Information ausblenden

Velocity Curve Plugin

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von mathiasbx, 06.10.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mathiasbx

    mathiasbx Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.08.06
    Punkte:
    1.375
    1375
    Hallo Zusammen,

    ich habe folgendes Problem. Wenn ich über Klaviersounds mit über mein Masterkeyboard spiele, empfinde ich die Anschlagdynamik immer noch als zu leichtgängig. (Nektar LX88 ohen gewichtete Tastatur)

    Aber wenn ich zum Beispiel Pianos von Addictive Keys spiele und in den Settings die Velocity Curve minimal nach unten regel, kann ich super von pp bis MF abdecken.
    Nun habe ich aber auch einige andere Piano-Libraries (NI Grandeur, etc.) bei denen ich das nicht so leicht justieren kann.

    Hier habe ich mir die Frage gestellt, ob es nicht ein VST Plugin gibt, mit dem ich die Velocity-Kurve grundsätzlich an meine Bedürfnisse anpassen kann. Ich arbeite vor allem mit Cubase 10 und in Cubase habe ich bisher keine Möglichkeit gefunden, die Midi-Eingangsdynamik zu steuern.

    Hab Ihr da vielleicht Ideen oder Lösungen die nicht in die Richtung gehen (Kauf dir eine gewichtete Tastatur)??? Die steht auf meiner langen Wunschliste :)
     
    mathiasbx, 06.10.19
    #1
  2. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.780
    19780
    Entone, 06.10.19
    #2
  3. mathiasbx

    mathiasbx Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.08.06
    Punkte:
    1.375
    1375
    Ja, ich hab im Nektar drei Stufen und nutze schon die Weichste :) Allerdings darf man die Tasten selbst auf der weichsten Einstellung nur anhauchen, wenn man ganz zarte Töne haben möchte.
     
    mathiasbx, 06.10.19
    #3
    Entone bedankt sich.
  4. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.930
    10930
    Mal im Inspector von Cubase mit "Vel. Comp." versucht?
     
    Carcinome, 06.10.19
    #4
  5. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    41.434
    41434
    Das kannst du in Cubase auf mehrere Wege umsetzen. Der Inspektor und deren Echtzeit-Tools wurde bereits genannt, was wohl die einfachste und schnellste Lösung darbietet.

    Ich habe mir vor einiger Zeit z.B. für meinen SY99 (der sendet selbst bei hartem Anschlag kaum bis Velocity Wert 112) etwas mit dem Eingangsumwandler (Input Transformer) gebaut, was den Bereich bis auf 128 ausdehnt.

    Für solche Dinge brauchst du nun wirklich keine externen Sachen, Cubase ist immer noch Midi-King. ;)
     
    rkdk, 06.10.19
    #5
  6. mathiasbx

    mathiasbx Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.08.06
    Punkte:
    1.375
    1375
    Ich hab mit dem Inspector in Cubase schon etwas rumgespielt, bin aber noch zu keinem guten Ergebnis gekommen.

    Der LX88 sendet Velocity Werte bis 127 ohne Probleme, nur die Sensitivität im unteren Bereich... sagen wir mal zwischen 0-100 soll nicht so empfindlich reagieren.

    Bin noch nicht dahinter gekommen, wie ich das justieren kann. Den Eingangsumwandler schaue ich mir auch noch einmal an.

    Was ich vielleicht bräuchte wäre ein Velocity-De-Comp :confused:
     
    mathiasbx, 07.10.19
    #6
  7. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    41.434
    41434
    Ja, dafür nimm den Eingangsumwandler. Das klappt. Kann dazu aber jetzt auch nichts Genaueres sagen. Sonst mal dort n Preset umstricken für deine Belange.
     
    rkdk, 07.10.19
    #7
  8. mathiasbx

    mathiasbx Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.08.06
    Punkte:
    1.375
    1375
    Schau ich mir heute Abend mal in Ruhe an. Danke erste einmal für eure Tips :)
     
    mathiasbx, 07.10.19
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.