Information ausblenden

Was als Nächstes?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von ashtar, 10.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ashtar

    ashtar Themenersteller

    Registriert seit:
    22.08.12
    Punkte:
    86
    86
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Equipment zuhause:

    - Laptop Sony Vaio -NW21ZF/T.G4 39,4 cm (15,5 Zoll) Notebook (Intel Core 2 Duo P7450 2,1GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, ATI HD 4570, Blu-ray, Win 7 HP)
    - Cubase 6 Elements
    - LogiLink 7.1 Dolby USB Sound Box (externe Soundkarte, 8-Kanal)
    - Akai Synthstation 25 als Einspielkeyboard
    - Behringer Ultravoice XM8500 Micro
    - Aktivboxen zum Abhören

    Ich komponieren so auf Hobbybasis im Bereich EBM - Industrial, also nur Gesang und Synthesizer. Die Syntheziser habe ich als Plug-Ins.

    Wie man sieht fehlt es an allen Ecken und Enden... Keine vernünftige Abhöre, kein Mischpult, Soundkarte Mist, kein vernünftiges Einspielkeyboard - alles irgendwie nix.

    Ich habe jetzt ca. 500,- Euro zur Verfügung und möchte so langsam das Ganze ein bißchen aufrüsten - womit soll ich klugerweise am besten anfangen? Habt ihr eine Idee bzw. konkrete Kaufempfehlung?

    Vielen Dank!
     
    ashtar, 10.09.12
    #1
  2. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Das Beste wäre, wenn du selbst weisst, was dir grad beim Arbeiten fehlt! :D
    Kommst du irgendwo nicht weiter?

    Funktioniert zb die Kaffeemaschine noch einwandfrei? Wenn nicht, würd ich genau da ansetzen. ;)

    (tolle Musikrichtung übrings. :right: )

    Ari



    edit: Achso doch was gefunden:
    Ich würde UNBEDINGT eine Asio-Soundkarte kaufen. Also das sollte die nächste Prio haben!!!
     
    Ari, 10.09.12
    #2
  3. Sinistero

    Sinistero

    Registriert seit:
    27.01.10
    Punkte:
    3.576
    3576
    hm, wo hast du selbst denn das gefühl, dass es dich am meisten daran hindert, genau das zu machen was du gerne möchtest?


    edit: ari, hattest den selben gedanken wie ich :D
     
    Sinistero, 10.09.12
    #3
  4. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    puh... schwierig mit so wenig Budget und so vielen Baustellen ^^
    Prinzipiell gebe ich dir mal ne Himmelsrichtung, was du ausgeben solltest:

    Interface: 150,-€
    Monitore: 500,-€
    Mischpult brauchst du keins
    Keyboard: 300,-€
    Mikrophon: 200,-€

    MEINE Reihenfolge wäre vermutlich:
    1. Interface +Mikrophon
    2. Monitore
    3. Keyboarard

    Denn:
    Die Soundkarte ist Mist... da musst du als erstes ansetzen.
    Für gut klingende Aufnahmen im Studio, wirst du um ein Großmembrankondensatormikrophon nicht rumkommen...
    Dann musst du den Kram auch ordentlich abmischen können.
    Und dann nooh ein Upgrade der Tastatur...

    Nicht zu vergessen, wären auch akustische Maßnahmen an deinem Raum... Wenn dir das dann allerdings zu teuer wird (kostet locker nochmal 500€ - 1500 €), nimm dir lieber gute Kopfhörer... Kostenpunkt 150€ aufwärts.
     
    stefangeidel, 10.09.12
    #4
  5. ashtar

    ashtar Themenersteller

    Registriert seit:
    22.08.12
    Punkte:
    86
    86
    Vielen Dank für die Infos, das hilft mir echt weiter!

    Ich glaube, wenn ich mit einem guten Interface anfange mache ich nichts falsch, dass scheint mir das dringenste zu sein. Die Preise, die Stefan geschrieben hat, sind ja nach und nach realisierbar. Nur mit dem Massnahmen für den Raum wird das nichts, dass ist mein Wohnzimmer... :) Aber auch ein guter Kopfhörer sollte mal drin sitzen.
     
    ashtar, 11.09.12
    #5
  6. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Gestern grad bei Raab gesehen, David Guetta.
    Freies Zitat: "Das gute ist, du brauchst heute kein Geld mehr, um Musik zu machen. Ein Laptop und Kopfhörer reicht."

    Da scheint mir dann sone Auflistung da oben etwas viel. (wenn es darum geht, dass es ohne nicht ginge) :)
    zb das mit GroßmembranMikro stimmt nicht. Du kannst (gerade EBM) mit JEDEM Mikro machen, welches nicht kaputt ist und technisch funktioniert. zb mit meinen 1€ Bullets.

    Mikro ... Monitore... Raum... das ist alles überbewertetes Pillepalle. :)

    Ari
     
    Ari, 11.09.12
    #6
  7. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.594
    25594
    Moin

    Ja mensch ihr müsst doch auch mal den Gear-Faktor bedenken. Da ist ein junger Mensch der hat vielleicht für die 500 EUR hart geschuftet, irgendwelche blöden Hilfsarbeiten, z.B. inner Großbäckerei Paletten sortieren. Und dann will man das verdammte Geld auch ausgeben, um was schickes stehen zu haben. Also z.B.

    - Akai Synthstation 25 als Einspielkeyboard

    Ich stell mir gerade Ari vor wenn man ihm das als Keyboard hinstellt und sagt: Hey das reicht doch IM GRUNDE GENOMMEN aus :D

    Ich würde das Mikro austauschen. Z.b. gegen ein Rode NT-1a.

    lg
    bird
     
    birdseedmusic, 11.09.12
    #7
  8. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Ach wieso denn?
    So sieht zb das perfekte Hotelzimmer bei mir aus! :D
    Ist ziemlich aktuell das Bild.
    Ist zwar kein AKAI aber ein Alesis.

    So kannst du arbeiten!!! *schwör :music:


    [​IMG]
     
    Ari, 11.09.12
    #8
  9. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.382
    12382
    Mit Budweiser?

    Stimmt!

    Der Rest is' wumpe.
     
    pitsieben, 11.09.12
    #9
  10. KlausGe

    KlausGe

    Registriert seit:
    19.03.12
    Punkte:
    40
    40
    Was sind denn 1€ Bullets?

    Gruß
    Klaus
     
    KlausGe, 11.09.12
    #10
  11. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Karma: "K-Mikro Bullet"

    Die gabs damals mals für 1€ / Stück.
    Jetzt nur noch als Matched Pair und teurer.
    Ich hatte mir damals gleich ne handvoll gekauft.

    Für sonstwas für experimentelle Mirkoaufnahmen, wo einem das Mikro mehr oder weniger egal ist, wenns drauf geht. ;)


    [​IMG]
     
    Ari, 11.09.12
    #11
  12. KlausGe

    KlausGe

    Registriert seit:
    19.03.12
    Punkte:
    40
    40
    Wie schon mehrfach erwähnt ein Audiointerface. Darauf achten, dass es Phantomspeisung hat. Midi IN/OUT kann auch nicht schaden.

    z.Bsp. sowas

    http://www.thomann.de/de/presonus_audiobox_usb.htm

    http://www.thomann.de/de/tascam_us122mk2.htm



    Gruß

    Klaus
     
    KlausGe, 11.09.12
    #12
  13. Tio74

    Tio74

    Registriert seit:
    07.11.10
    Punkte:
    92
    92
    hiho,

    ich verfolge hier die Diskussion bezüglich Anschaffung usw. Also ich habe hier noch nen Focusrite Saffire Pro 24 (Firewire) rumstehen und seit meinem neuen RME Interface keine Verwendung mehr. Ist 1 1/2 Jahre alt und bei Thomann bestellt. Ich habe es ungefähr 1 Jahr benutzt also der Zustand ist Top. Falls du Interesse hast kannst du Dich ja mal melden. An die Anderen was kann man für so ein Teil noch verlangen?

    Tio
     
    Tio74, 11.09.12
    #13
  14. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Das ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Es ist so üblich, aber muss nicht immer ein Großmembraner sein. Das hat oft mehr einen psychologischen Effekt weil man das so aus Videos kennt so mit möglichst fettem Mikro, einen riesen Popkiller davor und und und ... , als einen praktischen. Versteh´ mich nicht falsch, mein Lieblingsmikro für meine Stimme ist auch ein Großmembraner. Aber ich habe jetzt schon 2 Sängerinnen und einen Sänger, dem ich ohne noch mal zu probieren, einen Kleinmembraner gebe weil deren Stimmen damit grundsätzlich besser kommen und meine kommt damit auch nicht schlecht.
     
    zehnvorsechs, 11.09.12
    #14
  15. ashtar

    ashtar Themenersteller

    Registriert seit:
    22.08.12
    Punkte:
    86
    86
    Naja, EBM halt - zum Komponieren habe ich das Einspielkeyboard bisher kaum gebraucht :)
     
    ashtar, 11.09.12
    #15
  16. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Das ist der Punkt, auf den ich hinaus wollte... Kondensator sollte es sein ;) Mit nem dynamischen klangen zumindest bei mir die Sachen eher dumpf...
     
    stefangeidel, 11.09.12
    #16
  17. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    27.897
    27897
    Das lag einzig und allein daran, dass Deinen Sängern die Brillianz fehlte . . . :-D
     
    Dodo_I, 11.09.12
    #17
  18. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.207
    35207
    Es muss nicht unbedingt ein Kondensatormikrofon sein... ich habe auch schon sehr ordentliche Aufnahmen mit vernünftigen dynamischen Mikrofonen gehört.
     
    tomric, 11.09.12
    #18
  19. ashtar

    ashtar Themenersteller

    Registriert seit:
    22.08.12
    Punkte:
    86
    86
    @ Ari
    Da bin ich als Newbie jetzt aber neugierig - was steht dann da sonst noch auf dem Hotelzimmertisch? Was sind Deine Geräte für "Recording to go"?
     
    ashtar, 11.09.12
    #19
  20. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    "Recording to Go"?
    Oder "Musiziering to unterwegs"?

    ------
    Ich greife der Frage mal vorweg und splitte das etwas.
    ------

    1. Einfaches (aber extrem effektives) Recording für unterwegs:
    Mein neuer Tascam DR-40. (siehe Bild oben) Stereo A/B oder XY an Board. Ansonsten 4 spurig. (wers braucht)
    Damit ist alles an Recording denkbar von Unterwegsatmos, Seegeplätscher, Eisenbahn fährt gegen Baum, Waldrascheln, Kindergartengekreische, Stadionapplaudiererei, und und und!. Darüber hinaus Proberaumaufnahmen, Gesangsaufnahmen mit oder ohne Gitarre, Choraufnahmen in der Kirche, und als pure Stereophonie auch mal ein ganzes Orchester!


    2. Erweitertes Recording für unterwegs:
    - Laptop DELL XPS 15z (siehe Bild oben)
    - RME Fireface UFX (16 Mikrospuren über Adat)
    - 2x PreSonus DigiMax FS (16 Preamps)
    - und natürlich Studio One 2 Professional


    3. Musizieren unterwegs
    - Laptop DELL XPS 15z
    - AKAI MPK mini (tastatur und controller)
    - Phillips SBA 2900 (tragbarer Aktivstereolautsprecher)
    - und natürlich Studio One 2 Professional :D
    (passt alles in dieselbe Laptop-tasche und ist übelst kompakt und tragbar)


    Yo das wars soweit. Nochwas?! :vermut:
    Ari

     
    Ari, 11.09.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.