Information ausblenden

verzerrter gesang live

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von NULL, 08.11.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    hallo,
    ich möchte im proberaum und auch live ein mikrofon verzerren. ich hab verschiedene gitarrentreter zwischen mic und mische geschalltet: schnelles feedback. dann hab ich den gesang durch nen gitarrenamp geschickt und den mit nem mic abgenommen: ging schon besser, aber hat auch schnell feedback gegeben. einschleifen bringt auch nich mehr. hat jemand eine idee? gibt es anderes equipment für sowas? hab noch nix von einem gesangsverzerrer gehört. hab auch mit der mic positionierung rumprobiert, soweit das im proberaum geht. hat auch nich viel gebracht. bin für jeden vorschlag dankbar.
    bis denn.
     
    NULL, 08.11.02
    #1
  2. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    hol dir nen billiges Mic und geh naaaahhh dran! Das sollte klappen... hehe
     
    NULL, 08.11.02
    #2
  3. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    4.066
    4066
    Nah ans Mikro erscheint mir auch sinnvoll. Dann eventuell noch vor den Verzerrer ein Envelop Filter, damit das Signal geblockt wird, bevor es zur Rückkoplung kommen kann.
    Hab` ich zwar noch nicht probiert, würde ich aber so machen.
    Gruß,
    Ran
     
    Ran, 08.11.02
    #3
  4. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    gibt viele multieffekt geräte die mehr oder minder gute distortoin effekte mit an board haben. ansonsten kann mans auch mit einem kleinen mikrofonvorverstärker oder kleinen mixer machen welcher sehr hoch ausgepegelt wird und dann recht leise in den 'großen' mixer geschickt wird, problem hierbei ist allerdings das man auf die verzerrungen so gut wie keinen einfluß hat.
     
    NULL, 12.11.02
    #4
  5. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    danke für die tips. werd ich alles ma ausprobieren. meint ihr multieffektgeräte mit verzerrer koppeln weniger rück als normale bodentreter? welche könnt ihr mir da empfehlen? und was is ein envelope filter?
    bis dahin.
     
    NULL, 14.11.02
    #5
  6. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    4.066
    4066
    Wenn du wirklich nur ein Verzerrer brauchst, ist vermutlich ein einzelner Verzerrer besser als ein Multieffekt, weil beim Multieffekt die einstellungen für einen Verzerrer mehr oder weniger vorgegeben sind. Wenn du ein bestimmten Verzerr Sound haben willst würde ich auf jeden Fall vorher so viele Effekte wie möglich testen, bevor du später merkst, daß der Sound vom Verzerrer schlecht ist. Ein Envelope Filter läßt ab einer bestimmten Lautstärke nach unten kein Signal mehr durch, also in den pausen vom Singen. So kannst du halt vermeiden daß es zu einer Rückkopplung kommt.
    Gruß,
    Ran
     
    Ran, 14.11.02
    #6
  7. Dirk_W

    Dirk_W

    Registriert seit:
    05.11.02
    Punkte:
    293
    293
    Hallo,
    die große Frage stellt sich bei mir: Wozu das GAnze? Also am Besten klappt immernoch ganz nah dran und mit der Hand den Rest verschließen. Ich kann mich aber dran erinnern, das Dimmu Borgir (Bläck Metal) einen Gesangsverzerrer hatten. Gruß Dirk
     
    Dirk_W, 14.11.02
    #7
  8. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.607
    25607
    Hi ran!

    Ich kenne das, was du als Envelope Filter bezeichnest, als Noise Gate. Aber wahrscheinlich bezeichnet das das Gleiche.

    Ein Multieffekt-Verzerrer klingt einfach besser als eine natürliche Verzerrung durch Übersteuerung - also sog. Clipping. Verzerrung heißt ja nicht nur Clipping bzw. Sättingung, sondern es gibt viele verschiedene Algorithmen, die alle anders klingen. Ich finde, Mikro ranhalten klingt teilweise nach Schülerband. (Au sorry an alle Schüler, mit Schülerband meine ich natürlich nicht Bands, wo nur Schüler mitspielen, sondern...na ihr wißt schon...Schülerband halt...)

    Übrigens eignen sich digitale Gitarreneffektgeräte wunderbar als Effektgeräte für den Proberaum-Gesang!

    gruß,
    MK
     
    birdseedmusic, 14.11.02
    #8
  9. neil

    neil

    Registriert seit:
    15.09.02
    Punkte:
    1.041
    1041
    hi!

    das feedback hat auch mit der qualität von dem verzerrer nichts zu tun. jeder verzerrer komprimiert das signal, leises wird also lauter und das fördert rückkopplungen. ein anderer verzerrer wird also das problem wohl nicht lösen.

    helfen könnte auch noch ein schmalbandiger equalizer, der die feedbackfrequenz stark absenkt - das problem ist allerdings, dass der wahrscheinlich nach position von mikro und boxen etc, immer neu eingestellt werden muss.

    martin
     
    neil, 15.11.02
    #9
  10. Martin

    Martin

    Registriert seit:
    16.07.02
    Punkte:
    57
    57
     
    Martin, 19.11.02
    #10
  11. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    ähem kenn mich mit Live nicht so aus, aber für was ist ein Feedbackdestroyer da ? z.B. von Behringer...

    wenn nicht, ein noise gate sollte es auch tun..

    und in sachen verzerrung:
    Früher gabs da mal so pedal für 100 DM, damit mann gitarren Signal per Tritt verzerren konnte...

    Die gibts heute wahrscheinlich auch noch...
    aber eher wahrscheinlich nicht für 100 DM :roll:

    Gruß Zolomusic
     
    NULL, 19.11.02
    #11
  12. NULL

    NULL Themenersteller Guest

    Punkte:
    0
    hab jetzt einiges ausprobiert. die idee, ein kleines mischpult vorzuschalten, und das zu übersteuern klappt bei mir am besten. vieleicht, weil da kein kompressor dranhängt.hat auch erlich gesagt ziemlich style. also danke für den tip. bin echt begeistert. oft ist eben doch das einfachste das beste. klingt übrigens auch gut. hab auch den behringer shark feedbackdestroyer probiert taugt aber nich viel. noise gate klappt nich so gut, da die anderen instrumente zu laut sind und das mic dann auch bei gesanglosen passagen offen ist. aber klappt auch so.

    jetzt hab ich nur noch mal ne frage zu den pa boxen. kann ich mir die mit so einer zerre kaputt machen? hab ein bißchen angst um die hochtöner. aber normaler weise müssten die doch verzerrungen aushalten. sind 2 monitore a 350 watt. ich glaub die firma nennt sich h&h.
     
    NULL, 24.11.02
    #12
  13. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    4.066
    4066
    Erst mal Sorry, daß ich verwirrt hab. Hab mir ein Envelope Filter geliehen, wollte aber ein Noise Gate, hehe.
    Naja, vielleicht hast du das Noise Gate noch nicht richtig eingestellt. Die Grenze, an der gerade noch ein Signal durch kommt, muß gut eingestellt sein. Ansonsten vielleicht mal das Mikro drehen, so daß die anderen Signale nicht direkt auf die Mikrofonkapsel gerichtet sind.
    Sollte dann eigentlich funktionieren. Kann aber auch sein, daß das in dem Raum gar nicht zu realisieren ist.
    Gruß,
    Ran
     
    Ran, 24.11.02
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.