Information ausblenden

Traktor vs. Ableton (JackRouter) / Recording

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von pl-us, 02.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. pl-us

    pl-us Themenersteller

    Registriert seit:
    01.01.13
    Punkte:
    2
    Hallo zusammen.

    Ich habe folgende Problemsituation und hoffe auf euren Denkanstoss.

    Derzeit verwende ich Traktor Pro, Ableton Live 8 sowie JackOSX (Audio Server). Effekte wie z.B den Lexicon PSP 42 möchte ich zukünftig via Ableton einspielen.

    Als Mischpult verwende ich das Allen & Heath XONE 4D mit einer integrierten Soundkarte.

    Das Signal habe ich wie vom Traktor zu Ableton und von Ableton zum Mischpult retoutet. Das Signal kommt sauber bei Ableton an, die Record Funktion via Ableton (bessere Qualität) funktioniert ebenfalls einwandfrei.

    Da die Effekte im Traktor ein und wieder ausgestellt werden sind die Effekte in der Ableton Aufnahme zu hören. Wenn ich aber nun z.B auf dem Mischpult via EQ oder Filter den Bass herausnehme sind diese Änderungen im Audiofile nicht zu hören.

    Wenn ich den Traktor internen Recorder verwende kann man (durch ein zurückschleifen des Signals zu Traktor) diese Änderungen hören.

    Da das jetztige Setup/Routing allerdings etwas komplizierter ist habe ich den Faden verloren und weiss nicht, wie ich das Signal routen muss, damit diese Änderungen später im Set zu hören sind.

    Ich habe folgende Turotials verwendet :

    Sync Traktor & Ableton :
    Routing inkl. JackOSX : &list=FLvo614HeX2IUW1876atdxFg

    Vielleicht wisst Ihr mehr.

    Liebe Grüsse
    Jakob
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    pl-us, 02.01.13
    #1
  2. Psylok

    Psylok

    Registriert seit:
    24.12.12
    Punkte:
    1.751
    1751
    Hallo Jakob,

    ich hoffe jetzt nur, dass ich dich richtig verstanden habe..
    Also:
    Du Routest Traktor zu Ableton. In Ableton nimmst du das ganze auf. Dann schickst du das Signal aus Ableton zum XOne, und benutzt den XOne als letztes Gerät in der Kette, und gibst dort das Signal an die Speaker aus. Liege ich soweit richtig?
    Wenn ja:
    Dann ist das ja klar, dass die veränderungen am Mischpult keine auswirkungen auf die Aufnahme haben, wenn du das Signal vom Taraktor, "direkt" in Ableton aufnimmst ;)
    Das Signal war ja noch gar nicht durch den Mixer geschleift worden.
    Denn, wenn du die Veränderungen am Mixer auch Recorden willst, dann musst du den Ausgang (oder "einen" Ausgang, sofern dein Mixer z.B. noch Cue Out, oder einen zweiten Masterout hat) wieder in Ableton einschleifen, und dann erst dieses Signal Recorden.
    Das kannst du mit einer neuen Audiospur machen.
    Dahin Routest du dann den Mixer Ausgang. Wenn du dann dieses Signal Aufnimmst, werden auch die Veränderungen am Mixer mit aufgenommen.
    Als ob man einen Synthie Audio Ausgang in die Soundkerte reingibt, um einen Sound direkt vom Synthie aufzunehmen.

    LG
    Ben
     
    Psylok, 03.01.13
    #2
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.