Information ausblenden

UAD Arrow

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von sensimilija, 11.06.19.

  1. sensimilija

    sensimilija Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    06.11.16
    Punkte:
    675
    675
    So es ist nun soweit, ich upgrade auf das UAD Arrow.

    Und kurz darauf wollte ich dann noch das Shure sm7b kaufen.

    Ich hörte nur das man da viel Power braucht um das zu befeuern und man normalerweiße sich so ein Coudfilter kaufen muss damit das funktioniert.

    Ich wollte wissen hat jemand Erfahrungen mit der Kombi?

    Funktioniert das Mic ohne microphone preamp activator aka Cloudfilter?

    Falls nein macht es sinn sich dann vll nicht ein richtigen PreAmp zu kaufen anstatt so ne Menge geld auszugeben für ein PreAmp activator?


    Danke im voraus---
     
  2. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    7.241
    7241
    Ja. Zwar nicht mit dem Arrow aber das hat dieselben Preamps wie die anderen Apollos.
    Die Kombination funktioniert prima, du brauchst keinen cloudlifter.
    Ein externer Preamp macht erst wieder ab GAP Premier aufwärts Sinn.

    Sieh zu, dass du dir zum Arrow noch ein UAD 1073 plugin holst, entweder mit deinen Coupons vom Hardwarekauf oder etwas warten, bald sollte wieder ‚Neve - Monat‘ bei UA sein, da gibts die Neve Plugins viel günstiger.
    Ich würde auch direkt den UAD1073 mit EQ Sektion empfehlen (nicht die abgespeckte kleine Version).
    Die packste in den Unison Slot, etwas Air geben und ein wenig Tiefen und Mitten justieren und schon hast du deine Traumkombi mit dem SM7B.
     
  3. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    12.772
    12772
    Je nachdem, was du mit dem Sm7b aufnimmst, brauchst du schon einen Cloudlifter oder, wie ich, ein Triton Fethead.

    Warum eigentlich das Arrow und nicht das Twin?
     
  4. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    7.241
    7241
    Für welche Signale reicht denn dein Apollo Preamp nicht aus?
    Verschiedene Vocals gehen sehr gut darüber, zumindest mit meinem SM7.

    Bei Fetheads darauf achten, dass die nicht 100% transparent sind, sondern Hochmitten zugeben. Muss nicht aber kann kontraproduktiv sein.
     
  5. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    12.772
    12772
    Wenn ich nicht gerade Screamo aufnehme, brauche ich für das Sm7b, Sm57/58, Md421/441 ein Fethead, egal ob am Gesang oder an akustischen Instrumenten.
     
  6. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    7.241
    7241
    Bei mir nicht. Das, was aus der Kombi rauskommt, ist 'healthy' und gut proportioniert. Für feinsinnige akustische Instrumente könnte es möglicherweise etwas knapp werden, das stimmt. Da wäre das SM7 aber nicht meine Wahl. Intimere Stimmen gehen meistens ohnehin sehr nah ans SM7 dran, meist auch ohne den Standard - Windschutz.

    Wie auch immer...probieren, zur Not halt die Option offenhalten, da noch einen fethead/cloudlifter zu ergänzen.
     
  7. sensimilija

    sensimilija Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    06.11.16
    Punkte:
    675
    675
    Warum das arrow ?

    Thomann hat da gerade ne coole Aktion.
    Dort gibt es aktuell das Arrow was normalerweiße 499 Kostet im Bundle.

    Da bekommt man für 569 das Arrow + Rode NT1A + Celemony Melodyne + Antares Auto-Tune bei Erstanmeldung vom Arrow.

    Preislich zahl ich da dann 70 Euro mehr und sobald wieder bisschen cash über ist verkauf ich das Rode wofür ich denke ich locker die 70 Euro die ich mehr bezahlt habe bekomm und Wechsel auf das SM7B.

    Und der Aufpreis vom Arrow auf das Twin lohnt sich denke ich für mich garnicht.
    Aufnehmen tue ich nur 1 Spur und auf dieser Spure brauch ich höchsten Autotune, eq , comp, hall während der Aufnahme...

    Und ich schätze das ich das mit dem arrow hinbekommen sollte...
     
  8. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    12.772
    12772
    dann check mal, ob dsp ausreicht:

    https://help.uaudio.com/hc/en-us/articles/215262223-UAD-2-DSP-Chart
     
  9. sensimilija

    sensimilija Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    06.11.16
    Punkte:
    675
    675
    Also Antares braucht 20.1% Mono
    Neve 1073 EQ Legacy 4.8%
    oder
    Neve 1073SE EQ Legacy 1.6%
    Teletronix LA-2A Gray 16.2%
    UA 1176LN Legacy 4.5%
    RealVerb Pro 10% oder Stereo 10.4%


    Das wäre so interessant für mich, das sind alles plugins die im bundle erhalten sind soweit ich das sehe bis auf den Neve...

    Antares + La2a + Reverb wäre ich bei ca 47% + ein Eq ca 4-5 %

    diese 50% betreffen dann die auslastung eines Sharc prozessors bei 44.1khz...

    ich hab aber vor auf 192khz aufzunehmen...

    gibts dafür auch ein Chart?
     
  10. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    43.063
    43063
    Warum? Ich frage für einen Freund.
     
    Flapman und muffy bedanken sich.
  11. sensimilija

    sensimilija Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    06.11.16
    Punkte:
    675
    675
    ich wüsste nicht ob es nachteile gibt, und wenn ich die rechenleistung am Computer habe um 192 Khz zu fahren warum sollte ich es nicht nutzten.
    Hauptgrund ist aber tatsächlich das Thema mit dem Upsampling... hier ein nettes video dazu.



    der kommentar ist interessant..

    48khz: mids are very hard, top end was muffled.

    96khz: Immediate noticeable difference from 48khz. Cleaner highs, mids are softer and smoother, bass is tighter.

    192khz: Top end very airy, the "metallic" tone of the steel strings comes through. Mids have the same sound as 96khz. The sound of the flatpick hitting the strings is more noticeable than 96khz, left hand finger noise across the frets and strings is also more noticeable than 96khz. I hesitate to say 192 is better than 96. Just different. 96khz is definately better than 48khz, not even a close comparison.




    auch wichtig.
     
  12. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    43.063
    43063
    Ich sag mal, du wirst keinen Unterschied zu einer niedrigeren Frequenz hören.
     
  13. sensimilija

    sensimilija Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    06.11.16
    Punkte:
    675
    675
    die frage die sich stellt ist ja nicht ob das besser oder schlechter ist, sondern ob es möglich ist..
     
  14. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.456
    34456
  15. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    7.241
    7241
    Doch, den Unterschied hört man schon, bei manchen Plugs mehr bei anderen weniger. Aber...du wirst die das Bisschen Mehrqualität mit viel Schmerz erkaufen, dafür dürfte dein Arrow sehr schnell an seine Grenzen kommen.
    Warum Menschen in 48kHz aufnehmen (außerhalb der Filmbranche) werde ich nie verstehen. Sicher 192kHz sind toll, wenn man das durchziehen kann, da gibt es aber immer irgendeinen Flaschenhals im System, der das zu Essig macht.
    Bei mir eh keine Option, zu viele Kanäle. Ich mach mit schnöden 44.1 :)
     
  16. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    12.772
    12772
    nicht nur dsp und sample rate spielen eine rolle, sondern auch input delay compensation in der uad console: lade ich z.b. ein ua 610-b in unison und ein oxide tape, muss ich die input delay compensation von short auf medium stellen, damit ich das oxide nutzen kann.
     
  17. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    43.063
    43063
    Über was hören denn die meisten ihre Musik? Ich tippe mal, über Samsung oder Apple Phones und deren Standard Kopfhörer. Ich denke, da ist es völlig latte, ob 192 oder 44.1.
     
  18. sensimilija

    sensimilija Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    06.11.16
    Punkte:
    675
    675
    es war nur eine frage jungs.

    Was passiert wenn ich die 4 Plugins benutzten will aber nicht mit 44.1khz sondern mit 192khz...
    Im internet steht das ein paar plugins automatisch upsampling machen von uad und bei denen die das nicht tun endet das in 1-5% mehr auslastung..


    bei uad steht ja jetzt, geh ich von 44 auf 96 verdoppel ich den leistungsverbrauch der plugins
     
  19. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    12.772
    12772
    sowas kommt bei meinem test eben auch raus. es reduzieren sich nur die möglichen aufnahmekanäle.
     
  20. sensimilija

    sensimilija Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    06.11.16
    Punkte:
    675
    675
    Okay also sollte es rein theoretisch möglich sein auf 1 kanal mit 192khz

    Autotune
    Eq
    Comp
    hall
    zu nutzen..