Verum Audio Headphones - LCD-X Killer?


RK79
RK79
Registriert
18.03.15
Beiträge
2.680
Punkte Reaktionen
1.004
Punkte
5.902



Kopfhörer "Made in der Ukraine".



Hat jemand Erfahrung oder nähere Infos?

Thx
 
Zuletzt bearbeitet:
SilentWarrior
SilentWarrior
Schrauber
Registriert
21.07.17
Beiträge
11.630
Punkte Reaktionen
8.280
Punkte
36.722
Also ich habe Kopfhörer in erster Linie wegen dem Bassbereich, also dem Bereich der in der Raumakustik wohl die größten Probleme macht.
Und genau da ist Audeze einfach sehr stark. Und ich mache ja elektronische Musik, also logisch. Alles andere kann ich mit Monitore sicherlich lösen, wobei ich jetzt bei den LCD-X keine Probleme mit der Midrange habe und auch kein (doofes) Sonar Works verwende.

Nun ob die Verum jetzt Killer sind muss man immer selbst ausprobieren.
Preislich liegen sie ja bei Sundara von Hifiman.

Ganz ehrlich, bei 350 $ würde ich nicht lange überlegen und einfach bestellen, denn anders bekommt man es nicht heraus.

Das gute an Kopfhörer wie LCD-X oder eben dem Verum 1: man kann das ohne einen Kopfhörerverstärker betreiben, einfach in den Laptop, fertig.
Die benötigen kein Saft.

Meine LCD-X haben 1300€ gekostet aber dafür musste ich keinen Kopfhörerverstärker kaufen.
Wenn man dann bei den Verum 1 nur 350 $ bezahlen muss dann ist das wortwörtlich ein Schnäppchen.

Zu dem rassistischen Bla:

er hat sich doch offiziell entschuldigt über seine Witze von damals. Vergeben ist auch eine Form von Stärke.
 
Sascha Franck
Sascha Franck
Registriert
31.10.18
Beiträge
17.960
Punkte Reaktionen
8.211
Punkte
42.655
Warum haben die eigentlich alle Kabel an beiden Seiten? Das nervt mich immer schwer.
 
RawberrY
RawberrY
Individualist
Registriert
03.01.07
Beiträge
3.153
Punkte Reaktionen
1.733
Punkte
8.497
Wenn ich mir den Kopfhörer kaufe... darf ich dann sagen, dass mir ein Mix nicht gefällt, weil ich eine gute Abhöre habe, oder ist der Kopfhörer dafür zu unterpreisig?
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
20.916
Punkte Reaktionen
12.627
Punkte
59.372
Wenn ich mir den Kopfhörer kaufe... darf ich dann sagen, dass mir ein Mix nicht gefällt, weil ich eine gute Abhöre habe, oder ist der Kopfhörer dafür zu unterpreisig?
in beiden Fällen klares Nein. Du solltest dir dann besser ein anderes Hobby suchen.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.004
Punkte Reaktionen
10.328
Punkte
46.099
Also ich habe Kopfhörer in erster Linie wegen dem Bassbereich, also dem Bereich der in der Raumakustik wohl die größten Probleme macht.
Und genau da ist Audeze einfach sehr stark. Und ich mache ja elektronische Musik, also logisch. Alles andere kann ich mit Monitore sicherlich lösen, wobei ich jetzt bei den LCD-X keine Probleme mit der Midrange habe und auch kein (doofes) Sonar Works verwende.

Nun ob die Verum jetzt Killer sind muss man immer selbst ausprobieren.
Preislich liegen sie ja bei Sundara von Hifiman.

Ganz ehrlich, bei 350 $ würde ich nicht lange überlegen und einfach bestellen, denn anders bekommt man es nicht heraus.

Das gute an Kopfhörer wie LCD-X oder eben dem Verum 1: man kann das ohne einen Kopfhörerverstärker betreiben, einfach in den Laptop, fertig.
Die benötigen kein Saft.

Meine LCD-X haben 1300€ gekostet aber dafür musste ich keinen Kopfhörerverstärker kaufen.
Wenn man dann bei den Verum 1 nur 350 $ bezahlen muss dann ist das wortwörtlich ein Schnäppchen.

Zu dem rassistischen Bla:

er hat sich doch offiziell entschuldigt über seine Witze von damals. Vergeben ist auch eine Form von Stärke.
Gibt es eigentlich eine offene/halboffene Alternative, die nicht so viel wiegt, aber vergleichbar gut ist? Mein filigraner Schwanenhals hält so ein Gewicht nicht aus. :D Mich interessiert, was qualitativ über dem ATH-R70x, den ich schätze, noch möglich ist. Der Hedd scheint auch ziemlich dick und schwer zu sein. Bleiben noch Focal Clear, Fostex TH-909 und AKG K-812. Hast Du Erfahrungen damit?
 
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
14.290
Punkte Reaktionen
9.432
Punkte
42.752
Also das erste Video hört sich ja an wie die absolute EInladung für mich die HPs zu kaufen.

Nu hab ich das Geld gerade nicht über, wenn ich aber wüsste das die der Sprung in den Mitten und der Möglichkeit des Gain Stagings wären den ich vom RTH 70x gerne hätte, dann könnte ich das Geld schon auftreiben.

@SilentWarrior Kauf die mal bitte und berichte. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
14.290
Punkte Reaktionen
9.432
Punkte
42.752
Das understande ich not.. :(
🙃
Ich meine damit, das auf Kopfhörern die Lautstärkeunterschiede einzelner Spuren zueinander oft nicht so gut abgebildet werden wie z.B. auf 1-Wegeboxen, die da König sind in der Disziplin. Wenn ich jetzt einen KH hätte der dies annähernd so gut könnte, wäre das die Offenbahrung. Der ATH R70x ist da zwar schon das beste was ich persönlich bis jetzt gehört habe, aber gerade letztens hab ich z.B. ne Hihat im Auto als peakend stichelig empfunden, und mich gewundert warum, und das Ding war einfach nur zu laut gemischt. Das sprang mir auf den ATH R70x aber nicht so sehr ins Gesicht wie im Auto. Am Ende, nachdem ich mich drauf konzentriert hatte, hab ich das auch auf den KH gehört, nur würde ich sowas halt am liebsten als brutal offensichtliche Wahrheit präsentiert bekommen, vom KH, in meiner perfekten Wunschwelt.
 
SilentWarrior
SilentWarrior
Schrauber
Registriert
21.07.17
Beiträge
11.630
Punkte Reaktionen
8.280
Punkte
36.722
Gibt es eigentlich eine offene/halboffene Alternative, die nicht so viel wiegt, aber vergleichbar gut ist?
Also Hifman Ananda wäre meine Wahl gewesen wenn nicht LCD-X.

Es gibt jetzt noch von Audeze die neuen MM500. Sind bisschen leichter, aber eben nur bisschen.

Aber egal ob LCD-X, Ananada, MM500, sind alle nicht wirklich leicht. ob 495g vs. 612g einen großen Unterschied macht weiß ich nicht.

Ich hatte am Anfang auch erst "ummpfff" gedacht als ich sie aufsetzte, heute merke ich es nicht mehr.

Aber das gute: man hat sie nicht lange auf weil man schnell zum Ziel kommt. Ist halt ein Vorteil gegenüber den ATH R70x.

Ich erwische mich immer wieder wie ich über Monitore ewig rummache und dann die LCD-X aufsetze und innerhalb von 2 Minuten mein Problem im Mix löse...

Ich denke das die Hifiman auch ziemlich gut sind, jedenfalls bei den ganzen Videos die ich gesehen habe, schnitten die nie schlecht ab.
 
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
14.290
Punkte Reaktionen
9.432
Punkte
42.752
Also ich persönlich setze da ja Prioritäten und die liegen klar beim Sound. Wenn der KH meine Mixe besser werden lässt, dann kann der ruhig n halbes Kilo wiegen, kein Problem.
 
moon-dog
moon-dog
Registriert
20.09.10
Beiträge
4.293
Punkte Reaktionen
1.801
Punkte
9.787
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
14.290
Punkte Reaktionen
9.432
Punkte
42.752
Oh man.... Jetzt will ich den wirklich haben......
 
SilentWarrior
SilentWarrior
Schrauber
Registriert
21.07.17
Beiträge
11.630
Punkte Reaktionen
8.280
Punkte
36.722
Oh man.... Jetzt will ich den wirklich haben......
Weißt du was mich an vielen Revies stört:

Es wird immer nur über Frequenzgang geredet aber nie über Transienten.

Auch wird nicht über die Präzision des Frequenzgang geredet, weil keiner Bassroom verwendet.
Kann man wirklich jedes Band hören oder ist es eher ein Fühlen, "der Bassbereich" wird anders.

Ich denke "hören" sollte das Ziel sein.
 
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
14.290
Punkte Reaktionen
9.432
Punkte
42.752
Weißt du was mich an vielen Revies stört:

Es wird immer nur über Frequenzgang geredet aber nie über Transienten.

Auch wird nicht über die Präzision des Frequenzgang geredet, weil keiner Bassroom verwendet.
Kann man wirklich jedes Band hören oder ist es eher ein Fühlen, "der Bassbereich" wird anders.

Ich denke "hören" sollte das Ziel sein.
Ja richtig. Das kann aber auch kaum einer der meisten Tester wirklich leisten, dafür müsste man wirklich gut mischen können.

Der Frequenzgang ist insofern für mich interessant, als das er zumindest grob keine krasse Überbetonung haben sollte, wie der hifimann im zweiten Video des Startposts. Sag hört man sogar im aufgenommen Vorspiel durch den kh (bin ich kein Freund von), der wäre nichts. Das bildet sich dann auch im Frequenzgang ab.

Aber ansonsten, ja. Bühne und das übliche Blabla, völlig nichtssagend eigentlich.
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
695
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
L
Antworten
51
Aufrufe
1K
Lightyear
L
RECORDING-Redaktion
    • Danke
    • Interessant
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
698
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
843
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion

Oft gelesene Themen

Oben