Information ausblenden

"weinende" Gitarren Sound

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Nowhy, 17.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Nowhy

    Nowhy Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.10
    Punkte:
    40
    40
    Hallo,
    schon des öfteren bin ich auf Musik gestossen, die sowas wie eine "weinende" Gitarre in sich hatte.
    Beispiel: (Shlohmo - Big Feelings)
    Speziell in diesem Stück gefällt mir sehr wie es manchmal fast nach einer Stimme klingt. Vielleicht wurde eine Stimme gelayert. Wurden eventuell verschiedene Gitarren benutzt, nebst Effekten?

    Jedenfalls bin ich nach der Suche nach diesem Sound. Was brauche ich, was gibt es?
    Ich habe schon mit einer Metallhülse auf einer E-Gitarre gespielt was gesehen oder auch auf so einer Art liegenden Gitarre.

    Ich danke für Input...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Nowhy, 17.07.12
    #1
  2. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Hört sich hier und dort nach Ebow an...einfach mal danach googlen...
     
    Feuervogel, 17.07.12
    #2
    Nowhy bedankt sich.
  3. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Sicher, dass das ne Gitarre ist?
    Wenn ja, könnte mit Ebow gespielt sein, evtl. kombiniert mit Wah oder Talkbox.

    Grüße
    Cos
     
    Cos, 17.07.12
    #3
    Nowhy bedankt sich.
  4. Nowhy

    Nowhy Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.10
    Punkte:
    40
    40
    Danke, hab mir paar Sachen mit dem Ebow angehört und ist schon etwa das was ich suche.

    Ich denke ich schaffe mir eine E-Gitarre an. Bevor ich in ein Musikgeschäft laufe, sollte ich nach einer speziellen Art von E-Gitarre ausschau halten? Irgendwo hatte ich gelesen, dass dies oft Blues Gitarren sind, die mit einem Metalrohr ähnliche Sounds wie mit dem Ebow erzeugen. Oder geht auch eine Gitarre wie die Yamaha Pacifica 612V TBL, die ziemlich gelobt wird für Anfänger (wenn man gleich soviel Geld ausgeben will...). Gebrauchte E-Gitarren gibt es sehr viele, jedoch kenne ich niemand der sich damit auskennt.

    Besten Dank und einen glorreichen Tag euch
     
    Nowhy, 20.07.12
    #4
  5. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.678
    10678
    Ich musste erst an exotische Geigen deneken, aber es könnte eine Kombi aus E-Bow und Slide ("Metallhülse", zur Not geht auch mal ein Feuerzeug oder eine Bierflasche :) ) sein.
     
    Mike3000, 20.07.12
    #5
  6. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.678
    10678
    Nun bin ich neugierig geworden ... schau mal hier:

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Mike3000, 20.07.12
    #6
    Nowhy bedankt sich.
  7. Einfach

    Einfach

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    1.960
    1960
    Himmel, diese "Störgeräusche", naja Geschmackssache. Wenn es um weinende Gits geht, kann ich als Hörprobe mal Jeff Beck empfehlen. Den habe ich diverse Male live gesehen und es war immer irgendwie grandios, aber als der letztes Jahr "Over The Rainbow" gespielt, da liefen nicht nur mir die Tränen. Er macht halt viel mit der Spielweise, Jammerhaken, unterstützt von Reverb, Delay. Das ist schon grosse E-Gitarrenkunst.
     
    Einfach, 20.07.12
    #7
  8. Nowhy

    Nowhy Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.10
    Punkte:
    40
    40
    Guter Fund Mike. Hat mir gut geflasht der Chad und ist auch informativ! Er hat auche in nettes Video wo er eine Accoustik Gitarre mit Ebow spielt. Auch schön... Jetzt will ich mir fast noch eine Bassgitarre kaufen, nicht nur weil sie mit Ebow wie ein Cello klingt. Bassface love :D.
    Aber erstmal kommt eine E-Gitarre. Ich lass ich mich dann in einem Musikgeschäft meiner Wahl beraten welche die richtige für mein Vorhaben ist.

    Hier hab ich auch noch ein Video mit einer liegenden "E-Gitarre" gefunden. Nennt sich glaub Steel Guitar und wird ähnlich wie ein Japanisches Koto gespielt.
    -2IZox9tYc&feature=related

    Das macht mich gerade ein wenig unsicher, was ich denn nun brauche um etwa hinzukommen was ich will. Naja, ich hoffe mal der Verkäufer/Berater hat eine Stunde Zeit für mich.

    @einfach - Ja, whitenoise, clicks und blips zusammen mit einem distortion loop ist nicht jedermanns Sache. Der Jeff Beck beherrscht sein Instrument wahrlich gut. Falls es mich packt, werde ich wohl noch bei vielen Meistern lernen können wie man eine E-Gitarre "richtig" spielt, es ist
    jedoch nicht mein Ziel ein Solo spielen zu können.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Nowhy, 20.07.12
    #8
  9. Einfach

    Einfach

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    1.960
    1960
    Ich würde vor einer grösseren Investition erstmal mit Bottleneck, ich präferiere Glass, Distortion ggf. und dem Volume-Poti der Klampfe experimentieren. Zusätzlich noch Hall Und/oder Delay. Letztlich "fehlt" bei allen weinenden Gits doch nur der Attack ;) Alles andere sind künstlerische Freiheiten, die dann evtl. stilprägend sein können.

    Am liebsten ziehen ich auf meinen Klampfen Saiten auf, wenn diese mit Distortion und Hall angeschlossen sind ;) Man sind das Unterweltstöne!
     
    Einfach, 20.07.12
    #9
  10. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.685
    31685
    Originelle Idee. Das probiere ich demnächst auch mal. Harmonisch sicher nicht sehr ergiebig, aber es klingt bestimmt schön krank.
     
    sts, 20.07.12
    #10
  11. Nowhy

    Nowhy Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.10
    Punkte:
    40
    40
    Hmm, Seiten bei einer Klampfe aufziehen... Ist dies eine Floskel unter Gitarrenliebhabern? Ich habe noch keine Gitarre und wie man Seiten aufspannt, keine Ahnung bis jetzt. Distortion, Delays, Wahwahs, Talkbox usw. habe ich über Kontakt Guitarrig. Bottleneck kaufe ich mir so oder so ein Metall- und Glassslide. Wenn ich schon 500-700 Euro für eine E-Gitarre ausgebe, ist mir ein Ebow nicht zu schade. Geld für Musik gebe ich gern, meistens profitieren liebevolle Menschen davon ;)
     
    Nowhy, 20.07.12
    #11
  12. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.678
    10678
    @ Nowhy:

    So bearbeitet kannst du fast jede E-Gitarre benutzen, weil der Ebow, das Wah und die Verzerrung eigentlich sämtliche "markanten" klanglichen Unterschiede ausbügelt.

    Wenn du mehr von deiner Gitarre willst, dann solltest du dir etwas besseres aussuchen.

    Das Instrument in deinem Video ist übrigens eine "Lapsteel".

    Aber um das mit der "günstigen Gitarre noch mal zu verdeutlichen:



    ...es dauert ein wenig, aber zum Ende spielt er ein kleines Solo auf dem Brett ;-)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Mike3000, 20.07.12
    #12
    Nowhy bedankt sich.
  13. octay

    octay Master of Desaster

    Registriert seit:
    03.01.05
    Punkte:
    43.519
    43519
    hmm woraus die Leute alles gitarren bauen, wäre mir viel zu viel aufwand.
    Ich empfehle reverse guitar bei der aufnahme. man hört keinen Anschlag raus.
    kein slide kein e bow gar nix, das gespielte rückwärts laufen lassen.
     
    octay, 20.07.12
    #13
    Nowhy bedankt sich.
  14. Nowhy

    Nowhy Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.10
    Punkte:
    40
    40
    Hehe, der Jack White ist schon ein kreativer Kopf. Hat mich schon überrascht, wie seine Bastelei am Ende geklungen hat.

    Interressant auch, dass markante Unterschiede mehr oder weniger ausgebügelt werden. Ob ich mehr von einer Gitarre haben will als weinende Klänge kann ich jetzt noch nicht sagen. Ich lass mir mal paar Teile vorführen und hoffe danach mehr zu wissen.

    Gruss
     
    Nowhy, 20.07.12
    #14
  15. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.678
    10678
    ...oder leih dir doch erstmal eine ...
     
    Mike3000, 20.07.12
    #15
  16. Nowhy

    Nowhy Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.10
    Punkte:
    40
    40
    Super Tipp octay, danke auch dir!
     
    Nowhy, 20.07.12
    #16
  17. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    31.685
    31685
    Nö, das ist eine Pedal Steel (falls es um das Video in Post #14 geht). Eine Lap Steel kann man sich auf den Schoß legen und in dieser Haltung spielen, darum heißt sie so. Sie hat im Gegensatz zu dem Instrument im Video keine Pedale und kein Gestell, auf dem sie montiert ist. Das wären die optischen Unterschiede (es gibt noch andere).
     
    sts, 20.07.12
    #17
  18. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.678
    10678
    sts,

    du hast Recht, mein Fehler!
     
    Mike3000, 20.07.12
    #18
  19. Einfach

    Einfach

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    1.960
    1960
    Das IST krank ;) Wenn ich Drone-Fan wäre, könnte man bestimmt was draus basteln. Ich habe das spasseshalber mal mitgeschnitten, gepitch in beide Richtungen, das cleane Signal rückwärts dazugemischt. Spaß hat's gemacht. Joseph Beuys wäre begeistert [​IMG] und die Kirche würde mich mit einem Bann belegen ;)
     
    Einfach, 21.07.12
    #19
    Mike3000 bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.