Information ausblenden

Vocals Modulieren

Dieses Thema im Forum "Sprache & Gesang" wurde erstellt von froschyberlin, 27.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. froschyberlin

    froschyberlin Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.07
    Punkte:
    22
    22
    hallo............

    kann mir jemand sagen ob es ein programm gibt mit dem man stimmen bzw. vocals modulieren kann ???

    ich sag mal wenn ich jetzt das zitat "feel my drums" als sample bearbeiten will und das "feel" soll lang gezogenwerden also ""feeeeeeeel" my drums "
    und das ganze noch etwas verzerren will ... wenn ihr versteht was ich meine ......... es muss doch ein programm geben mit dem ich sowas machen kann

    danke im vorraus für eure hilfe

    LG
     
  2. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.912
    13912
    Der Effekt, den Du meinst, wird durch Timestretching erzeugt. Sowas bietet jeder Sequenzer an. Du muß man etwas experimentieren, um den optimalen Sound zu erreichen.
     
  3. froschyberlin

    froschyberlin Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.07
    Punkte:
    22
    22
    gibt es bücher oder ähnliches über das thema wo man sich vor dem experimentieren etwas belesen kann ???

    Thx
     
  4. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.912
    13912
    Zu diesem speziellen Effekten gibt es meines Wissens keine Literatur/Bücher, zumal die meisten "Effekte", die Du heutzutage hörst, mehr oder weniger durch Zufall entstanden sind.
     
  5. froschyberlin

    froschyberlin Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.07
    Punkte:
    22
    22
    hmm ... schade jetzt bin ich genauso schlau wie vorher ... und etwas sprachlos ... was empfielst du mir ?
     
  6. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Hallo!

    Klingt zwar grausam und unglaublich, aber....

    Du musst es einfach mal machen! Vom Lesen lernt auch keiner Schwimmen.



    Grüße,

    digital dominion
     
  7. froschyberlin

    froschyberlin Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.07
    Punkte:
    22
    22
    nun ja da hast du nich unrecht aber als bsp. ich hab cubase nie richtig verstanden dann hab ich mir hands on cubase gekauft und jetzt will ich mit nichts mehr arbeiten ...

    nun gut ein guten tipp hab ich ja bekommen ... das mit timestretcing... wieso ich da nich selber drauf gekommen bin

    und wenn doch noch jemand ne idee hat ..... na dann freu ick mich


    Thx & LG
     
  8. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Wenn du mit Stimme verzerren meinst, dass es si Robotermäßig o.ä. klingen soll kannste dafür auch noch nen Vocoder nehmen
     
  9. Cablebob

    Cablebob

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    www.reaper.fm


    Da kannst du ganz einfach mit Timestretching arbeiten.

    Lade dein Sample in den Reaper rein,
    schneide das Wort, das du bearbeiten willst vom REst der Wurst ab
    und ziehe es mit gedrückter Alt-Taste einfach lang.
    Das Timestretching passiert dann vollautomatisch.
     
  10. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    "...dann hab ich mir hands on cubase gekauft und jetzt will ich mit nichts mehr arbeiten ... "

    Na wenn Du mit nichts mehr arbeiten willst, wie willst Du es dann machen?????
     
  11. Ewert

    Ewert

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    ich könnte mir vorstellen, du kannst das mit ner schere und crossfades machen.

    also ein part "e" ausschneiden, mehrfach duplizieren, aneinanderreihen und crossfades setzen.

    (wenn jamincurl das liest, lacht der sich tot:D:D)

    mein post war aber ernst gemeint! :)
     
  12. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.912
    13912
    Cubase ist sogar noch etwas einfacher. Mach es wie beschrieben und ziehe dann einfach das separierte Event mit dem Timestretching-Werkzeug auf die gewünschte Länge. Als Algorithmus empfehle ich MPEX 2 oder 3 (Solo Fast).
     
  13. Daemion

    Daemion

    Registriert seit:
    20.12.05
    Punkte:
    1.669
    1669

    Sicher ernst gemeint? Ich glaube kaum, dass sich das dann noch gut anhoeren würde.

    Eher nach ner Ziege incl Stock im Arsch :)
     
  14. Cablebob

    Cablebob

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    4.034
    4034
    Nööööö, falsch! Ist genausoeinfach! Einigen wir uns darauf? :D
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.