Information ausblenden

Video Output Pro Tools

Dieses Thema im Forum "Pro Tools" wurde erstellt von RACmusic, 23.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. RACmusic

    RACmusic Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.11
    Punkte:
    40
    40
    Tag Zusammen,

    seit einiger zeit benutze ich jetzt Pro Tools zum Aufnehmen von Sprechern und für Filmmischungen.
    Ich mache meine Ausbildung zum Mediengestalter Bild & Ton in einer Video Produktionsfirma.

    Allerdings funktioniert seit geraumer Zeit der externe Video Output nicht mehr und ich kann mir nicht
    erkären woran das liegt. Im Menü ist die Firewire ausgabe gegraut und in der Spur auch den I/O Einstellungen auch nicht anwählbar.

    Video Interface ist eine Avid Mojo, Audio Interface das Babyface von RME.

    Das komische ist, dass das anfangs funktioniert hat. Als ich dann nach 3 Wöchiger Berufsschulsblock Zeit wieder in die Firma kam... nicht mehr.

    Verbindungen hab ich natürlich alle gecheckt und Mr. Google hat diesmal auch keine Antwort für mich.

    Hat jemand ne Idee?

    Es geht halt darum dass der Sprecher in der Kabine auf dem Monitor ein Bild haben muss. Auf schwarz sprechen ist in vielen Fällen halt sehr umständlich.

    Ich danke euch! :)

    LG Daniel
     
    RACmusic, 23.07.12
    #1
  2. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.090
    36090
    An einem Mac oder einem PC?

    Am Mac könnte es daran liegen, dass Du ProTools im 64-Bit Modus verwendest - da hat OSX/Quicktime Probleme mit der externen Videoausgabe (progammübergreifend).

    Clemens
     
    clemenserwe, 23.07.12
    #2
  3. RACmusic

    RACmusic Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.11
    Punkte:
    40
    40
    oh sorry... an an einem mac.

    Kann man denn den Modus wechseln?

    LG Daniel
     
    RACmusic, 23.07.12
    #3
  4. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    welche pro tools version, ist das ne sdi version ? welches videoformat?

    hast du irgendwas geändert an der software?

    ne blackmagic itensity ist ansonstem um einiges stressfreier als die olle mojo und geht auch für hd usw.
     
    DaVogi, 23.07.12
    #4
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.090
    36090
    ProTools.app im Finder markieren, cmd-i (Dateiinfos) und Häkchen bei "im 32 Bit Modus starten".

    Clemens
     
    clemenserwe, 23.07.12
    #5
  6. RACmusic

    RACmusic Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.11
    Punkte:
    40
    40
    Leider steht das nirgendwo, wenn ich auf apfel I drücke...




    also noch mal ganz genau meine Konfiguration:



    Mac Pro
    Dual-Core Intel Xeon
    Mac OS X 10.6.8.
    Pro Tools 10.0.0 (kein HD nur Software)
    Audio Interface: RME Babyface per USB angeschlossen
    Video Interface: Avid Mojo (SD) über firewire angeschlossen
    An der Mojo sind zwei SD Monitore angeschlossen. Einer in der Regie, der andere in der Kabine.

    braucht ihr sonst noch was?

    Hat vielleicht noch jemand ein Tipp? :(

    Danke euch!
     

    Anhänge:

    RACmusic, 02.08.12
    #6
  7. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    da es keine 64bit version von pro tools gibt glaub ich nicht, dass es in diesem modus gestartet wird...

    hat es nen grund wieso du 10.0.0 oben hast und nicht ne aktuelle version?

    installier doch mal 10.2 neu inkl. der video engine und schau ob es was hilft.

    und wenn du willst, dass dir geholfen wird wärs schön wenn du auch die fragen beantwortest. informationen zum video kann dir quicktime geben, einfach abspielen und apfel+i drücken.

    die mojo OHNE sdi wird übrigens offiziell nicht mehr unterstützt von PT10

    http://avid.force.com/pkb/articles/en_US/Compatibility/en422355
     
    DaVogi, 02.08.12
    #7
  8. RACmusic

    RACmusic Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.11
    Punkte:
    40
    40
    dann haben wir doch das problem... das ist keine Mojo SDI ... shit..

    okay, mit anderen Worten anderes Interface muss her. Du hast ne Blackmagic itensity empholen?

    Ich weiß nicht ob das vll nicht ne nummer zu groß ist. Wir benutzen eh nur uralte Sony Röhrenmonitore....

    sorry, hatte ich überlesen mit dem VideoFormat. H264, aber das ist ja jetzt auch wurscht :(
     
    RACmusic, 02.08.12
    #8
  9. RACmusic

    RACmusic Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.11
    Punkte:
    40
    40
    Was mich aber wundert ist, dass es anfangs funktioniert hat. Mit der 10er Version... wie kann das denn sein. Oder haben die das nachträglich gemacht?
     
    RACmusic, 02.08.12
    #9
  10. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    ja und die auflösung? h264 ist übrigens ne schlechte wahl für video in der daw. besser dv25, dnxhd oder pro res verwenden. bei sd wäre photo jpg oder motion jpeg auch noch ne variante.

    wandle das video mit mpeg streamclip doch mal um und probier es nochmal. die avid video engine ist aktiviert? (wenn du dir nicht sicher bist bei der installation von 10.2 einfach anhaken)

    mhm, die itensity pro kostet mit ihren unter 200 euro nen bruchteil davon was die mojo gekostet hat

    @ hardwareuntersützung: nur weil die normale mojo nicht mehr supportet wird muss das nicht heißen, dass sie nicht mehr geht. die alte pro control z.b. geht auch noch, obwohl offiziell nicht mehr unterstützt.
     
    DaVogi, 02.08.12
    #10
  11. RACmusic

    RACmusic Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.11
    Punkte:
    40
    40
    640 x 360

    okay, dann lade ich jetzt erstmal das update und probiere es mit nem anderen codec.

    Video Engine bin ich mir nicht sicher. Wo kann man das denn sehen? Im Menü finde ich nur die Playback Engine. Aber da ist Die Mojo auch nicht gelistet.

    Auf der Seite von Backmagic steht überhaupt nichts davon, dass die Intensity auch mit Pro Tools funktioniert. Da ist nur die Rede von Media Composer, Final Cut und ein paar Adobe Produkten.
     
    RACmusic, 02.08.12
    #11
  12. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    schau doch nochmal auf den link den ich oben gepostet habe...

    Supported Blackmagic Design Cards

    DeckLink HD Extreme I PCIe (no HDMI)
    DeckLink HD Extreme II PCIe (with HDMI daughter board)
    DeckLink HD Extreme III PCIe (2009 release with HDMI daughter board)
    DeckLink HD Extreme 3D PCIe (2010 release with HDMI daughter board)
    Intensity (HDMI only)
    Intensity Pro
    Other Blackmagic Design video cards such as the PCI-X DeckLink HD, DeckLink SDI, and DeckLink Studio use the same drivers and may work with Pro Tools, but have not been tested.

    @ http://avid.force.com/pkb/articles/en_US/compatibility/en354329?popup=true

    im pro tools ordner muss es bei vorhandener avid mojo unterstützung einen ordner geben 'Video Engine' mit ein paar Dateien drinnen. da wir selber unsere mojos gott sei dank verbannt haben und nur noch 2x intensity pro sowie eine decklink extreme 3d in unseren mac pros verwenden kann ich dir da leider keine genaueren angaben mehr machen.

    außer eben das die mojo insgesamt oft gezickt hat (geruckelt usw.) und ein viel schlechteres bild hatte wie die intensity.
     
    DaVogi, 02.08.12
    #12
  13. RACmusic

    RACmusic Themenersteller

    Registriert seit:
    09.08.11
    Punkte:
    40
    40
    ich habe eine Blackmagic Intensy angeschlossen und alles funktioniert :)

    Danke für den Tipp! Wir hatten sogar tatsächlich noch eine "übrig"

    Ist es eigentlich möglich Den Video Output und die Video Vorschau in Protools im Video Fenster gleichzeitig laufen zu lassen? Ich meine ich hätte das mal bei einem Bekannten in der Firma gesehen.

    LG Daniel
     
    RACmusic, 07.08.12
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.