACH, 24.09.02
    #7
  8. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    7.803
    7803
    Hi,

    kurz zur Hoontech: Die DSP2000 hat optische, coaxiale und AES/EBU Ein- und Ausgänge. Ist also für alles gerüstet.

    mfg
    Jeff

    PS: Liebäugel auch mit dem 01v. Ist es zu empfehlen? Mache hauptsächlich Multitrack-Aufnahmen mit meiner DSP2000. Benutze überwiegend Naturinstrumente, brauche also sehr gute Mic-preamps.
     
    Jeff, 24.09.02
    #8
  9. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    <hr>
    > Liebäugel auch mit dem 01v. Ist es zu empfehlen?
    <hr>
    Ich bin total begeistert von diesem Pult. Ein Arbeitskollege hat es mir empfohlen. Die Wandler klingen gut und sauber. Die Bedienung ist einfach und sehr übersichtlich. Handbuch ist allerdings nur auf englisch erhältlich (das würde ich vorher mal von der yamaha-Seite ziehen) aber recht gut aufgebaut.
    Die automatischen Fader und die Callback-Funktionen sind der Hammer. Du kannst über Midi alle Parameter steuern (sofern sie auf einen Controller gelegt wurden. Leider ist die Zahl der Controller kleiner als die Zahl der Parameter, die man ändern kann)

    Das Pult rockt. <img src="http://hasbach.virtualave.net/RockSmilie.gif"></img>
     
    HaSBACHMeSBACH, 25.09.02
    #9
  10. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    7.803
    7803
    Hi,

    ja, dann mal danke für die Info. Klingt ja sehr gut. Werde mir das Handbuch mal ansehen.

    mfg
    Jeff

    [ Geändert von Jeff am 25.09.2002 10:12 ]
     
    Jeff, 25.09.02
    #10
  11. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi,

    du kannst dein 01v z.b. mit einer MY-16AT karte erweitern:
    <br>
    [​IMG]
    <br>
    mit der kannst du dann via lichtleiterkabel digital in eine adat karte gehen.
    die my-16 at erweitert das o1v um acht ein/ausgänge!
    als adat soundkarte kann ich die RME DIGI 96/8 empfehlen.

    eine preiswertere lösung wäre sicherlich die HOONTECH DSP2000 C-PORT!

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 26.09.02
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.