Information ausblenden

welche effekte/plugins benutzen?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Talentlos, 26.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Talentlos

    Talentlos Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.08
    Punkte:
    31
    31
    welche effekte sollte man auf jedenfall beim abmischen von vocals benutzen?
    könt ihr mir ein paar typs geben
    villeicht noch beschreiben wie die stimme nach jeweiligem effekt klingen sllte etc.
    danke=)
     
    Talentlos, 26.10.08
    #1
  2. NewSumac

    NewSumac

    Registriert seit:
    15.06.06
    Punkte:
    483
    483
    das kommt darauf an wie die restlichen instrumente abgemischt wurden und wie der gesamtmix klingt bzw. klingen soll ...

    ohne ein beispiel kann man dir keine konkreten angaben machen ...

    benutzt wird häufig (oder weniger häufig ;) ):

    - reverb
    - (leichtes) delay
    - chorus (dezent)

    etc.
     
    NewSumac, 26.10.08
    #2
  3. Talentlos

    Talentlos Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.08
    Punkte:
    31
    31
    ich habe das bisher immer so gemacht....

    -amplify
    -noisegate
    -cutten
    -fade-in fade-out, wegen den schnittstellen
    -kompressor
    -reverb
    -EQ

    das wars.... oO aber das hat halt nciht so gestimmt...ich weiß jetzt nicht ob das an den eintellungen lag....darum der thread....

    ich were das mal so versucehn wiie du das sagst...;) danke
     
    Talentlos, 26.10.08
    #3
  4. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.012
    51012
    Was hat nicht gestimmt?

    Die Vocals im Mix, die Vocals grundsätzlich?
     
    holgi, 26.10.08
    #4
  5. Talentlos

    Talentlos Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.08
    Punkte:
    31
    31
    die vocals grundsätlich... sie hören sich nicht so an wenn ich mir künstler anhöre, deren equipment gensau so teuer ist wie meines....die akkustik stimtm auch bei mir...aber sie hören sich irgendwie nciht professionell genug an so finde ich...würde mich um tipps freuen....hab jetzt leider keine hörbeißpiele was schade ist=(
     
    Talentlos, 26.10.08
    #5
  6. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.012
    51012
    Welches Equipment hast du wie eingesetzt?

    Wie entstehen deine Gesangsaufnahmen?

    Wie hoch pegelst du aus?

    Wie oft singst du ein?

    Erzähl mal ein wenig...
     
    holgi, 26.10.08
    #6
  7. Talentlos

    Talentlos Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.08
    Punkte:
    31
    31
    also ich singe mich solange ein bis ich auf dem statium bin an welchem ich meine höchstleistung erbringe....
    ich habe ein nicht lachen behringer b1 xX
    n tubepre als pr-amp und habe dann ncoh nen kleineren mixer angechlossen...eine e-mu soundkarte....

    hab eine aufnahmekabine, die eine super akkustik hervorbringt=)

    mein pegel ist immer sehr gering...dh. ich muss die vocaltakes im nachhinein beim abmischen immer um einpaar dB höher stellen...da ich mit normalisieren wohl die qualität schelchter machen soll....mach ich das per Gehör....
    joa...ich glaube ich kann die effekte nur nicht richtig einsetzen, dh... ich habe falsche einstellungen bei den effekten....=(
     
    Talentlos, 26.10.08
    #7
  8. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    51.012
    51012
    Naja, ohne Soundschnipsel ist es wirklich alles nur Esoterik, bringt halt nix ;)
     
    holgi, 26.10.08
    #8
  9. Norz

    Norz

    Registriert seit:
    05.12.04
    Punkte:
    2.231
    2231
    wenn du einen preamp hast sollte dein pegel ja nciht zu leise sein.... wo liegt der fehler?

    womit du umgehen lernen solltest ist wohld er kompressor (aber dafür gibbet auch
    presets fürs erste)

    dann wär die kette:
    EQ > COMP > EQ > reverb/chorus/hall/delay > EQ

    bei mir zumindest. wenn man gut ist kann man sicherlich den ein oder
    anderen EQ aus der kette lassen ;)

    also chorus für gesang mit ein bisschen stereo-effekt etc finde ich den kjaerhus classic chorus ganz gut.

    also compressor etwas schoen anschlauliches wie den g-comp.

    lange rede kurzer sinn: links will der mensch!
    hier:

    http://www.hdm-stuttgart.de/~curdt/Stimme_Seybicke.pdf



    "kla soweyt?"
     
    Norz, 26.10.08
    #9
  10. Talentlos

    Talentlos Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.08
    Punkte:
    31
    31
    danke ich werde es ausprobieren=)
     
    Talentlos, 26.10.08
    #10
  11. Lyp

    Lyp

    Registriert seit:
    03.06.06
    Punkte:
    556
    556
    Mal so eine kleine Frage:

    Wie kannst du sagen das du eine super Akustik hast wenn du vor 4 Tagen in diesem Thread:
    http://homerecording.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=110193&forum=47

    gefragt hast wie du deinen Noppenschaumstoff richtig an die Wände anbringst?

    Ich denke das (wenn du den Noppenschaumstoff benutzt hast) du dir deine Akustik versaut hast und deine Aufnahmen deswegen einfach tod klingen!

    Ein Hörbeispiel ist das beste was du machen kannst weil man dir dann gezielt helfen kann!

    Gruß

    Phil
     
    Lyp, 26.10.08
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.