Information ausblenden

Überlappende Events Cubase/Nuendo

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von altessockenfach, 09.02.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. altessockenfach

    altessockenfach Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    20.783
    20783
    Guten Morgen zusammen,
    ich habe eine Frage zu überlappenden Events in Nuendo/Cubase.

    Wenn ich auf einer Spur z.B. mehrere Vocaltakes aufgenommen habe und auch mit dem Comping durch bin, steht ja immer noch das Feinediting an. Wenn man dann aber auf dem Maintrack die einzelnen Regions verschiebt oder an den Seiten kleiner zieht, dann erscheinen darunter wieder alle Alternativtakes aus der Unterspur. Das lässt sich umgehen, wenn man in den Einstellungen "keine Überlappenden Events" auswählt. Wenn man dann aber editiert, werden die Alternativtakes gelöscht. Lässt sich das umgehen? Auch nach dem Comping muss ich ja vielleicht später noch auf die Alternativtakes zurückgreifen.

    Letzten Endes hätte ich es einfach gern wie beim Editing in Pro Tools, oben auf der Spur editieren und die Playlists/Unterspuren sollen davon nicht beeinflusst werden.

    Kann jemand helfen?

    Danke euch!
     
    altessockenfach, 09.02.19
    #1
  2. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.004
    42004
    Ein "Backup je Spur" ist z.B. bestens mit Nutzung der TrackVersions umsetzbar.

    Beim Comping in den Lanes unter der Hauptspur kannst du (wenn das Comping Tool ausgewählt ist) SHIFT drücken - dann wird das o.g. Event Überlappen nicht angewandt.
    Sehe gerade, das funktioniert sogar mit dem normalen Pfeil-Tool.
     
    rkdk, 09.02.19
    #2
    altessockenfach bedankt sich.
  3. altessockenfach

    altessockenfach Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    20.783
    20783
    Danke, das probier ich mal aus. Ich habs bis jetzt immer dupliziert, aber dachte eben, das muss doch auch einfacher gehen.

    Ich bin ja vor ein paar Monaten von Pro Tools auf Nuendo umgestiegen. Avid kann ich einfach nicht mehr kaufen, die haben es echt übertrieben.
    Nuendo hat so viele geile Möglichkeiten, aber das Editing geht mir in Pro Tools noch viel schneller von der Hand, das Smart Tool ist einfach praktisch.

    Wie editierst du fix in Cubase/Nuendo? Links/Rechts abschneiden, Alt-Schneiden, X-Crossfades etc ist bekannt, aber ich bin damit immer noch deutlich langsamer als in Pro Tools :/ Allein den Cursor an die richtige Stelle zu setzen ist viel aufwändiger.
     
    altessockenfach, 10.02.19
    #3
  4. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    4.861
    4861
  5. altessockenfach

    altessockenfach Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.12
    Punkte:
    20.783
    20783
    altessockenfach, 10.02.19
    #5
  6. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.004
    42004
    Hi Altessockenfach, habe früher bis zu V8/V9 auch viel noch mit PT plus Controller gearbeitet. Davor parallel Logic und irgendwie immer schon Cubase. Dann bin ich auf Nuendo gegangen. Mache u.a. neben Mukke auch viel Voiveocer, Sprache, Filmton, einiges aus PT habe ich mir in Cubase/Nuendo nachgebaut. Eigene Shortcuts/Macros helfen immens beim Editing und der allg. Navigation. Bin in Nuendo nun viel schneller als in PT. Komme auch ohne SmartTool bestens aus. Aber wollen wir uns sonst per PM gezielt austauschen, bevor das hier ausartet? Dennoch solltest du dich davon lösen, eine frühere DAW komplett in einer neueren umzusetzen. Das geht natürlich nirgends 1:1. LG R.
     
    rkdk, 10.02.19
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.