Information ausblenden

Vocals bearbeiten - Lautstärke

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von SEBBOS, 01.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SEBBOS

    SEBBOS Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.05
    Punkte:
    485
    485
    Hallo!

    Ich habe Vocals für einen Song aufgenommen. Wenn ich mir nun das WAV anschaue habe ich extreme Ausschläge nach oben und unten (Anzeige in Cubase SX Audioeditor) im Take und man hört auch deutlich wenn die geschnittenen Takes wechseln.

    Ich möchte eine möglichst "sanfte" Lautstärken-Bearbeitung vornehmen, da ich „nur“ die Vorproduktion mache; Mixing macht ein befreundeter Tontechniker (mit wenig Zeit). Ich möchte die Spuren schon soweit mir möglich vorbereiten.

    Wie gehe ich am besten vor?

    Und noch eine Frage: Im Audioeditor sind %-Angaben, in welchen Bereichen sollten sich der Hauptteil (extra laute und leise Stellen mal ausgenommen) bewegen.

    Als Software verwende ich Cubase3SE und Wavelab4

    Danke vorab!
     
    SEBBOS, 01.12.08
    #1
  2. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Dynamikbearbeitung (Kompressoren & Co.) fix einrechnen wird weniger sinnvoll sein, wenn du es dir nicht so recht zutraust. Wie hoch die Ausschläge sein sollen wäre auch eher etwas für den Aufnahmeprozess gewesen.

    Arbeitet der Kollege auch mit Cubase / Nuendo? Dann kannst du ja schon eine Automation vorbereiten; die kann er noch immer über den Haufen werfen oder an manchen Teilen anpassen, wenn sie ihm nicht recht ist, aber:

    Dann liegt der erste Schwerpunkt deiner Arbeit. Sauber schneiden ;)
    Das würde ich in dem Fall auch unter "bestmöglichst vorbereiten" verstehen, wenn die mixtechnischen Fähigkeiten von euch beiden Welten auseinander sind.
     
    kickback, 01.12.08
    #2
  3. SEBBOS

    SEBBOS Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.05
    Punkte:
    485
    485
    Hi Kickback,

    danke für die Antwort. Geschnitten ist insofern schon sauber (relativ), das man bis auf die Lautstärken unterschiede nicht hört das verschiedene Takes verwendet wurden. Auch das war schon einiges an Arbeit, da es sich um ein 5Min langes Duet mit sehr viel Text handelt. Dadurch sind auch die vielen Einzeltakes entstanden...

    Ja, Cubase ist bei meinem Kumpel vorhanden...

    Automation? Damit habe ich bisher nicht gearbeitet, ich
    werde das mal googlen...
     
    SEBBOS, 01.12.08
    #3
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Hallo!

    "Geschnitten ist insofern schon sauber (relativ), das man bis auf die Lautstärken unterschiede nicht hört das verschiedene Takes verwendet wurden."

    Ich denke es knackt also hast Du eben nicht sauber geschnitten, wenn's an den Übergängen passiert.
     
    Signalschwarz, 01.12.08
    #4
  5. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    hi

    also ich mach öfters mal auftrag mixes.
    was ich persönlich erwarte,
    sind sauber geschnittene spuren (schmatzer etc).
    und sinnvoll benannte spuren.

    das wars alles andere wäre zu viel des guten.

    liebe grüße
     
    jamincurl, 01.12.08
    #5
  6. SEBBOS

    SEBBOS Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.05
    Punkte:
    485
    485
    Es knackt nicht, man hört den "Take-Wechsel" allein durch die Lautstärkenunterschiede. Bei diesem extrem langen Song wurden Teile von ca. 30 Takes genommen.

    Ich könnte alles im Waveeditor komplett durchgehen und die Lautstärke manuell über Gain erhöhen (natürlich nicht so weit das es übersteuert), so daß es einheitlich wird, gute Idee?? Selbstverständlich müsste ich darauf aufpassen das der Ausdruck (leise/laute Stellen) dabei nicht über die Wupper geht....
     
    SEBBOS, 01.12.08
    #6
  7. SEBBOS

    SEBBOS Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.05
    Punkte:
    485
    485
    kuckuck, noch jemand eine idee?
     
    SEBBOS, 01.12.08
    #7
  8. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    "Ich könnte alles im Waveeditor komplett durchgehen und die Lautstärke manuell über Gain erhöhen (natürlich nicht so weit das es übersteuert), so daß es einheitlich wird, gute Idee??"

    Ja. Wenn Du Cubase benutzt geht das auch direkt im Arrange-Fenster.

    Und 30 Takes sind ja fast nix :)
     
    Signalschwarz, 01.12.08
    #8
  9. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Ich weiss jetzt auch nicht, wo das Problem sein soll.
    Ein Paar Hundert Schnitte in einem durchschnittlichen Song
    mit Vocals ist doch nun wirklich nichts besonderes.

    Tip:
    Du musst schon während der Arbeit an den Schnitten die Lautstärken
    der einzelnen Clips im Auge behalten und diese dann einzeln mit den "Anfassern" für die Clip-Lautstärke einzeln gegeneinander anpassen.

    Und Du musst auch nicht alles lauter machen. Genausogut kannst Du
    auch laute Stellen leiser machen.

    Ja. Das macht Arbeit, aber das ist nunmal der Ablauf.
     
    HipHopMacher, 02.12.08
    #9
  10. SEBBOS

    SEBBOS Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.05
    Punkte:
    485
    485
    alles klar, THX!!!
     
    SEBBOS, 02.12.08
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.