Information ausblenden

Universalspinne

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von BSIC, 26.11.20.

  1. BSIC

    BSIC Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    18.07.20
    Punkte:
    128
    128
    kennt oder hat jemand Erfahrungen mit Universalspinnen, welche von der dicken Berta bis zu kleinen Bändchenmikrofonen alles aufnehmen kann. Wir haben verschiedene Mikrofone für verschiedene Zwecke und dieses ständige umschrauben nervt.
     
    BSIC, 26.11.20
    #1
  2. scorpio67

    scorpio67 Tonmensch

    Registriert seit:
    06.06.08
    Punkte:
    109
    109
    Das Problem ist nicht die Dicke des Mikrofons sondern sein Gewicht. Wenn eine Spinne richtig entkoppeln soll, muss die Konstruktion auf das Gewicht abgestimmt sein, sonst wabbelt das schwere Mikrofon nur rum oder das leichte kann genau so gut in eine fixe Halterung gesteckt werden...
     
    scorpio67, 27.11.20
    #2
    Loftone, whitealbum und stonyroad bedanken sich.
  3. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.469
    29469
    So ist es.

    Vorab, eine Universalspinne für alle Größen kenne ich nicht.

    Wenn man mit Kompromissen leben kann, zudem hat nicht jedes Mikro eine Spinne dabei, oder die Spinne ist mittlerweile defekt und es gibt
    diese Spinne nicht mehr zum Nachkauf, dann kann man bei Rycote für drei relevante Größentypen fündig werden:

    1. klein, KMKs, Bändchen und schmale GMKs wie das MT71s mit langem dünnen Schaft



    2. kleine bis fast große Mikros



    18mm - 55mm
    Damit gehen alle gängigen Mikrogrößen, selbst KMKs rein (würde ich aber wegen dem langen Schaft nicht machen) außer:

    3. Riesenoschis wie das CAD E350 mit 64mm Durchmesser



    55mm - 68mm

    Allerdings passt da bspw. ein M49-artiges Mikrofon auch nicht rein.

    Alle drei Spinnen habe ich im Einsatz.
    Die erste Spinne für einige KMKs, Bändchen und vor allem für das UMT70s
    Zweite Spinne für M930 oder AT3525
    Dritte Spinne für das CAD E350
     
    whitealbum, 27.11.20
    #3
    Entone und BSIC bedanken sich.
  4. BSIC

    BSIC Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    18.07.20
    Punkte:
    128
    128
    Mega! Genau was ich mir vorstellte! Fetten Dank!
     
    BSIC, 27.11.20
    #4
  5. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    5.536
    5536
    cool, danke - ich hätte gedacht dass die Konstruktion schlechter funktioniert wenn sie aufrecht genutzt wird.
     
    rocking.xmas.man, 27.11.20
    #5
  6. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.469
    29469
    Das war mir besonders wichtig, dass das eben auch aufrecht geht:

    Hier zwei Bildeindrücke:

    UMT 70s von vorne:

    upload_2020-11-27_12-30-18.png

    UMT 70s von der Seite:

    upload_2020-11-27_12-30-51.png

    Das hält bombenfest, weil der Innenschaft hart gummiert ist.

    Und was hier auch sehr gut geht, man kann das an einen vertikalen Mikrofonständer anbringen, das Gelenk lässt sich locker auf 90 Grad und etwas mehr drehen, und natürlich geht es auch top für den horizontalen Mikrofongalgen.
     
    whitealbum, 27.11.20
    #6
    rocking.xmas.man bedankt sich.
  7. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    5.536
    5536
    ja, vor allem wirkt die elastische Aufhängung auch so, als könnte sie noch gut arbeiten - ich hätte gedacht die Schwerkraft sorgt da schon für so viel Zug, dass da mit Dämpfung nichts mehr ist.
     
    rocking.xmas.man, 27.11.20
    #7
  8. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.469
    29469
    So ist es tatsächlich, da ist genügend Spielraum für die elastische Aufhängung.
    Ist auch für schwerere Mikrofone geeignet.

    Und was mir auch wichtig war, dass der Mikrofonschaft nicht verkratzt wird, von Spinnen die keine Gummierung innen haben.
     
    whitealbum, 27.11.20
    #8
    rocking.xmas.man bedankt sich.
  9. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    22.529
    22529
    Entone, 27.11.20
    #9
    whitealbum bedankt sich.
  10. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.469
    29469
    :eek: sagt der Spinnenphobiker in mir
    ...Zur Schädlingsbekämpfung kann ich Theraphosa blondi empfehlen. Egal ob Kakerlake oder Känguru. :hammer: Blondi räumt mit allem auf. Eine echte Universalspinne...

    Diese Tiere leben im tropischen Regenwald Südamerikas, im Norden Brasiliens, in Surinam sowie in Französisch-Guayana.

    Tja, dann hat sich mein Reisewunsch in diese Gegend wohl für immer erledigt.
     
    whitealbum, 27.11.20
    #10
    Entone bedankt sich.
  11. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.469
    29469
    Ach schau mal hier, selbst auf der Microtech Gefell Seite ist bspw. das UMT 70s mittlerweile mit Rycote abgelichtet:

    upload_2020-11-29_17-12-46.png
     
    whitealbum, 29.11.20
    #11
    rocking.xmas.man bedankt sich.
  12. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.621
    6621
    Das kann dem einen oder anderen den Tag gehörig vermiesen.

    Verträgt nicht jeder, ohne Ankündigung.
     
    Graham, 29.11.20
    #12
  13. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    22.529
    22529
    Arachnophob?
    Die sind tatsächlich recht flauschig und unter großen Vogelspinnen gibt es sehr sanftmütige Exemplare, die dann auch in entsprechenden Therapien eingesetzt werden, weil sie sehr bedacht sind und keine ruckartigen Bewegungen machen.
     
    Entone, 29.11.20
    #13