Warum macht meine Snare nicht richtig Bums???

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Cablebob, 07.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Wie kann ich in einem recht dichten Metalgitarrenlastigen Mix
    eine Snare schön tight und voll Punch klingen lassen,
    ohne dass ich am Ende so extreme Pegelspitzen habe?
    Liegt das am Mastering oder kann man die Drums entsprechend
    schon beim Mixing bearbeiten.
     
  2. drugg

    drugg Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.10.05
    Punkte:
    73
    73
    mit nem bißchen EQ kannste da noch einiges rausholen!
    Denk ich ma!
     
  3. ManuelBaccano

    ManuelBaccano

    Registriert seit:
    08.12.03
    Punkte:
    321
    321
    deine lösung heißt transienten designer!

    google mal nach den dominion transient designer! ist freeware und für dich genau das richtige.

    spiele ein bisschen mit den einstellung und deine snare oder bassdrum hat nach der zeit so viel punch, dass du vom stuhl fällst! garantiert! :D

    gruss manuel
     
  4. drugg

    drugg Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.10.05
    Punkte:
    73
    73
    wieder was dazugelernt
    gleich ma runterladen :eek:
     
  5. drugg

    drugg Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.10.05
    Punkte:
    73
    73
    Naja ok ich mach kein metal ;)
    ok bin weg
     
  6. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    schau trotz transienten designer hin oder her nochmal nach den frequenzen...der snare vielleicht den druckbereich und ihren attackbereich oder den eigenton freiräumen damit sie deutlicher raus kommt und dann noch zusammen mit dem transienten designer...oder mal andere kompressoreinstellungen...aber wie gesagt...denk an den eq... ;)
     
  7. BigVic

    BigVic

    Registriert seit:
    20.01.04
    Punkte:
    569
    569
    Wieso nicht erstmal das nächstliegende versuchen? Kompressor und zwar nicht zu wenig. Hohe Ratio, einfach ausprobieren. Zur Not auch zwei hintereinander, kannst ne Snare kaum zu wenig komprimieren, dann sind auch deine Pegelspitzen weg .
     
  8. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Danke,
    Also die Samples sind soweit ich weiß schon mit Kompressor und so bearbeitet
    Was schwierig wird, sind die Pegelspitzen, die aus der Gesamtwellenform rausstechen.
    Wenn ich den Song dann durch einen Brickwall Limiter jage, um die Lautstärke zu maximieren,
    ist der Punch so weichgewischt.

    Bei Rammstein ist das ganze Ding aber auch ziemlich "squeezed"
    und trotzdem macht es Bums.

    Liegt das vielleicht am Super teuren Analog Mastering?
     
  9. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Ich hab hier einfach mal ein Soundbeispiel

    Brettertest

    Wäre nett, wenn Ihr da mal reinhört.
    Vielleicht könnt ihr mir ja sagen, was ich falsch mache.
    Meine Absicht ist es, die Snare so tight und punchy
    wie bei "Mein Teil" von Rammstein hinzubekommen.
    Wär auch cool, wenn Ihr euch auch noch über andere
    Mixing-Fehler auslasst, das wäre mir eine große Hilfe.
    Danke im Vorraus
     
  10. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.649
    15649
    Grüße.


    ich hab mir das soundbeispiel nicht angehört (mach ich vielleicht später noch), wollte aber grundsätzlich sagen:

    VERSUCHE NIE, EINE PRODUKTION VON DEN GANZ GROSSEN NACHZUAHMEN!!!

    klar, als referenz darf man sie nehmen, aber nicht als vorlage. um genau diesen sound zu haben brauchst Du das gleiche mic vor der gleichen snare über den gleichen preamp und die gleichen wandler. der gleiche drummer sollte auch sein, das wird wohl schwierig. ;)

    außerdem wird in einer solchen produktion mit sicherheit mindestens drei bis vier mal komprimiert.

    1. bei der aufnahme.
    2. beim mix im snare-kanal.
    3. beim mix auf der drum-gruppe.
    4. beim mastering auf der stereo-summe.

    das bedeutet: vier (möglicherweise auch noch unterschiedliche) wahrscheinlich sehr teure kompressoren bearbeiten das signal und machen es platt.

    soll heißen: komprimieren, limitieren, eq, vielleicht transienten designer, und bei rammstein auch immer wieder gerne genommen: distortion.


    Der Gruß

    Griffin
     
  11. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Ich will ja nicht den gleichen Sound, aber wenigstens das gleiche tighte "Plopp",
    das sich auf so magische Weise vom Mix abzugrenzen scheint.

    Das ist ja eine Software-Version eines ziemlich kultig aussehenden
    Outboard-Gerätes, das ich mal bei Element of Crime im Tritonus-Studio
    in Berlin gesehen habe.

    Vielen Dank! Das Ding hilft mir echt weiter!

    Das mit dem "Plopp über dem Mix"-Effekt liegt dann wohl
    wirklich an der Summenbearbeitung, aber das lass ich dann
    mal die Aufgabe eines Mastering-Bernds sein.
     
  12. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.649
    15649
    ist das ein sample? wenn nicht habt Ihr die falsche snare. da ich annehme, dass es ein sample ist: das ist völlig ungeeignet. klingt heftigst nach elektronischer musik. eine krachigere snare nehmen.
     
  13. odeon86

    odeon86

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    679
    679
    warum deine snare nicht bums macht?
    hmm, vielleicht weil da kein schlagzeuger ist der bums macht!

    gruss

    holger
     
  14. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    @Holger

    Es war auf jeden Fall schon mal irgendwo ein Schlagzeuger im Spiel,
    der freundlicherweise seine Muskelkraft einer Sample-Bibliothek geopfert hat.
    Drums live einspielen ist mit meinem Equipment nicht machbar.

    Die Lösung war jetzt letztendlich ein Kompressor vor den Transient Designer
    und einen dahinter. Noch ein Bisschen EQ, um die "Topfschlag"-Frequenzen
    der Snare ein bisschen hervorzuheben.

    Diese ganz kurzen Pegelspitzen müssen wohl sein. Sie erzeugen
    dann beim Brickwall Limiting in der Summenbearbeitung des songs
    ein nicht nachvollziehbares extrem kurzes Pumpen,
    welches dann für das Plopp-Gefühl sorgt, das so schön
    aus dem Mix heraussticht.

    Danke für eure Tipps, ich habe von allem ein Bisschen probiert
    und letztendlich hat jeder von euch dazu beigetragen, dass
    ich endlich mein ersehntes Rammstein-Plopp bekommen habe.

    Ihr seid Super!!
     
  15. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
  16. odeon86

    odeon86

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    679
    679
    hey cablebob,

    schön, dass dir geholfen wurde :D

    keine ahnung, wie dein mix jetzt klingt, aber dein beispiel "unten" klang sehr künstlich, daher die bemerkung wg. fehlendem drummer. es klang sehr "tot". ein echtes schlagzeug hat eben pegelspitzen, und das ist gar nicht schlimm, im gegenteil.

    gruss

    holg
     
  17. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    klick auf den beavis und butthead cornholio spruch, das is ein link zu einem etwas weniger totem Beispiel.

    Die drums aus dem ersten Beispiel sind aber echt cool,
    um 80s Synthipop zu basteln, fällt mir gerade auf.

    Was kann man denn eigentlich sonst noch an dem Mix machen??
     
  18. odeon86

    odeon86

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    679
    679
    jau,

    klingt um welten besser.

    was hast du gemacht? die subgruppen des "echten" drummers wieder eingeschaltet? :)
     
  19. Cablebob

    Cablebob Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Ich habe das gemacht, was mir die Zauberlehrer hier im Forum empfohlen haben
    einfach ein bisschen rumgespielt.
    Alle Vorschläge ausprobiert.

    Ich besitze ein nur angeranztes SM58
    und ein Rode NT1A

    Damit kann man kein Schlagzeug aufnehmen.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.