Information ausblenden

von-windows-auf-mac und jetzt...?

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von Vinnie, 13.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Vinnie

    Vinnie Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.11
    Punkte:
    198
    198
    Hallo,

    ich habe mir heute einen imac zugelegt und bin somit ein von-windows-auf-mac umsteiger :)
    Nur hab ich jetzt das problem dass ich überhaupt nicht weis wie ich jetzt meine music machen soll ^^
    Bis jetzt hab ich immer über Fruity Loops auf Windows gearbeitet...
    Daher stellt sich jetzt für mich die frage, mit welchem program kann ich meine musik ,wie ich das eben mit Fruity Loops gemacht habe, produzieren? Es sollte natürlich so billig wie möglich sein...

    Ich hab schon was von Logic Pro gelesen und hab dieses program dann auch im Appstore auf meinem Mac gefunden, für ca 149 euros. Aber da es aus dem Appstore kommt weis ich nicht genau ob dies nur eine spielerei ist oder man damit halbwegs professionel produzieren kann.
    Hat jemand erfahrung und kann mir tips geben?

    MfG
     
    Vinnie, 13.09.12
    #1
  2. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Versuch es mal mit GarageBand... Das sollte für deine Ansprüche anfangs genügen =)
    Für RICHTIG ernsthafte Sachen, wirst du um Logic allerdings nicht herumkommen... Bzw eben andere Vertreter wie Cubase, Protools etc...
     
    stefangeidel, 13.09.12
    #2
  3. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.335
    88335
    Logic nutzen geschätzte ( :D ) 30% aller Produzenten Weltweit, das ist auf jedenfall ein Profi Programm! :)
     
    Lacunaflow, 13.09.12
    #3
  4. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    So wie ich zum Beispiel :hammer:
     
    stefangeidel, 13.09.12
    #4
  5. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.335
    88335
    Und die Amigos! :)
     
    Lacunaflow, 13.09.12
    #5
  6. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.258
    47258
    Also ich hab im geschäft nur wegen FL das windows per bootcamp auf dem mac geladen... [​IMG] nichts ist wie FL, aber mit allem kann man musik machen, logic find ich auch ganz in ordnung..
     
    RefinedRough, 13.09.12
    #6
  7. Vinnie

    Vinnie Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.11
    Punkte:
    198
    198
    Redet ihr von Logic aus dem Appstore oder gibt es da eine andere version? 149 euros hät ich grad noch auf der hohen kante :D
     
    Vinnie, 13.09.12
    #7
  8. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.335
    88335
    Das hat mal über 1000€ gekostet!


    edit:

    Öhh 1000 DM natürlich 8)
     
    Lacunaflow, 13.09.12
    #8
  9. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.216
    105216
    ...jetzt haste den Salat....!
     
    Wennto, 13.09.12
    #9
    Kuno und Lacunaflow bedanken sich.
  10. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Ja das hatte zu meiner Zeit noch 500 gekostet... Die sind radikal mit dem Preis runter... ich finds geil :D
    Achso: Wenn du dann noch virtuelle Instrumente brauchst... die kannst du dann noch nachladen... für den Anfang reicht das, was dabei ist vollkommen =)
     
    stefangeidel, 13.09.12
    #10
  11. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.090
    36090
    Wir reden von dem Logic Pro 9, das man im Appstore kaufen kann.

    Clemens

    Achso - wenn Dir das zu billig ist - bei mir kannst Du es incl. Installation für 500€ kaufen - zzgl. Hin- und her-versand Deines Rechners :D
     
    clemenserwe, 13.09.12
    #11
  12. Vinnie

    Vinnie Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.11
    Punkte:
    198
    198
    Wie funktioniert den das mit dem bootcamp? :D
     
    Vinnie, 13.09.12
    #12
  13. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Also erste Schritte im Sequencing so wie es in Fruity Loops eben nicht ist, die kannst Du mit dem Garage Band machen aber ein paar Sachen sind da nicht so wie bei den Großen. Dafür kostet es aber auch nichts und kann auch trotzdem was ...

    Logic 9 aus dem Appstore für 149 Euro ist der Hammerpreis. Das Programm ist super. Aber hat einen anderen Schwerpunkt für das Musik machen als FL. Kannst Du Englisch ? Schau Dir den Youtube Channel von "sflogicninja" an. Dann weisst Du wirklich schon allerhand und hast eine Idee, was Du alles damit anstellen kannst und wie sich das so in der Praxis macht und bedienen lässt.

    Ich persönlich möchte nichts anderes haben. Doch Version 10. Aber gut Ding will anscheinend sehr viel Weile haben und wir alle hoffen, dass diese Version nicht ein "Garageband Pro .." wird sondern eine Weiterentwicklung auf Basis des bisherigen Programms.
     
    zehnvorsechs, 13.09.12
    #13
  14. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.216
    105216
    zu geil, sorry [​IMG]


     
    Wennto, 13.09.12
    #14
  15. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.335
    88335

    Cmd + ? Drücken ;-)
     
    Lacunaflow, 13.09.12
    #15
  16. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    LOL. Fällt mir jetzt erst auf.

    Wie wäre es mit http://www.gidf.de und dann mal mac und bootcamp eingeben und kucken, was passiert ?

    Aber ehrlich gesagt, wenn Du Dich mal zurecht findest, brauchst Du eigentlich kein Windoof mehr das kostet nur Zeit, Nerven und Performance.
     
    zehnvorsechs, 13.09.12
    #16
  17. Vinnie

    Vinnie Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.11
    Punkte:
    198
    198
    Meine Musik mach ich mit nem Mpc und eimen Korg Synthesizer die ich über einen M-Audio ust interface laufen lasse. Wenn ich dies weiterhin mit Logic machen kann, bin ich schon zufrieden :)

    :hammer: [​IMG]
     
    Vinnie, 13.09.12
    #17
  18. Vinnie

    Vinnie Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.11
    Punkte:
    198
    198
    Muss mich erstmal mit dem ganzen zurecht finden. Ist wie gesagt neuland für mich.
    Aber ich lerne gerne neues und bin bereit dafür ^^
    Eure Tips haben mir schon sehr weitergeholfen.
    Vielen dank dafür. Ihr werdet sicher noch von mir hören :D

    Danke
     
    Vinnie, 13.09.12
    #18
  19. chokehold

    chokehold

    Registriert seit:
    15.04.11
    Punkte:
    2.485
    2485
    Ich will ja jetzt nicht die ganzen Weltklasseproduzenten hier im Forum schon wieder mit dem bösen R-Wort ärgern, aber schau dir doch mal Reaper an, das läuft seit über einem Jahr ohne jedwede Probleme auf meinem Mac.

    Und ich weiß schon, dass das natürlich wieder auf persönliche Präferenzen zurückzuführen ist, aber jedesmal wenn mein Drummer mir wieder erklärt wie einfach alles in Logic ist, kann ich nur lächeln weil es in Reaper meistens (!) wesentlich schneller und einfacher geht.
    Könnte dir helfen, ne Menge Geld und Komplikationen zu sparen. :)

    Ich hab damals auch jahrelang auf Windows mit FL Studio musiziert.
    Nach einer anschließenden kurzen Übergangsphase mit Reaper und FL im Rewire-Modus, hab ich selbst damals auf dem Windows-PC nur noch mit Reaper gearbeitet.

    Zugegeben, Reaper ist ein bisschen "schlank" was Dreingaben wie Synthesizer oder Samples etc. angeht, dafür hat es unglaublich gute (wenn auch anfangs komplex wirkende) Onboard-Effektplugins. Mögen etwas spartanisch aussehen, aber sind definitiv "up to par" mit geläufiger Free- und Shareware. Aber wenn man sowieso mit einem externen Synth wie deinem Korg arbeitet, dann braucht man ja auch keine internen Klangerzeuger.

    Gerade mit externen Geräten wird Reaper interessant, weil man da sehr einfach Audio und MIDI von überall nach überall auf alle erdenklichen Arten (Pre-Fader, Post-Fader, Pre-Fader + Post-Inserts, Send, ...) herum-routen kann.

    Würde ich an deiner Stelle also durchaus mal antesten. :)

    Kleiner Tip für Windows-Umsteiger... NIEMALS NIEMALS NIEEEEEMALS ein @ machen, ohne vorher GUT drüber nachzudenken. :)
     
    chokehold, 13.09.12
    #19
  20. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510

    Das kannst Du auch mit Garageband schon ganz gut tun. Der Reaper wie ihn Chokehold vorschlägt, ist natürlich auch nicht zu verachten vor allem Du kannst ihn runterladen und sofort 20 oder 30 Tage voll nutzen (darüber hinaus funktioniert er auch, aber man sollte dann schon so fair sein und das Programm kaufen, wenn es einem zusagt). Fange einfach an, wirst sehen, dass Du ausser einem Treiber für Dein M-Audio Interface was aber überhaupt kein Problem sein sollte nichts besonders machen ausser sich informieren, nachlesen und ggf. mal nachfragen, wenn Du irgendwo hängst.

    Über Treiber- Performance, Tuning, Optimierung, Bugfixing und Windows Updates brauchst Du Dir echt kein Kopp mehr zu machen, wenn es läuft, dann läuft´s und lasse all das hinter Dir. Wenn es geht, läuft´s. Dann einfach nur noch Musik machen.
     
    zehnvorsechs, 13.09.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.