Information ausblenden

Was ist für Vocals besser? AutoTune oder Melodyne?

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von RoMusic, 30.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. RoMusic

    RoMusic Themenersteller

    Registriert seit:
    25.04.11
    Punkte:
    230
    230
    Hallo zusammen,

    Ich wollte einfach mal wissen, welches PlugIn sich besser für das Editieren von Vocals eignet (keine Mehrstimmigen Vocals).

    Denn mir ist aufgefallen, dass wenn ich meine Vocals mit dem Melodyne Editor 1.15 bearbeite, sich der Gesang trotz Korrektur oft schräg anhört, auch wenn es nur minimale Veränderungen sind.
    Bei Antares AutoTune habe ich manchmal das Gefühl, dass es sich bei den Vocals besser durchsetzen kann, im Vergleich zu Melodyne.

    Also was ist besser? Wie machen das die "Profis" in der Pop/Dance/Rock Branche? Benutzen die überhaupt eines der beiden Programme, und wenn ja, dann welches? Oder gibt es da noch eine Art "Geheimwaffe" (Abgesehen davon, dass die meisten Profis es auch einfach draufhaben und die Sänger meistens gut singen können) :D

    Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen und ich freue mich auf eure Antworten!

    LG....
     
    RoMusic, 30.12.12
    #1
  2. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Also erstmal war Autotune zuerst da, also hat man sich mit dem Programm beschäftigt und kennt es somit in und auswenidg, da das so ist, wird für demjenigen natürlich AutoTune das Rennen machen, ich selber finde das AutoTune besser klingt, dafür ist es etwas fummeliger.

    Melodyne ist auch gut keine Frage, das nutzen die Jungs aber mehr zum Alignen der Vocals, das die schön übereinander liegen und Anschliessend füllig wirken.
    Und wenn nur für kleine Korrekturen um es mal grade zu biegen.
    Jenach Song, klingen auch schon mal künstlich (gepitchte) Dopplungen ganz ok.

    Ansonste nutzt man auch zb, den Tc Harmonizer Helicon, da lassen sich schöne Backings mit machen.
    Hardware war schon immer tollereror:D

    Die eigene Stimme mit solchen Tools zu bearbeiten, ist nicht ganz so leicht, es sei denn man mag seinen Gesang bzw, hat sich mit seinem Klang der Stimme abgefunden.
    Ansonsten wird das nur noch schlimmer.
    Da wäre es gut, wenn du jemanden hättest der die Vocals für dich grade biegt.

    Am allerbesten ist es aber, wenn man wirklich gut singen kann und solche Tool garnicht nötig hat, oder eben um Dopplungen mit den Hauptvox sauber übereinander zu legen..
     
    Marc1610, 31.12.12
    #2
  3. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.484
    88484
    Wieviele Threads den noch?



    Dafür ist Melodyne nicht da, das ist mal wieder ein Mythos!
     
    Lacunaflow, 31.12.12
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.