Information ausblenden

TOONTRACK ANNOUNCES EZBASS AND MORE

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von Ethersis, 26.01.19.

  1. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    3.857
    3857
    Den ModoBass halten viele nicht für gut.
    Aber: Erst, wenn man ihn durch externe Amps jagt, klingt er wirklich gut.
    Beim EZBass sollte man diesen Weg auch probieren.
     
    jet2 und speedtom bedanken sich.
  2. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    29.492
    29492
    Ich werde zwar weiterhin manuell einen Bass mit Saiten bedienen (und für Skizzen ömmelige Midi-Bässe einhacken, die nicht so gut klingen wie das hier). Aber das macht in dem Video einen wirklich guten Eindruck, sowohl klanglich als auch als Arrangement-Tool für passende Basslinien (denn da hapert es oft bei selbst gezimmerten Midi-Bässen).
     
  3. juneau

    juneau

    Registriert seit:
    17.12.17
    Punkte:
    1.688
    1688
    Gab es bis Ende 2018. Also 1,5 Jahre Zeit gehabt zum updaten. Danach wurde das eingestellt.
    War aber bestimmt ein halbes Jahr vor Einstellung mehrfach von Toontrack angekündigt und wurde auch hier diskutiert.

    https://recording.de/threads/superior-drummer-3-upgrade-laeuft-aus.221621/
     
    pitto bedankt sich.
  4. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    20.751
    20751
    der modo-bass klingt super, wenn man danach die ampsim von helix native und die cabsim von two-notes packt...
     
    HannesMac bedankt sich.
  5. pitto

    pitto

    Registriert seit:
    14.12.07
    Punkte:
    6.958
    6958
    ok, das erinnere ich und ich hab den Spaß auch verstreichen lassen...

    Hatte irgendwie gehofft, dass die das nicht durchziehen zumal es die Upgrades von EZ-Drummer ja gibt...

    Ist aber jetzt Offtopic und gehört nicht weiter in diesen Thread...
     
    juneau bedankt sich.
  6. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    3.857
    3857
    O.T.:
    Um das „Update“ auf SD3 wirst du nicht herumkommen! Also wehre dich nicht dagegen. Um jeden verstrichenen Tag wirst du dich ärgern!
     
    pitto und juneau bedanken sich.
  7. Ethersis

    Ethersis Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    12.837
    12837
    Kannste, musste aber nicht. Du hast die Möglichkeit das ganze als DI auszugeben, ansonsten gibt´s auch diverse Einstellungen die mir als Amp-Tüftler allerdings etwas mager sind. Hier mal ein "Trailer" von mir direkt aus EZBass raus. :D
     
    markrec, FIXXXER, speedtom und 3 andere bedanken sich.
  8. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    20.751
    20751
    klingt doch fett!
     
    Ethersis und pitto bedanken sich.
  9. aground

    aground

    Registriert seit:
    27.08.15
    Punkte:
    3.428
    3428
  10. Ethersis

    Ethersis Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    12.837
    12837
    So, erste Bastelei ist beendet. Ich hab mir mal den Spaß erlaub nur Toontrack-Produkte zu verwenden. Als Schnäppchenjäger hab ich ja mittlerweile einiges in meiner Sammlung. :D
    Am Schluß hab ich alles nur mit Bass und Drums im Grid Editor laufen lassen. Da kann man schön sehen wie man z. B. die Slides setzten kann - die man übrigens völlig individuell editieren kann - länger, kürzer - geht alles!

     
    diagnostix, markrec, rkdk und 4 andere bedanken sich.
  11. Sirko80

    Sirko80

    Registriert seit:
    11.12.15
    Punkte:
    632
    632
    Funktioniert bestens. Danke!

    Den guten Trilian werde ich verkaufen. Hab den Support angeschrieben wie das vor sich geht.
     
  12. SteKrae

    SteKrae Gainstager

    Registriert seit:
    04.08.04
    Punkte:
    1.619
    1619
    Ein Feature was mir bei EzDrummer und SD3 massiv fehlt ist Gott Sei Dank im EzBass enthalten:

    Eine Darstellung des MIDI Events im Grooves Tab! Man bekommt dadurch schnell visuell einen Eindruck, was gespielt wird. Ich verstehe bis heute nicht, warum das bei den Drummern nicht enthalten ist.

    Ein Feature was ich mir zukünftig wünschen würde, wäre ein TAB-Player bzw. ein TAB Im- bzw. Export. Als Basser brauche ich eigentlich den EzBass nicht. Aber eigene Basslines über den AudioTracker einspielen bzw. Importieren und als TAB zur Dokumentation abspeichern wäre der Burner.
     
  13. Ethersis

    Ethersis Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    12.837
    12837
    Was willste den mit einem zusätzlichen Editor? Beim Bass ist der Sinn ja, das man die Keyswitches über buttons regelt. Halleluja!!! Das ist genial! Aber was würde dir das bei den Drums bringen? Da gibt´s sowas ja nicht. o_O


    Ja, das wäre toll. Schon mal versucht, deine Mididatei in einem 3. Party Editor wie guitar Pro zu öffnen? Damit geht das über einen Umweg auch - allerdings sind die Fingersätze dabei völlig - und ich meine völlig!!! - unbrauchbar. Muss man komplett neu machen. Aber wenigsten steht dann die Rhytmik.
     
  14. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    29.492
    29492
    Was will uns dieses Video eigentlich sagen? Dass ein echter Bassist alles mit überflüssigen Tönen vollnudelt und nur Bass-Soli spielt (und über alles andere die Nase rümpft), während EZBass schnell ein paar songdienliche Basslinien erzeugt? Sollte das die Botschaft sein, dann ist es aber eigentlich nur albern. Ich würde ja dann eher dazu raten, einfach bei einem anderen Bassisten anzufragen. ;)

    Vielleicht hab ich aber auch einfach das Video nicht verstanden und in Wirklichkeit wollen sie nur Drogen verkaufen. Oder die Corona-Ansteckungsgefahr senken.
     
  15. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    5.779
    5779
    Ich arbeite ganz gerne damit.
    upload_2020-5-23_14-11-35.png
     
  16. SteKrae

    SteKrae Gainstager

    Registriert seit:
    04.08.04
    Punkte:
    1.619
    1619
    Wer will denn einen zusätzlichen Editor und was hat das mit Keyswitches zu tun? Es geht darum, dass in der Trefferliste im Groove TAB vom EzBass eine Darstellung des MIDI Events sichtbar ist und bei EzDrummer / SD3 nicht. Somit hat man beim EzBass eine Ahnung davon was das MIDI Event enthält und bei den Drummern halt nicht. Somit muss man sich den Groove entweder komplett anhören oder ihn in den Grid Editor ziehen. Ich hatte dazu auch schon mal mit Toontrack Kontakt, die das durchaus nachvollziehen konnten.

    Ja, so mache ich das bisher auch. Und du hast natürlich recht, im EzBass werden sinnige Fingersätze nicht berücksichtigt. da müsste auch nachgelegt werden. Im EzBass 2 :cool:
     
  17. Ethersis

    Ethersis Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    12.837
    12837
    Ach so, verstehe. Ich war gedanklich beim Grid Editor. :)
     
  18. Sirko80

    Sirko80

    Registriert seit:
    11.12.15
    Punkte:
    632
    632
    Ich muss sagen, im Vergleich setzt sich der Trilian Studio Bass im Mix besser durch. Klingt kerniger. Mal gucken was da noch von Toontrack kommt.
     
  19. RK79

    RK79

    Registriert seit:
    18.03.15
    Punkte:
    3.220
    3220
    Für mich ist der Scarbee Rickenbacker Bass immer noch die Nummer 1 wenns um den Klang geht...

    Da kommt nichts ran noch.
     
  20. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    3.857
    3857
    Man sollte aber schon versuchen, auch verschiedene virtuelle Amps dranzuhängen! Habt ihr das gemacht?
    Das geniale am EZBass sind die Bearbeitungsmöglichkeiten. Am Sound lässt sich doch am einfachsten was machen und Toontrack wird hier noch viel nachliefern! Ist doch eine neue Geldverdienmaschine!
     
    markrec und RK79 bedanken sich.