Virus TI - Erfahrungen/Probleme

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von Apollos, 04.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Apollos

    Apollos Themenersteller

    Registriert seit:
    18.06.03
    Punkte:
    49
    49
    Hallo Leute,

    ich habe mir den Virus TI Desktop zugelegt und würde gerne wissen, ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt.

    Das Teil klingt wirklich gut und lässt sich ohne Schwierigkeiten in eine VST-Umgebung einsetzen, aber ...

    Warum kommt es bei sehr vielen Sounds beim Spielen von Akkorden bzw. Tonfolgen zu deutlich wahrnehmbaren Knistergeräuschen, die sich meiner Meinung nach sehr störend auswirken?

    Woran liegt das? Habt ihr ähnliches erlebt?

    Wenn dies nicht wäre, dann wäre der Virus TI ziemlich genial

    apollos
     
  2. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.639
    12639
    Ist das der Fall wenn Du den Virus TI über USB als VSTi einbindest? Wenn ja dann liegt es wohl an der Latenzeinstellung, ansonsten gibt es doch einen Access Support, warum fragst Du nicht da?! Ich kenne die Jungs und eigentlich antworten die immer recht schnell
     
  3. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Es gab/gibt wohl ziemliche Probleme mit vielen Dingen beim TI aber ich meine das lag zum größten Teil an der Software. Schreibe doch einfach dem Support oder Rufe da an? Oder direkt in den verschiedenen TI Foren, möglicherweise kann das jemand bestätigen.
     
  4. dr_orange

    dr_orange

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    888
    888
    mein problem mit dem virus ti ist, dass ich schon sieben wochen lang auf ihn warte, und er kommt nie an. der verteiler kann nichts sagen, access will nichts sagen. ich gebe access noch zwei wochen (9 Wochen einen syntheser zu bekommen, das ist einfach zu viel), wenn er da nicht kommt lege ich mir einen anderen VA zu...
     
  5. daniel-b

    daniel-b

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    2.130
    2130
    Das dürfte Access nicht kratzen... :D

    Wo haste denn bestellt? Zumindestet der TI Desktop ist beim MusicStore vorrätig, Thomann kann laut Website erst wieder ab mitte März liefern...
     
  6. Apollos

    Apollos Themenersteller

    Registriert seit:
    18.06.03
    Punkte:
    49
    49
    Ich hatte bei Thomann bestellt. Genau während dem kurzen Zeitraum, in dem der Virus lieferbar war.

    Aber wie gesagt, das Arbeiten mit ihm ist fast unmöglich, da es ständig zu Notenhängern kommt und er abstürzt. Die Panic-Tasten sind zu einem festen Bestandteil meiner Arbeit mit ihm geworden. Dies sind alles Probleme, die im Virus Control-Betrieb (über USB) auftreten, leider habe ich ihn genau deswegen gekauft.
    Ich habe natürlich alles ausprobiert, d. h. die Latenz verändert, neu installiert, der Virus hängt alleine am USB-Port meines Rechners, neueste Treiber etc. ... die Probleme blieben bestehen.

    Ich hoffe, dass ein weiteres Update Abhilfe schafft, ansonsten geht er zurück.
     
  7. dr_orange

    dr_orange

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    888
    888
    hmm, auf direktem Wege zu mir? :D
    Ne, im ernst, kannst mir in dem Falle ein PM schreiben, vielleicht könnten wir uns einigen?
     
  8. daniel-b

    daniel-b

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    2.130
    2130
    Vorsicht wahnwitzige Idee: Du kannst ihn ja erstmal wie nen normalen Synth nutzen, mit Midi/Audio und so... ;-)
     
  9. dr_orange

    dr_orange

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    888
    888
    auch da gibts "stuck notes" und "hanging arps", zumindest gemäss http://www.sunesha.nu/virusforum/
     
  10. Xenox_AFL

    Xenox_AFL

    Registriert seit:
    15.02.03
    Punkte:
    1.537
    1537
    Das Problem ist Bekannt. Access hat meiner Meinung ein kleines Eigentor geschossen, hätte die USB2 oder Firewire benutzt wären die Probleme sicher nicht da gewesen, denke ich mal oder vermute ich mal.

    Aber naja, als Klangerzeuger ist er noch nett, der Virus. Positive Sachen werden ja momentan nie erwähnt von der Kiste wie z.B. das er jetzt Wavetable hat und dementsprechend sein Spektrum vergrößert hat aber irgendwie scheint das niemanden so richtig zu interessieren...! :( Schade..

    Frank
     
  11. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    so wei ich das gehört habe, kommt er wavetablemässig nicht an die waldorf sachen ran, ist da nicht so flexibel.
    ...oder gibts hier einen ti benutzer, der die wavetables mal gründlich ausprobiert hat?
     
  12. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Ich hatte das Teil gehabt und wegen diverser Probleme zurückgegeben.
    Das Kratzen und Knacken ging bei mir weg, als ich den Virus TI Polar auf intern 48 KHz gestellt hatte. Mit dem Kopfhörer direkt am Virus konnte man das gut hören.
    Leider habe ich mein gesamtes System auf Digital 44.1 zu laufen und da bekam ich mit dem TI Polar natürlich nur noch Schwierigkeiten.

    Am besten unter diesen Link nach neuen Updates suchen:

    http://www.access-music.de/downloads.php4?product=virustipolar
     
  13. dr_orange

    dr_orange

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    888
    888
    ich habe zwar noch keine tiefe erfahrungen sammeln können mit den wavetables, habe sie aber immerhin durchhören können im Musikgeschäft. Überzeugen konnten sie mich nicht im geringsten. und auch die hypersaw, zwar meiner meinung nach eine sehr gute idee, konnte mich nicht vom hocker hauen
     
  14. Xenox_AFL

    Xenox_AFL

    Registriert seit:
    15.02.03
    Punkte:
    1.537
    1537
    Sorry Leute,
    Mit den Wavetables kann man viel, sehr viel machen. Einfach anhören und so zählt nicht, man muß Patches damit bauen...! Was heißt die kommen nicht an die Waldorf Sachen dran??? :)

    Das zählt nicht, wäre ja langweilig wenn er genauso klingen würde wie der Waldorf, oder?! An einem PPG kommt sowieso keiner dran, also...! Ich bin kein Virus Freund, aber ich finde es bescheuert wenn nur auf einen Synthie rumgehackt wird. Man bekommt für dasselbe Geld wie damals der Virus C eine Menge mehr, Wavetables, mehr Stimmen, besseres Display, Optik auch schöner und besser, VSTI Support, eine Menge neuer features und keiner würdigt das sondern eher das gegenteil. Deutsche Mentalität anscheinend...! :(

    Frank
     
  15. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Tut mir Leid, aber wenn es unbeabsichtigt knackt und knirscht dann ist das für mich unbrauchbar - trotz guten Displays. Keine Mentalität - sondern noch nicht reif genug für den Markt. Es sind immerhin fast 5.000 DM. Access wird schon was dagegen tun und dann werden sich auch wieder mjehr Leute freuen. Ich habe noch einen Indigo II und einen Redback - mit denen bin ich zufrieden, weil der Sound und Bedienung gut ist und man sich auf das Gerät auf der Bühne verlassen kann.
     
  16. dr_orange

    dr_orange

    Registriert seit:
    05.01.05
    Punkte:
    888
    888
    ich habe ihn bestellt und somit genug gewürdigt :D
     
  17. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    man kann keine eigenen tables und waves erstellen, obwohl ein editor im vsti teil dafür ja genial währe.. hier habe ich noch eine meinung dazu bekommen.

    am ehesten der xt, der hat die wavetables vom ppg wave, ppg wave 2.2 und die ersten 8 vom microwave an board ;)

    muss ihn aber mal selbst antesten gehen
     
  18. Xenox_AFL

    Xenox_AFL

    Registriert seit:
    15.02.03
    Punkte:
    1.537
    1537
    Man muß Wavetable mögen, soviel ist klar. Die Leute im Vengeance Forum sind ja nicht gerade Leute die andere
    Meinungen zulassen wenn DU mal im Forum liest...! Alles was nicht in den Ihr Schema passt wird platt gemacht und gemeckert wird auch nur... Aber naja, die Wavetable Demo auf der Access Webeite reicht eigentlich aus um eine Meinung zu bilden, finde ich...

    Frank
     
  19. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Muss ganz ehrlich sagen das ich ein wenig enttäuscht bin von den ganzen Problemen mit dem TI. Aber man muss auch ehrlicherweise sagen das Access schon öfter Probleme hatte. Habe den XL, die erweiterte C Version fürs Rack und da gabs ziemlich böse Synchronisationsprobleme die erst mit einem 2. OS update behoben worden sind... Access ist in dieser Hinsicht ein ziemlicher Schlamperladen, leider!

    Anderseits bin ich mir ziemlich sicher das der TI auch dann irgendwann rund laufen wird. Vielleicht in 2 Monaten wenn da noch paar Updates kommen. Es ist halt so: man sollte nie gleich als erstes ein neues Produkt kaufen! Sondern lieber mal noch ein halbes Jahr warten. Die Qualitätskontrollen sind bei vielen Firmen nahezu nicht vorhanden! Gerade bei so hochpreisigen Produkten ist das natürlich umso beschämender.
     
  20. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Hallo @4damind

    im Grunde hast Du ja Recht. Ich war die ganze Zeit in der Access Bounce List und man hat mitbekommen, dass Access die Dinger fast ein Jahr nicht herausgegeben hatte, mit der Begründung, dass der User ein anständigens funtionsfähiges Gerät bekommen sollte. Ich weiss ja nicht, ob das Weihnachtsgeschäft mitgenommen werden sollte, aber das Teil kam zu früh, denn Access hat ja seine Betatester. Warum also ein Jahr lang den User sagen, dass es dauert, weil man ein fertiges Gerät ausliefern möchte und dann soetwas. Die Fehler gingen soweit, dass während des Editieren eines Sounds plötzlich das Betriebssystem zerschossen war und viele haben das nicht mehr raufbekommen. Bis der richtig läuft, ist der bestimmt schon wieder billiger geworden.
    Ich hätte meinen Polar gerne behalten - es gibt gute Funktionen, aber das Ding als Soundkarte war nicht der Hit. Nicht als VST sondern als Editor würde mir der Editor sehr gut gefallen. Denn Sounddiver gibts ja leider nicht mehr.

    Aber wie Du schon sagtest, sollte man ein halbes Jahr mal den Markt beobachten. "Keys" und "Keyboards" hatten Anfangs auch von dem Supersynth geschrieben, sodass ich schon mein Abo kündigen wollte, weil ich den Bericht als unglaubwürdig empfunden hatte, aber danach kamen die Tests und da schrieben die dann auch, dass es mit verschiedenen Rechnerkonfigurationen Probleme gibt.
    Der Hit ist ja eben - die Verbindung mit dem Rechner. Ich wollte schnell mit dem Ding ganz früh Auftreten, bevor den jeder hat.
    Für das Resultat was ich erlebt hatte, waren mir 2250,- Euro zuviel.

    Mir bleibt nichts anderes übrig, als nach Problemmeldungen zu suchen - sobald es weniger werden, muss der ja funktionieren...

    Auf jeden Fall werde ich mir den nocheinmal in Kürze holen und solange mit meinem INDI II und Redback spielen und das macht wahnsinnig Spass...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.