Information ausblenden

Virus TI s/pdif anschlüsse

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von CharlyBeck, 25.02.21.

  1. CharlyBeck

    CharlyBeck Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    6.168
    6168
    Hallo,

    ich wollte jetzt mal meinen virus ti digital verkabeln und habe mir 2 optische toslink-kabel bestellt. Die haben aber auf der Virus seite nicht gepasst. dann hab ich mir 2 adapter (toslink auf optisch 3.5 mm stecker) gekauft. auch nicht gepasst.

    Dann hab ich nochmal auf der Wiki seite nachgelesen und jetzt blick ichs gar nimmer. S/PDif ist doch immer optisch oder nicht? Warum kommt dann aus dem anschluss des TI kein licht raus?

    In die buchse am virus ti passt ein ganz normaler chinch / RCA stecker. Und licht scheint da nicht rauszukommen. Aber SPDIF ist doch (immer) Optisch? Kann mir jemand sagen, was für ein stecker das ist und ob der optisch ist?

    Habe 3 pdfs für den virus ti im netz gefunden aber nirgends sind die anschlüsse näher beschriebn. Das einzige was ich habe ist die uassage spdif I/O was wohl für ein und ausgang steht...
     
    CharlyBeck, 25.02.21
    #1
  2. Kommodo

    Kommodo

    Registriert seit:
    23.03.09
    Punkte:
    986
    986
    Das gibt es optisch (Toslink) und elektrisch (Chinch).
     
    Kommodo, 25.02.21
    #2
  3. Loftone Soundfactory

    Loftone Soundfactory

    Registriert seit:
    10.02.21
    Punkte:
    1.540
    1540
    Loftone Soundfactory, 25.02.21
    #3
  4. HarrySH

    HarrySH

    Registriert seit:
    03.06.10
    Punkte:
    6.280
    6280
  5. nightlife

    nightlife

    Registriert seit:
    18.06.04
    Punkte:
    116
    116
    Wenn du den Ti ganz "normal" mit dem Pc über USB verbindest... dann steht doch schon die digitale Verkabelung.
    Ich verstehe den Sinn dahinter nicht ganz. Oder steh' ich auf dem Schlauch?
     
    nightlife, 26.02.21
    #5
    Loftone Soundfactory bedankt sich.
  6. LuMar

    LuMar

    Registriert seit:
    13.02.05
    Punkte:
    512
    512
    Hab' zwar keinen Virus (!!! - in diesen Zeiten kein guter Name) aber einen Waldorf Q (Rackversion)...
    Der hat auch einen SPDIF-Ausgang über Koaxial-Buchse (auch Cinch genannt) und ist über den seit Jahren problemlos mit meinem RME-Interface verbunden!

    Du benötigst also ein Digital-Kabel (koaxial) und einen ebensolchen Digitaleingang am Computer.
    Hat der Computer keinen solchen Eingang, hilft nur ein Adapter.

    Und ein koaxiales Digitalkabel hat nichts mit Licht zu tun!
    Und Du solltest ein spezielles "Digitalkabel" verwenden, kein normales Cinchkabel, ein Digitalkabel hat einen 75Ohm Widerstand, den hat ein normales nicht... kann man sich zur Not aber selbst löten: 2 Cinch-Stecker und ein Stück Antennenkabel der gewünschten Länge.
     
    LuMar, 26.02.21
    #6
  7. CharlyBeck

    CharlyBeck Themenersteller Bit-Steller

    Registriert seit:
    23.02.14
    Punkte:
    6.168
    6168
    Ok. das war mir neu, das spdif auch elektrisch geht, Muss ich nochmal schauen, ob meine soundkarte dafür auch einen eingang hat.

    Zum einen, weil es mit usb manchmal zu synchronisations aussetzern kommt, ich wollte schauen ob das dann weg ist. Zum zweiten, weil ich den virus auch mit anderen synths zusammen verwende (aus und eingang). Dann würde ich mir einen analogen aus/eingang sparen weil ich den digitalport bisher nicht nutze. z.b. um den atomizer nur nutzen, bleibt mir bisher nur der analoge weg,
     
    CharlyBeck, 27.02.21
    #7