Information ausblenden

Welche Kabel im Studio

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Ritsuka, 05.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ritsuka

    Ritsuka Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.09
    Punkte:
    465
    465
    Hallo, ich wollte mal nachfragen welche Kabel man mindestens für Outboard Verkabelung in einem guten Studio benutzen sollte?

    Weil ich bin auf der suche nach 8er Klinken Multicores um Kabelsalat zu vermeiden diese wären aber von Adam Hall und soweit ich weiß sind die eher im Livebereich eingesetzt oder kann ich diese auch bedenkenloss zur Outboard verkabelung nutzen?

    Welche Hersteller würdet ihr so empfehlen? Wollte jetzt erstmal keine Voox kabel kaufen.. da ich auch denke das diese etwas überteuert sind ^^
     
    Ritsuka, 05.10.12
    #1
  2. feskapunk20

    feskapunk20

    Registriert seit:
    31.03.08
    Punkte:
    636
    636
    Meiner Meinung nach kannst du die Kabel von Adam Hall ohne bedenken nutzen.

    Ich persönlich mag Kabel von Cordial am liebsten. Die haben eine tolle Qualität (sehr wichtig im Liveeinsatz!) und Klangverfälschung wär mir bis jetzt noch nicht aufgefallen.


    MFG
     
    feskapunk20, 05.10.12
    #2
  3. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    "In einem guten Studio" sollte man Habst-Reinsilber-Kabel verwenden :-D

    Nein, nein. Das ist natürlich Utopie. Wenn´s man es sich leisten kann, warum nicht, aber wie Feska es schon schrieb Cordial oder Adam Hall tun´s allemal. Alternativ und Höherwertigeres gibts z.B. auch von Sommercable.
     
    Saurus, 05.10.12
    #3
  4. feskapunk20

    feskapunk20

    Registriert seit:
    31.03.08
    Punkte:
    636
    636

    Hab ich ganz vergessen!!! Die sind auch super. Da kann ich syrius nur zustimmen

    [​IMG]
     
    feskapunk20, 05.10.12
    #4
    Saurus bedankt sich.
  5. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.633
    8633
    Sommercable plus Neutrik Stecker und alles ist gut. D geht auch so schnell nix in die Binsen.
     
    schoeni, 05.10.12
    #5
  6. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.031
    4031
    Mit Sommer Cable oder Cordial und Neutrikverbindungen kann man schon mal nichts falsch machen.

    Grüße
    Markus
     
    marcoustic, 05.10.12
    #6
  7. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.941
    23941
    /sign
     
    karumba, 05.10.12
    #7
  8. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.483
    12483
    Gilt ebenso für den Livebetrieb.

    Wenn man sich die Löterei knicken will und 6,3mm Mono benötigt, gebe man "Fender Custom Shop Kabel" in die Suche ein. Herrliche Strippen im Tweedjäckchen (0,15 - 7,5 m, gerade/gewinkelt)) zu einem Kurs, zu dem ich zumindest den Lötkolben im Regal lasse.
    Ich hab mein Live-Zeug darauf umgestellt und bin zufrieden bis begeistert.
     
    pitsieben, 05.10.12
    #8
  9. Ritsuka

    Ritsuka Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.09
    Punkte:
    465
    465
    Ich brauche aber im moment speziell Klinke Multicore so das ich mir den Kabelsalat sparen kann.. und da finde ich nix von Sommer..
     
    Ritsuka, 05.10.12
    #9
  10. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.483
    12483
    Oh...sorry...überlesen...:)
     
    pitsieben, 05.10.12
    #10
  11. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.633
    8633
    schoeni, 05.10.12
    #11
  12. dryman

    dryman

    Registriert seit:
    19.03.12
    Punkte:
    1.000
    1000
    Wobei ich im Studio mittlerweile für Kabel, die nicht so oft bewegt werden, gerne dünne mit 4mm Außendurchmesser benutze. Dann ist der Kabelverhau nicht so groß.

    Ich bin da skeptisch, wegen der Stecker. Da geht, gerade Live, absolut nichts über Neutrik. Ich habe es noch nicht probiert, aber ich denke über Neutrik kannst Du auch mit dem Auto fahren, ohne dass sie kaputt gehen. Dementsprechend kann man Live ruhig mal auf den Stecker treten und nichts passiert. Bei allen anderen Steckern, sind Ring und Tip nicht aus einem Stück, wie bei den Neutrik und können daher auch mal kaputt gehen. Eine kaputte Neutrikklinke habe ich noch nicht erlebt, bei anderen Steckern habe ich das des öfteren erlebt.

    Wie anfällig ist denn das Tweetjäckchen gegen Schmutz? Z.B. wenn da mal ein Bier drüber gekippt wird und ähnliches.
     
    dryman, 05.10.12
    #12
  13. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.483
    12483
    Ich sage ja nichts gegen Neutrik. Gutes Zeug und ich habe im Grunde auch keine Probleme mit etwas Lötarbeit.
    Was die Haltbarkeit der Fender Verbindungen angeht...frag mich in fünf Jahren noch mal. Klanglich ist das Zeug super und haptisch macht das einen äußerst soliden Eindruck.

    Was den Siff angeht...die Dinger gibt's auch in schwarz. Das hellbraune Kabel hat einen Outdoor-Gig letztes Wochenende (Schlamm, Bier usw.) problemlos weg gesteckt. Das Gewebe scheint zumindest schmutzabweisend zu sein. Ist sicher Synthetik...das nimmt eh nichts auf...insofern.
     
    pitsieben, 05.10.12
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.