Information ausblenden

Was bringt ein 2. Prozessor?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von micha255, 08.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. micha255

    micha255 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Hi,

    ich könnte sehr günstig einen 2. Prozessor (Xeon E5420, 2,5GHz) für meinen Rechner bekommen (150,- EUR incl. Einbau)

    Meine Frage an die PC-Experten hier: Wann macht es Sinn in eine DAW einen 2. Prozessor einzubauen? Wirkt sich das im normalen Mix und Mastern aus? (Die meisten Songs die ich abmische haben nicht mehr wie 30-40 Spuren.)
    Ich habe auch noch eine UAD, macht die einen 2. Prozessor ggf. relativ überflüssig, da ich die nativen PlugIns kaum noch nutze?

    Micha
     
    micha255, 08.09.08
    #1
  2. Delirium

    Delirium

    Registriert seit:
    25.03.04
    Punkte:
    356
    356
    Wie willste den denn überhaupt einbauen?
     
    Delirium, 08.09.08
    #2
  3. Flash

    Flash

    Registriert seit:
    19.10.04
    Punkte:
    270
    270
    o_O ?
    Hast du ein Dual-Prozessor fähiges Mainboard?
    Man kann nicht einfach Prozessoren reinstecken und gut ist. Da ist meistens nur Platz für einen... ;)

    Das hat mit der UAD nichts zu tun. DIe nimmst du hoffentlich, weil dir der Klang der Effekte zusagt und nicht ausschließlich wegen der Rechenpower?!? Du kannst die UAD PLugins nämlich NICHT von deiner CPU berechnen lassen.
     
    Flash, 08.09.08
    #3
  4. micha255

    micha255 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Ja, ich habe ein Dual-Prozessor-Board, aber z.Zt. nur einen Xeon E5420, 2,5GHz drin. Mein Rechner ist ein Dell Precision 5400 T.

    Schon klar, wollte damit nur sagen, dass ich nun zu ca. 70% die UAD-PlugIns einsetze, so dass ich dafür - wie Du schon sagst - die weitere CPU nicht brauche.

    Also, macht es ansonsten Sinn? (Dazu sei erwähnt, dass ich den Rechner auch beruflich nutze, und für jede Zeitersparnis dankbar bin.)

    Micha
     
    micha255, 08.09.08
    #4
  5. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Hallo!

    Meine Meinung: Wenn Du ihn dir nicht gerade vom Mund absparen musst, sprich die Kohle da ist, mach es. Ob es sich performance-technisch auf Audio auswirkt, kann ich Dir aber auch nicht sagen.


    Schöne Grüße,

    digital dominion
     
    Signalschwarz, 08.09.08
    #5
  6. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Also wenn dein Sequenzer mehrere CPUs unterstützt bringt das schon was. Als ich von nem Athlon Single- auf Dual-Core umgestiegen bin waren das ca. 40% Leistungszuwachs im Vergleich zu vorher. Wenn du natürlich nur UAD-Plugins nutzt und sonst keine VST(I)s einsetzt, könnte der Unterschied gering(er) sein.
    Wo ich auch einen starken Leistungszuwachs gemerkt habe ist beim Rendern von Videos, das ging dann auch deutlich schneller im Vergleich zum Single-Core.

    Dann wenn deiner einzelnen CPU die Puste ausgeht. Kannst ja in jedem modernen Sequenzer sehen, wie stark ausgelastet CPU und RAM sind.
     
    bensummerfield, 08.09.08
    #6
  7. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Also ist das so, dass zwei getrennte Prozessorkerne genauso gehandhabt werden wie ein einzelner Mehrkernprozessor?
     
    Signalschwarz, 08.09.08
    #7
  8. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Jop, dem Betriebssystem ist es egal ob das ein Dual-Core ist oder 2 Single-Core-Prozessoren sind.
     
    bensummerfield, 08.09.08
    #8
  9. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Da muss ich nochmal ganz dumm nachfragen:
    Dem Betriebssystem ist es also egal, dem Sequenzer dann folglich auch?
     
    Signalschwarz, 08.09.08
    #9
  10. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Der muss halt mehrere CPUs unterstützen, was aber bei allen aktuellen Sequenzern gegeben ist.

    Stells dir so vor:

    - Windows erkennt mehrere Prozessoren
    - Windows stellt über seine Schnittstellen den Zugriff diese Prozessoren für Programme zur Verfügung.
    - Der Sequenzer fragt Windows "hast du mehrere Prozessorkerne für mich?" und Windows sagt "ja - diesen und jenen hier - über meine Schnittstelle darfst du mit den beiden sprechen".
     
    bensummerfield, 08.09.08
    #10
  11. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    OK, ich danke Dir für die Erklärung!
     
    Signalschwarz, 08.09.08
    #11
  12. starcorp

    starcorp

    Registriert seit:
    11.10.07
    Punkte:
    1.226
    1226
    dazu kommt aber noch das der seq die cpu kerne verwaltet. denn viele plugins laufen nur auf einer cpu. der seq verteilt dann die plugins auf die cpu´s mit mehr oder weniger guter balance.
    jan
     
    starcorp, 08.09.08
    #12
  13. micha255

    micha255 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Können das neue Sequencer wie Cubase und Sonar denn schon ohne Begrenzung?

    Sprich: wenn zwei Kerne da sind, dann wird auf zwei verteilt - wenn acht da sind, dann auch auf acht?!

    Mein Xeon-Prozessor hat ja schon vier Kerne, folglich hätte ich nach dem Aufrüsten acht Kerne. Für mich macht das natürlich auch nur Sinn, wenn die auch vom Sequencer erkannt und genutzt werden.

    Die neuen großen Macs haben doch alle 2 Xeon-Prozessoren (= 8 Kerne), kann da nicht mal jemand seine Erfahrungen zu posten?

    Micha
     
    micha255, 08.09.08
    #13
  14. Holger2

    Holger2

    Registriert seit:
    07.11.07
    Punkte:
    357
    357
    >Sprich: wenn zwei Kerne da sind, dann wird auf zwei verteilt - wenn acht da sind, dann auch auf acht?!

    Ja. Voraussetzung sind natürlich 8 parallel verarbeitbare Aufgaben, z.B. 8 vsti oder 8 Audiospuren jede mit mind. 1 Effekt etc..

    Schau Dir mal im cubase und im taskmanager deine CPU-Last an, insbesondere die Verteilung auf die 4 Kerne. Dann kannst Du grob abschätzen, ob die zweite CPU was bringt.
     
    Holger2, 08.09.08
    #14
  15. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    7.803
    7803
    Hi,

    wobei jetzt natürlich interessant wird, ob das "normale" XP Pro überhaupt mehr als 4 Kerne verwalten kann oder ob man dafür ein Server-Betriebssystem braucht. Z.B. kann Windows 2003 Server in der Small Business Variante auch "nur" max. 4 Kerne unterstützen.
     
    Jeff, 08.09.08
    #15
  16. Andy-Gpoint

    Andy-Gpoint

    Registriert seit:
    28.02.05
    Artikel:
    1
    Punkte:
    61.977
    61977
    Hallo, Steinberg zum beispiel schreibt in der knowledgebase folgendes:

    http://knowledgebase.steinberg.de/278_0.html

    Klappt also mit 8 kernen, bringt aber bei kleinen Latenzen nichts mehr an Leistung. Wir sprechen hier über Cubase 4 in der aktuellsten Version.
    Bei den kleineren Versionen kann es entsprechend anders sein, dualcore geht auch bei den kleinen versionen.
    Gruß Andy
     
    Andy-Gpoint, 08.09.08
    #16
  17. micha255

    micha255 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Sehr interessant, vielen Dank!

    Leider schreibt Steinberg nichts dazu welches Betriebssystem dazu kompatibel ist. (Ich habe Win XP Pro, und würde auch gerne dabei bleiben.)

    Micha
     
    micha255, 08.09.08
    #17
  18. liax

    liax Gesperrter User

    Registriert seit:
    26.04.06
    Punkte:
    620
    620
    Hallo,

    gibt es das echt, ein Mainboard für 2 getrennte Prozessoren ?

    Krass ..

    Ich habe hier einen Quadcore, Win XP Pro und Cubase 4, welches Mehrfach-Kerne unterstützt. Das rockt wie die Sau, knapp 10GHz .. *brömmbrömm* ..

    Kann nur mehr Prozessorpower empfehlen ..
     
    liax, 08.09.08
    #18
  19. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    @liax

    Ja klaro
    n kollesche von mir hat so eins(ist eig eher für hardcore Server gedacht,aber auch perfekt für workstation)
    Der hat 2 mal den quad 6700 da drauf !
    Pro kern (3.4 ghz)
    Das mal acht^^
    das sind 27.2 ghz voll power!!
    Da sind halt 2 doppelkühler drauf im wert von über 240 euro
    und dazu 16 gigabyte Arbeitspeicher

    und das teil hat ihn gerade mal 2900 euro gekostet!

    Was ich zum teil unverschämt gut finde^!
     
    mheadshot, 08.09.08
    #19
  20. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    petaod, 08.09.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.