Information ausblenden

Warum fahrt ihr so auf Reason ab? Klingt alles wie mein alter Amiga...

Dieses Thema im Forum "Reason" wurde erstellt von Allexxico, 29.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Allexxico

    Allexxico Themenersteller

    Registriert seit:
    28.10.08
    Punkte:
    14
    14
    Hallo Leute,

    bin zwar noch recht neu in diesem Forum, aber aufgrund einer anstehenden Anschaffung (Mac+Logic+...) steht auch Reason auf der Einkaufsliste. Viele Kollegen haben mir das gute Stück ans Herz gelegt uns sind der Meinung, dass es für Musik in Sachen Dance House...die ideale Lösung wäre.

    Nach etwas Recherche im Netz bin ich jedoch etwas skeptisch geworden. Alle Tracks, alle Vids und alle Sounds die ich nun von Reason gehört hab, hören sich alle an wie mein 80er Jahre Amiga und überzeugen nicht wirklich.

    Warum ist Reason euer Favorit? Habt ihr ein paar (evtl. populäre) Tracks, die mir zeigen, was Reason noch kann außer "Gianna Sisters" ;-)

    Freue mich auf eure Antworten...


    Grüße Alex
     
    Allexxico, 29.10.08
    #1
  2. Loftone

    Loftone Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    15.206
    15206
    Zitat: "Nach etwas Recherche im Netz bin ich jedoch etwas skeptisch geworden. Alle Tracks, alle Vids und alle Sounds die ich nun von Reason gehört hab, hören sich alle an wie mein 80er Jahre Amiga und überzeugen nicht wirklich"

    Mitunter aus diesem Grunde bin ich kein Fan von Reason. Da dein Bauchgefuehl dir das auch sagt, solltest du dich weiter umschauen.
    Allerdings sind mir auch Reason-User ueber den Weg gelaufen, die hinterher die Reason-Resulate mit anderen Programmen nachbearbeitet haben und somit nicht direkt als Reason-User zu identifizieren waren
     
    Loftone, 29.10.08
    #2
  3. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Ich hab mir das auch mal in einer Demo oder sogar abgespeckter Version die mit der Soundkarte mitgeliefert wurde angeschaut und war überrascht, was man da teilweise für Sounds rausholen kann und wie einfach das ist, deshalb vermute ich mal, dass Du die Arbeit von Leuten gehört hast, die ihre ersten musikalischen Gehversuche machen oder halt überhaupt gar keine Ahnung von Musik machen oder Sounds haben, dann klingt´s nach Amiga. Weil das Programm recht einfach ist, eignet es sich sicherlich auch für Anfänger in den Einstieg in die Musikwelt und die überschütten dann das Internet mit sowas. Aber das brauchte ich nicht für meine Musik und deshalb habe ich mich nicht weiter damit beschäftigt.
    Ich glaube, es wäre nicht so beliebt, wenn man damit nichts anstellen könnte. Aber ob Du es wirklich brauchst oder nicht, das ist eine andere Frage. Mit Mac, Logic und ´nem Einspielkeyboard kann man auch schon was anfangen. Und so Step- oder pattern- Orientierte Sequencer u.s.w. sind ja auch im neuen Logic vor allem aber nicht nur für elektronische Drums mit eingebaut, wenn man darauf steht hat man da auch erstmal Spielzeug en Masse.
     
    zehnvorsechs, 29.10.08
    #3
  4. Alberto

    Alberto

    Registriert seit:
    18.12.07
    Punkte:
    550
    550
    moin!

    für mich ist reason nur eine große soundlibrary (und da gibts auch noch ne ganze menge anderer sounds als nur amigalike). dann noch die ganzen refills dies aufm markt gibt, aber zum kompletten musikmachen (also auch mischen) sind mir die effekte zu eingeschränkt und die verkabelungsgeschichte zu umständlich.

    allerdings muß man sagen das die regroovefunktion extrem genial ist. da sind grooves von den ersten mpcs, von livemusikern etc etc bei.. die kannst du alle auf deine musik "portieren" natürlich mußt du dazu deine spuren in midi im reasoninternen sequenzer vorliegen haben. da quantisierst einfach deine midis ganz stupide aufs raster, und "regroovst" sie anschließend wieder, is ne hammer funktion!! gibts nirgends sonst in dem umfang.

    wie gesagt, als soundmodul ist reason sehr geil. zum mischen ist es sehr umständlich zu gebrauchen und eingeschränkt durch die fehlende vstintegration.

    grüße
    alberto
     
    Alberto, 29.10.08
    #4
  5. TechnoFM

    TechnoFM

    Registriert seit:
    03.10.07
    Punkte:
    1.106
    1106
    Reason ist nicht das Rätsels Lösung aber ein sehr geiles Gewürz!

    Warum? Es bietet einem sehr viele Möglichkeiten auf engstem Raum bei guter Qualität.
    Wieder werden einiger Fragen: Was Gut??? ??
    Dazu lasst mich kurz ausholen und Fragen: kennst du ein besseres Werkzeug alte Kultsounds zu bekommen & diese für so wenig Geld zu modifizieren?
    Rebirth & Reason haben die selbe Basis - da beklagt sich aber keiner weil es nicht so konzequent MIXING Fehler bestraft.

    JA, auch ich gehe Fremd.. zieh mir coole VST Synths bei KVR - und muss sagen teilweise ist Reason da echt hinter her.. aber andererseits will ich dann etwas das in Reason so "Pillepalle" is wie Signalansteuerung durch n LFO. In Reason zieht man n Kabel - sucht etwas rum.. ist KREATIV! Und je besser man ist um so eher kommt man drauf wies geht.
    Während der VST dann voll den Kürzeren zieht weil es im da dann ech mangelt.
    Wer genug Power hat sollte gar nicht anders anfangen als Reason via Rewire verwenden - alles andere bringt wesentlich schlechtere Ergebnisse in gefühlten Prozenten: 60% schlechter!

    DAHER KLINGEN VIELE SACHEN AUCH GAGA..

    schon mal MidiEffekte ala Chord nach Reason Geroutet? that is fun.. kommt geil.. aber schluckt gut Power. Warum wollt ihr immer nur alle VST IN REASON EINBINDEN!
    Öffnet ne Spur für die einzelnen Instumente oder Bereiche (Bass,Lead,Drum etz) und knappst euch einfach das SIGNAL via Rewire ab.
    Legt dahinter was ihr an VST haben woll... totale Integration!
    Euch fehlen Loop effkte? Leg VST DRÜBER.. DU willst UAD PLUGS? Primo -> legs rauf.. Vergesst die OPTIK und seht Reason als gigantischen VST SYNTH/DRUMSAMPLER ! Den ladet ihr doch auch in ne Spur..

    Auch so du hast die Midi Spur in reason.. selbst schuld! ES GIBT TOTAL ÜBERSICHTLICHE MIDI ROUTING MÖGLICHKEITEN DANK REWIRE NACH REASON!! Midi to device... e voila. Und beim Audio out knall ich dann je nach psychischer Verfassung bis zu 30 VST Effkte..

    Was viele nicht begreifen scheinen ist das Reason keine BASIS ist sondern das Modul! Die Basis ist und bleibt einfach der SEQUENZER & damit meine ich zb. CUBASE, LOGIC, LIVE o.ä

    Und ehrlich - in 99999 % aller fälle wo Reason scheisse klingt liegts nicht am Programm sondern dem User! Sei es weil er auf grund von äusseren umständen ner akustischen Lüge auferliegt & oder weil keine Ahnung oder zuwenig Erfahrung dahinter steckt. WER MIXEN KANN FÜR DEN IST REASON EIN GEILES GEWÜRZ UM SEIN MIX ZU VERFEINERN.. Es wäre kein MIX wenn man nur 1 Instrument (Reason) hätte.. Kein Pro arbeitet aussschliesslich mit Reason! KEINER! Aber alle schätzen es für den Moment wenn man alte Mixing Tricks brauch welche über so manch HOCH MODERNE SEQUENZING SUITE nur schwer nach zu vollziehen sind.. oder plötzlich immer GLOBALE Auswirkungen haben...

    Reason is geil Weils Retro ist & da is es alleine auf weiter Flur gaaaanz weit vorne. Das haupt problem liegt nicht an Reason - sondern daran das VST so unflexibel ist und die Vorteile von Reason nicht auf die VST adaptieren kann...
    & da muss ich sagen : LEUDE hört auf Reason schlecht zureden ihr musstet euch für den VST SynthXYZ entscheiden also nutzt diesen auch so wie er gadacht war! oder Programmiert eure GENIALEN Synths selber wenn ihrs besser könnt.. ich weis was das für ne SCHEISS ARBEIT IS. UND HAB TIERISCH RESPEKT DAVOR WAS DIR LEUDE VON PROPELLERHEADS DA GESCHAFFEN HABEN!
     
    TechnoFM, 30.10.08
    #5
  6. Asmodeus

    Asmodeus

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    277
    277
    @Loftone: Was hast du gegen Amigasounds? ;-) Ich bin ehrlich gesagt überhaupt kein Synthkenner, aber ich spiele gerne schonmal mit Retrosynths herum, gibt auch einen, der so nach alten Nintendospielen klingt. Das ist schon ziemlich cool !

    Sorry für OT !
     
    Asmodeus, 30.10.08
    #6
  7. downi

    downi

    Registriert seit:
    30.05.06
    Punkte:
    3.621
    3621
    Reason klingt so, wie Du es klingen lässt!

    Wenn es wie dein alter Amiga klingt solltest Du dich darauf spezialisieren und Retromucke machen!

    Oder holt euch mal Bücher (Literatur) und lernt gefälligst euer Handwerk bevor Ihr meckert!

    Tipps:

    Musikproduktion mit Reason

    Reason 3/4 DVD-Tutorial

    Powertools für Reason

    Reason in der Praxis

    ASK Video Reason Tutorial DVD


    Verwöhnte VSTi-Preset-Schlampen, das war mein erster Gedanke zu dem Thema. ;-)

    Und ein Vergleich zu "Giana Sisters" ist ja wohl mal oberfies! Hör Dir mal die Soundbeispiele diverser Refills auf esoundz.com an. Das ist schon ziemlich breit gefächert. OK, wenn ein C64-Refill dabei ist kommen wir wieder in Richtung Giana Sisters. ;-)

    Evtl. solltest Du ganz speziell mit der Anschaffung von Reason warten bis Du dir sicher bist das Du es brauchst! Denn so hört es sich an als ob Du es kaufen willst weil es deine Kumpels empfehlen, Du aber keinen Schimmer hast was man damit machen kann. Ist doch irgendwie ein blöder Kauf, oder?

    Teste erstmal die Sounds in Logic aus und entscheide dann ob Dir nochwas fehlt. Würde ich so machen.
     
    downi, 30.10.08
    #7
  8. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.072
    5072
    Ich persönlich verwende REASON gerne und löse damit guten Teil meiner "Probleme" auf.

    Als StandAlone mag ich REASON gar nicht, weder vom Handling her, noch vom Klang.
    Über REWIRE an meine DAW angebunden und dann mit guten Plugins versorgt funktioniert REASON in alle Richtungen.

    Wenn jemand diese Rackarchitektur, also den Programmaufbau mag oder damit klar kommt, steht dem nichts entgegen.

    Ich bereue die Anschaffung nicht, bin aber auch bei Version 3 stehen geblieben.
     
    nitromaniac, 30.10.08
    #8
  9. archibald

    archibald

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    1.048
    1048
    Ich finde Reason auch primär super wegen der großen mitgelieferten Library. Und für mich als Anfänger in Sachen Midi Programmierung (beschäftige mich erst seit 2 Jahren damit) ist das ein schönes Einsteiger-Komplettpaket.

    Und dieser Nintendo- oder Amiga-like-Synthy ist echt witzig. Der heißt schon "LoadingScreen"!

    Gruß,
    Archi
     
    archibald, 30.10.08
    #9
  10. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    die refills sind meiner meinung nach erst der witz an der ganzen sache (z.b. abbey road pianos, ...) da kommen echt gute sachen raus. is allerdings auf dauer etwas teuer, wenn man bedenkt, dass die samples NUR mit reason funktionieren.

    zweiter punkt ist die performance. wo kann ich mit meinem dualcore sonst noch so viele soundmaschinen öffnen und mit effekten verschnörkeln?!

    der mulmige 80s sound liegt aber eher an der dürftigen bearbeitung des einzelnen. das is wie bei fruityloops, wo jeder newbie erstmal meint, einen besonders sterilen, technoiden sound zu vernehmen...

    mischen zu lernen erspart einem kein programm der welt.
     
    DaddyDufte, 30.10.08
    #10
  11. Sney

    Sney

    Registriert seit:
    25.02.06
    Punkte:
    51.909
    51909
    Also ich seh es genauso, zum MIXEN und effektieren finde ich Reason was suboptimal, aber alles sonst ist der KNALLAAAA :)!!!

    Und es liegt auf jedenfall an jedem User selbst, was er raus bekommt... erinner mich an meine Anfangsversuche, die alle ziemlich künstlich, leblos usw klangen, jetzt bin ich SUPER zufrieden, hat aber auch mehr als 3 Jahre gedauert, bis ich meinen optimalen weg gefunden hab!!!

    Grüsse

    SNEY
     
    Sney, 30.10.08
    #11
  12. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.495
    6495
    Vergiss Reason und hold dir Logic 8, dann arbeite dich dort ein und du brauchst nichts mehr...
    Reason klingt nur dann gut wenn man gute Refills verwendet (=Samplepacks) das ist keine besondere Kunst, da man aber keine VSTis in Reason laden kann ist man auf das abfeuern von Samples beschränkt. Und bitte kommt mir jetzt nicht mit dem Subtraktor - denn was der kann das können die Logic internen Synths genausogut.
    Reason hat aber einen sehr großen vorteil - wenn du es mal konfiguriert hast und die richtigen Refills draufpackst brauchst du sonst nichts mehr und kannst stressfrei komponieren ohne rücksicht auf CPU leistung (moderner PC vorausgesetzt).
     
    human_ray, 30.10.08
    #12
  13. downi

    downi

    Registriert seit:
    30.05.06
    Punkte:
    3.621
    3621
    Aber der Subtraktor .. der kann alles und noch mehr! :)

    Speilverderber!
     
    downi, 30.10.08
    #13
  14. mheadshot

    mheadshot

    Registriert seit:
    06.04.07
    Punkte:
    3.452
    3452
    Da ich eine "verwöhnte vstpresetschlampe" bin,kann ich nur sagen--für leute die ihr zeugs einspielen wollen ohne groß am sound rumzutüfteln ist reason definitiv am falschen platz!
    Vom sound her ist reason für meine begriffe nicht überragend,außer man sitzt stundenlang im rewire hoster rum und eq´ed was das zeug hält
    Da das aber viel zu viel Zeit kostet und man in der Zeit schon was besseres ohne reason erstellt hätte wäre mir auch das zu viel.

    Ps:
    Für den Preis von 379 euro finde ich ds schon ganz schön unverschämt,wenn man bedenkt, dass man sonar 7 schon für 190 ocken bekommt, und das hat auch super sounds(vorallem auch von der qualität her) dabei
     
    mheadshot, 30.10.08
    #14
  15. Abgeda

    Abgeda

    Registriert seit:
    05.08.08
    Punkte:
    134
    134





    Dem stimme ich voll und ganz zu.......!!!




    MfG
     
    Abgeda, 30.10.08
    #15
  16. Penta

    Penta

    Registriert seit:
    01.07.04
    Punkte:
    707
    707
    ich finds einfach von der struktur und der idee her geil. da passieren nicht einfach irgendwelche mysteriösen dinge unter der haube wo du irgendwelche knöpfe drehst und überhaupt kein plan hast was jetzt eigentlich genau mit dem sound passiert wie´s mir bei vielen vst´s erging......ultra offene und durschaubare struktur (gerade das ding mit den kabeln etc)....dafür klingts halt auch erstma bescheiden wenn man keine ahnung hat....mittlerweile seh ich´s so: wenn ich den sound den ich im kopf hab mit reason nicht hinbekomm, bekomm ich ihn auch nicht mit anderen synths/programmen hin und sollte eher an meinen skills feilen als über neue sw nachzudenken......
    umso tiefer man halt reinkommt umso mehr spass macht das ganze und umso besser klingts....ich will´s nicht mehr missen.....das performance ding ist noch n anderer echter pluspunkt in meinen augen.
     
    Penta, 30.10.08
    #16
  17. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.495
    6495
    Rewire ist eine Lösung aber viel zuviel herumgefrickel. Ich muß zugeben ich war vor längerer Zeit bei der Ableton Präsentation hin und weg wie ich gesehen habe wie easy man Subtraktor in Live einbinden kann aber dann habe ich mir gedacht wozu brauche ich eigentlich zwei Programme? Das deutet doch darauf hin das beide eigentlich schwächen haben müssen.

    Aber ich stimme der Meinung hier zu dass jemand, der gut in Reason eingearbeitet ist, ein amtliches Ergebnis erzielen wird, das man nicht von anderen Sequenzern unterscheiden kann. Das trifft natürlich im Umkehrschluß auf alle zu die sich in "ihrem" Sequenzer gut auskennen.

    Wenn man entscheiden will zwischen Logic 8 und Reason wäre alleine der Preis schon ein großer Pluspunkt für Logic das mittlerweile nur noch unwesentlich teurer ist.
    Und man hat im Logic ALLE Effekte und Instrumente mit dabei die man jemals im Studio Alltag brauchen kann. Da zieht Reason eindeutig den Kürzeren. Ich bin mir nicht mal sicher ob man in Reason schon Audio aufzeichnen kann.

    Reason war früher sehr attraktiv, weil es eine funktionierende ALL-In-One Lösung für DJ/Electronic-Musiker war zu einem unverschämt günstigen Preis.

    Seitdem alle Sequenzer so stark im Preis gefallen sind und auch die Rechenleistung keine so große Rolle mehr spielt geht der Trend mittlerweile bei allen Herstellern zum Komplettstudio - da ist Reason als Oldschool-Komplettstudio einwenig im Hintertreffen.

    Einem Neueinsteiger würde ich eher Logic empfehlen.
     
    human_ray, 30.10.08
    #17
  18. jasonmckean

    jasonmckean

    Registriert seit:
    30.10.08
    Punkte:
    6
    6
    hallo leute,

    ich muss sagen das ich nur zum teil zu stimmen kann. ich benutze reason seit der 2.0version.

    also ich sag es mal mit klaren worten. reason ist kein anfänger programm. und was den sound angeht liegt es wirklich an dem einzelnen. was gerade schön an reason ist das du selber für deinen sound verantwortlich bist. klar wertet jeder noch mal seinen track im rewire auf oder bouncet gewisse spuren raus um was dicker zu machen mit plugins. doch wenn man es mal vergleicht mit teuren vst syhnts muss ich sagen fehlt mir hier bei den usern die kreativität. bietet ein rob pappen einen combinator??? ich denke nein.
    und genau da fängt es an, man kann sich mit reason ein synth bauen den keiner hat. was das mastern betrifft ist es einfach zu sagen reason klingt scheisse, was auch ein irrtum ist. wer analog mixen kann ohne einen analyzer etc und auch ahnung von studio technik hat. weiss genau wie man mit reason zu grossen sound kommt. ein beispiel. dr.dre rapt auf einigen instrumentalen die ausschliesslich mit reason produziert wurden.
    (klar ist auch das die produktionen am ende noch mal im master studio landen, doch das weiss hier ja jeder)

    ich liebe reason. es gibt kein vst plugin was so flexible ist reason. man sollte sich auch nicht festlegen auf ein tool sondern viel ausprobieren. und wer kein preset clicker ist der wird an reason immer seine freude haben.

    oder der thor syhnti. hat sich schon mal jemand mit den wirklich auseinander gesetzt? die schnellen möglichkeiten etwas zu modulieren udn anzusteuern. der ist echt mal hammer gerade wenn man ihn im combinator mit mehreren thors benutzt oder das grüne monster mälström. der appregiator 8-rpg ist auch sehr fett und ergänzt den matrix :)

    was mir in reason fehtl ist die granular syhnthese, der audio bereich um samples zu schneiden und ein noise gate. ansonsten bin ich eigentlich zufrieden.

    und wenn man reason mit seinen vst´s noch kombiniert ist es noch viel fetter.

    auch im live einsatz ist reason sehr schön zu gebrauchen. da die hand habung sehr einfach ist. automationen sind mit 2 clicks einzechenbar was in cubase4 eher etwas umständlich ist ohne controller.

    alles in reason ist ansteuerbar von einem master keyboard und kann automatisiert werden.

    wo ihr schon die effekte angesprochen habt. ihr könnt euch mit reason z.b ein delay bauen was so kein vst plugin bietet usw...

    ich früher auch mal fruity benutzt doch sagt mir nicht so zu.

    im grossen und ganzen bauch ich sehr gerne mit reason und cubase in verbindung. und deshalb nur weil mir audio bereich fehlt. vom sound bekomme ich die gleichen ergebnisse hin wie in cubase auch.

    und das kabeln ist auch nicht so schlimm, wer die ganzen begriffe kennt und deren bedeutung mächtig ist weiss auch wo er was hin steckt.

    also setzt euch mal richtig ran und testet das prog richtig durch. dann wisst ihr wieviel spass man damit haben kann.

    have a nice day

    Greetz Jason-the-Rypper
     
    jasonmckean, 30.10.08
    #18
  19. Loftone

    Loftone Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    15.206
    15206
    ab welcher Version lassen sich denn VSTs einbinden ??
    Mein Eindruck damals war, dass die Soundengine was bescheiden ist im vergleich zu Cubase -ist das mittlerweile auch relativiert worden ??
     
    Loftone, 30.10.08
    #19
  20. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    z: "dr.dre rapt auf einigen instrumentalen die ausschliesslich mit reason produziert wurden. "

    welche?
     
    DaddyDufte, 30.10.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.