Übergangslösung mit Soundblaster???

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von metal_head_82, 17.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. metal_head_82

    metal_head_82 Themenersteller

    Registriert seit:
    17.01.06
    Punkte:
    66
    66
    Mahlzeit zusammen!
    Ich habe da mal ne Frage. Ich habe zur Zeit in meinem Rechner eine (bitte nicht lachen oder schlagen) onboard-Soundkarte drin. Ich weiß, dass das scheiße ist, aber zur Zeit is nich genug Kohle da. Im März gibt's dann das GuitarRig 2 - da is ja alles dabei. Und für ein paar Gitarrenaufnahmen reicht's auch. Aber bis dahin müsste ich noch ein-zwei Sachen einspielen. Jetzt ist aber folgendes Problem: Ich benutze zur Zeit keinen Amp, den ich abnehme sondern geh über ne DI mit der Klampffe direkt rein und benutze VSTs für meine Songs. Nun habe ich aber ne Latenz von ca. 20ms. Dass das natürlich zum Spielen Scheiße ist brauche ich wohl nicht sagen. Ich schlag nen Ton an und irgendwann kommt der auch mal aus den Speakern. Aber der langen Rede kurzer Sinn: Bis Ende März muss ich nnoch was schaffen und da wollte ich ma Fragen ob das Sinn macht erstmal ne billige Karte zu Kaufen - sprich Soundblaster Live! oder Audigy (abgespeckt) um ne geringer Latenz zu bekommen - mit der man auch arbeiten kann??? Wenn nicht, dann nicht...
    Danke für eure Antworten im Voraus.
     
  2. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Eine billige Karte als Übergangslösung ist rausgeschmissenes Geld.

    Deine (vorläufige) Lösung heißt:
    http://www.asio4all.de/

    GuitarRig2 dann aber mit Rig Kontrol!

    EDIT:
    Es kommt natürlich auch darauf an, welchen Qualitätsanspruch Du an Deine anstehenden Aufnahmen stellst...
     
  3. understood

    understood

    Registriert seit:
    15.06.03
    Punkte:
    237
    237
    Hallo,

    und wie wäre es mit ner Audiophile 2496 oder ESI Juli? Sind die auch zu teuer? Die kannst du sehr gut wiederverkaufen. Hat GuitarRig 2 ein Interface dabei?

    So long...
     
  4. metal_head_82

    metal_head_82 Themenersteller

    Registriert seit:
    17.01.06
    Punkte:
    66
    66
    Jups! Das Guitar Rig 2 Hat im Fottcontroler (RigControl) ein Interface mit drin. Laut Hersteller gibt's dann keine Latenzprobleme mehr... Hmmm... Ich werde mir beides mal angucken und hinterher dann ausführlich berichten.
    DANGGGÖÖÖÖ!!!!!!
     
  5. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Ach.. die Onboard Soundchips sind soo schlecht nun auch nicht! Ich musste meinen auch mal ne Zeit verwenden als die Soundkarte zur Reparatur war und mit den Asio4All Treibern liess sich sehr gut damit arbeiten! Latenzmässig bin ich da auch auf sehr gute Werte gekommen, also Teste einfach mal Asio4All!

    So ne Soundblaster Karte da kaufen bringts da wohl nicht, das ist Spielerei! Wenn du wirklich dir ne Karte kaufen willst sollte es schon was für unseren Bereich des Recordings sein. Also ne M-Audio Audiophile 24/96 oder ne ESI @Juli oder sowas in der Art.
     
  6. metal_head_82

    metal_head_82 Themenersteller

    Registriert seit:
    17.01.06
    Punkte:
    66
    66
    Joar... Der ASIO4ALL Treiber is echt der Hammer. Wer kein Geld hat und geringe Latenzen braucht der sollte sich das Teil runterladen!!! Ich bin von knapp 20ms auf 5-7ms runter. Und das sind Werte mit denen man durchaus arbeiten kann. Klar is das noch zu hören aber das Teil is gratis und wenn es das aus Billigsoundkarten rausholt dann wird's bei tueren Karten (ok, da braucht man es nicht unbedingt) wohl an die Grenze der Perfektion gehen.
    Vielen Dank für den Tipp!!!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.