Information ausblenden

Was haltet ihr davon? (Antress vst Compressor )

Dieses Thema im Forum "Sonstige Instrumente" wurde erstellt von TechnoFM, 25.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. TechnoFM

    TechnoFM Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.07
    Punkte:
    1.106
    1106
    Es geht um das VST Device *Bild*

    von Antress.. zu finden bei KVR. Ich find das Plugin is für n "KLICK" ne kleine Bereicherung gewesen.. finde es klingt sehr akzeptabel. Aber wie is eure Meinung dazu?

    Kommt es an den Sound überhaupt heran? (Kenne keines der Orginale)
    Eher was fürn einzelspur Einsatz oder würdet ihr sagen das Taugt auch was auf der Summe?

    Kennt das überhaupt jemand?
     

    Anhänge:

    • LA2ME.jpg
      LA2ME.jpg
      Dateigröße:
      26,5 KB
      Aufrufe:
      44
    TechnoFM, 25.11.08
    #1
  2. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Wenn er für dich gut klingt isses doch gut...
     
    Insane, 25.11.08
    #2
  3. TechnoFM

    TechnoFM Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.07
    Punkte:
    1.106
    1106
    Wow.. tolle Antwort.. ich find halt das der Compressor sich eben anders anfühlt wie andere Freeware Vintage Simulationen.

    Viele VST die ich kenne (kann mir leider nichts gescheites kaufen..) sind vom Konzept zwar ähnlich - aber verhalten sich doch irgendwie anders.
    Der hier hat zumindest n wie ich finde eigenen Klang. Hab hier schon n paar Sachen über Antress gelesen & leider schneiden die Komments nicht gerade gut ab..
     
    TechnoFM, 27.11.08
    #3
  4. soundguy

    soundguy

    Registriert seit:
    28.11.06
    Punkte:
    2.094
    2094
    optik gegen klang...was wird wohl gewinnen ;-)
     
    soundguy, 27.11.08
    #4
  5. drdent

    drdent Gesperrter User

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    560
    560
    LA2A ist eh völlig überbewertet. :D
     
    drdent, 27.11.08
    #5
  6. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    8.868
    8868
    Allerdings ist es schon ein paar Monde her, dass die hier zum ersten mal auf der Bildfläche erschienen und von vielen Leuten getestet wurden. Wer weiss, vielleicht sind sie mittlerweile einer Revision unterzogen und verbessert worden..?!?
     
    NiCKEL, 27.11.08
    #6
  7. TechnoFM

    TechnoFM Themenersteller

    Registriert seit:
    03.10.07
    Punkte:
    1.106
    1106
    Ich weis nur - das ich vor nem 3/4 Jahr zum ersten mal drüber stolperte (bin ja noch ned so lange dabei was VST angeht..) aber als ich mir vor nem Halben Monat die Plugins erneut saugte waren andere Plugins bei als das erstemal.

    Ich weder Protools - UAD (auch wen ich die gern hätte..) oder TC - kann also nicht mit "höherwertigen" Plugins nen vergleich anstellen.. leider.. konnte auch noch nie antesten..

    Aber eines fand ich bisher irgendwie wiedersprüchlich - ein Compressor soll ja letztlich das Signal in der Dynamik begrenzen & dann mit MakupGain mehr Lautheit heraus zu kitzeln ~grob.
    Nun wie zum Geier kann etwas da gut oder schlecht klingen=? klar solche Sachen wie Pumpen oder ähnliches sind sicher Faktoren. Aber der KLANG ist doch etwas subjektives.. stark vom Geschmack abhängig.
    Wenn nun ein Kompressor gut "klingt" wie weis man das? Letztlich kann auch ein Neve Scheisse klingen wenn man ihn falsch einsetzt..

    Klar - man kann Messungen machen.. Spektrale Anlysen und klar aufzeigen und endlos refferieren -> da da & da verhällt sich der Sound "nicht gut" aber im endeffekt wäre das der Tot des Klanges.. weil das Gehör doch entscheidet ob was gut klingt - und das heist es hängt stark von dem ab was man irgendwann mal als gut oder besser klingend empfand. Was nicht heisst das auch der Nachbar der Meinung ist..

    Mangelnde technische Eigenschaften wie fehlende Einstellungsmöglichkeiten wären etwas das sich als SCHLECHT viel eher definieren liesse. Doch dann würde das Plugin voll versagen weil man nicht viel möglichkeiten hat.. was aber auch n Vorteil sein kann weil man nicht so leicht was falsches einstellen kann...

    ..das is n Problem wie ich finde.. zu oft wird mit "gutem Klang" auch nur geworben oder mit schlechtem Klang einfach alles verdammt das nicht in die eigene Sammlung passt.. oder zum Musikstil.. oder weils umsonst ist.

    Mir gefiel zum beispiel der Kajehus Compressor sehr gut (is sicher falsch geschrieben).. simple but Good. Die Tools wurden auch schon hoch gelobt für Freeware - im Vergleich kommt der Atress da aber locker rann hat aber Unterschiede! (zumindest auf meinem PC) hat aber eben weniger optionen - dafür aber n Limiting Switch..

    Ein guter Kompressor sollte aus meiner Sicht Dynamik regeln und das Signal dabei nicht färben. Ausnahme sind Multiband Comps.. da will man ja Bereiche gezielt verändern.

    Irgendwie find ich das langsam nur noch verwirrend es kann doch nicht sein das alles was brauchbar ist & akzeptiert wird sündhaft teuer ist..
     
    TechnoFM, 28.11.08
    #7
  8. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    drdent 5

    >>>
    LA2A ist eh völlig überbewertet.
    <<<

    N:
    Deswegen hast ja auch keinen :)
     
    nitromaniac, 28.11.08
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.