Information ausblenden

Tommy Emmanuel's "I've Always Thought Of You"

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Jimmy Quango, 29.05.21.

  1. Jimmy Quango

    Jimmy Quango Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    23.06.20
    Punkte:
    1.206
    1206
    Guten Morgen zusammen,

    habe mich mal an Tommy's "I've Always Thought Of You" gewagt. Ich liebe diese Nummer und konnte es einfach nicht lassen...



    Schönes Wochenende & beste Grüße aus Hamburg,


    Jimmy
     
    Jimmy Quango, 29.05.21
    #1
    DimensionD, Teestunde, Locis und 3 andere bedanken sich.
  2. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    9.931
    9931
    Also ich kann da nur wow sagen, sehr schön gespielt. Danke für das Video.
    :)
     
    dhinda, 29.05.21
    #2
    Jimmy Quango bedankt sich.
  3. Jimmy Quango

    Jimmy Quango Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    23.06.20
    Punkte:
    1.206
    1206
    Besten Dank für Dein positives Feedback. Das freut mich sehr :)

    Grüße, Jimmy
     
    Jimmy Quango, 29.05.21
    #3
  4. hansey

    hansey Triangelspieler

    Registriert seit:
    10.04.21
    Punkte:
    152
    152
    Hi Jimmy,
    was du aufs Griffbrett bringst, ist das reine Gold. Wahnsinn, wie du den Fluss völlig unterbrechungsfrei laufen lässt, dein Timing ist genial.

    Liebe Grüße nach Hamburg, Hans
     
    hansey, 30.05.21
    #4
    Jimmy Quango bedankt sich.
  5. Instrumentenfreak

    Instrumentenfreak

    Registriert seit:
    16.07.07
    Punkte:
    14.633
    14633
    Wunderschönes Lied. Ich würde die Melodie deutlicher hervorbringen und für kräftigeren Ton den Winkel der Zupfhand etwas steiler machen. Tommy spielt schon zielich laut, auch bei solch ruhigen Stücken.

    Wenn er ins Studio geht (und sich dabei nicht filmt), hat er oft 5 oder mehr Mikrofone an unterschiedlichen Positionen. Im Vergleich zu deiner Aufnahme hat er deutlich weniger Bass aber viel mehr Höhen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.21
    Instrumentenfreak, 30.05.21
    #5
    Jimmy Quango bedankt sich.
  6. Locis

    Locis

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    14.319
    14319
    Schöne Musik zum Genießen. Mir gefällts.
     
    Locis, 30.05.21
    #6
    Jimmy Quango bedankt sich.
  7. Jimmy Quango

    Jimmy Quango Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    23.06.20
    Punkte:
    1.206
    1206
    Vielen Dank Hansey!! Deine Feedback geht ja runter wie Öl :)

    Schönen Abend, tolle Woche und besten Gruß,

    Jimmy
     
    Jimmy Quango, 30.05.21
    #7
  8. Jimmy Quango

    Jimmy Quango Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    23.06.20
    Punkte:
    1.206
    1206
    Danke für Deine konstuktive Kritik. Leider fehlen mir (noch) die Mittel, um Deine Hinweise umzusetzen.
    Lediglich die Zupfhand ;-) Aber Tommy's Qualität würde ich eh' in 1000 Jahren nicht erreichen.

    Besten Gruß, Jimmy
     
    Jimmy Quango, 30.05.21
    #8
  9. Jimmy Quango

    Jimmy Quango Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    23.06.20
    Punkte:
    1.206
    1206
    Das freut mich ehrlich sehr Locis!! Vielen Dank für Dein Feedback!

    Lieben Gruß, Jimmy
     
    Jimmy Quango, 30.05.21
    #9
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    29.597
    29597
    Ich hatte dir das ja schonmal anlässlich einer anderen Nummer gesagt. An sich wieder alles super, aber dein Anschlag ist wirklich extrem streichelnd, was gewisse Dynamiken (die Herr Emmanuel im Original bringt, aber der spielt das eh mit Pick und Fingern) nicht zulässt.
    Grund ist mMn, dass du mit dem Daumen in die Hand rein anschlägst, da sind größere und/oder kräftigere Bewegungen nicht möglich. Ich würde das, soweit da Muße besteht, vielleicht mal anders probieren.
     
    Sascha Franck, 30.05.21
    #10
    Jimmy Quango bedankt sich.
  11. Bassy

    Bassy

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    1.836
    1836
    Ich find´s schön!
     
    Bassy, 31.05.21
    #11
    Jimmy Quango bedankt sich.
  12. bassundgitarre

    bassundgitarre

    Registriert seit:
    06.03.16
    Punkte:
    214
    214
    Schön gespielt. Einige sagen hier, der Anschlag könnte etwas anders gestaltet werden. Ich sage jetzt mal was dagegen, auch wenn ich mich gerade um den Anschlag selber sehr bemüht habe und den für sehr wichtig halte. Wenn man sich das Vorbild nimmt, stimmt es, das Emmanuell schon deutlich anders spielt. Aber es ist jetzt Dein Stück. Du spielst es anders, und das ist gut so. Das macht den Reiz aus. Das macht immer den Reiz aus. Als ich noch klass. Gitarre studierte und als Autodikat da aufkreuzte, war ich im ersten Semester dermaßen überrascht, wie anders die anderen die Stücke spielten als ich selber. Manchmal erkannte ich die Stücke kaum wieder, was mich sehr motivierte, Ihnen genauer zu zuhören. Weil es anders war. Ich bin froh, noch gelernt zu haben, als es noch keine 100 000 Videos gab wo man sich jeden anhören kann. Ich musste mit meiner eigenen Fantasie die Stücke zum klingen bringen, da ich viele niemals vorher gehört hatte. Und heute versuche ich meinen Schülern genau das zu vermitteln. Schau nicht zu sehr darauf, wie XYZ das macht, schau auf Dich. Was empfindest Du, wie bist Du emotional mit dem Stück verwachsen? Klar sehe ich, das Du bei der Anschlaghand Dinge anders machen könntest. Aber mir gefällt es, weil Du es schaffst, das Stück zu Deinem zu machen. Es Fließt und macht Spaß zu hören. Und nur darum geht es im Endeffekt. Spaß am Klang. Ich habe mal Barrios Mangore Schallplatten gehört. Glaub mir, vom Sound sind die sowas von Kacke.... Schelllackplatten halt, aufgenommen um 1925. Aber das ist mir sowas von egal, der Kerl hatte es dermassen drauf, dass ich die schlechte Qualität der Aufnahme gar nicht bemerke, sondern nur seine Kraft und seine Vielfalt genieße. Lass es doch kratzen und rauschen.... ich weiß, im Recording Forum sollte man solche Vergleiche unterlassen:).
     
    bassundgitarre, 02.06.21
    #12
    akStudio und Jimmy Quango bedanken sich.
  13. Jimmy Quango

    Jimmy Quango Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    23.06.20
    Punkte:
    1.206
    1206
    Danke für Deine positive und konstruktive Rückmeldung Sascha!
    Werde das vielleicht wirklich mal versuchen, meinen Anschlag mal weiter zu entwickeln.

    Beste Grüße,

    Jimmy
     
    Jimmy Quango, 02.06.21
    #13
  14. Jimmy Quango

    Jimmy Quango Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    23.06.20
    Punkte:
    1.206
    1206
    Besten Dank Bassy!! Das freut mich sehr! :)
     
    Jimmy Quango, 02.06.21
    #14
    Bassy bedankt sich.
  15. Jimmy Quango

    Jimmy Quango Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    23.06.20
    Punkte:
    1.206
    1206
    Wow. Vielen, vielen Dank für Deine tolle, umfangreiche und wirklich extrem motivierende Rückmeldung!!
    Glücklicherweise habe ich diese Feedback schon das ein oder andere Mal bekommen - allerdings eben auch von Leuten, die meinen Easy Listening Kram sehr mögen und Tommy's Spiel sogar als überfrachtet empfinden. Das ehrt mich natürlich aber ich fürchte, es gibt eben viele Wahrheiten und eine davon ist eben auch, das ich wohl wirklich recht wenig Dynamik entwickele, da mein Anschlag doch sehr weich ist.
    Ich will versuchen, mich in diesem Bereich zu verbessern um einfach mehr Möglichkeiten des eigenen Spiels zu entwickeln.

    Es freut mich aber doch sehr, das Du meinen Stil magst!!

    Beste Grüße aus Hamburg, Jimmy
     
    Jimmy Quango, 02.06.21
    #15
  16. bassundgitarre

    bassundgitarre

    Registriert seit:
    06.03.16
    Punkte:
    214
    214
    Schön, dass ich Dich motiviere. Ich hatte eine tolle Schülerin, die spielte wirklich sehr gut. Leider war sie immer sehr leise. Ich habe sie immer aufgefordert, mal in die Saiten zu gehen, damit man mal was hört. Sie hat es nie geschafft. Ich sah sie mir an und dachte, ja, sie ist auch von Charakter halt eine eher ruhige Person. Ich denke, es ist auch eine Frage der Persönlichkeit, wie man spielt. Klar konnte sie nie die Dynamik entwickeln, wie es andere tun. Aber wenn ich ihr zuhörte, war ihr Spiel dennoch Nuancenreich. Nur halt eben nicht so offensichtlich, sondern eben eher auf einer sehr feinen Ebene. Ich finde, dass ist auch eine Qualität. Viele kokettieren auch mit viel zu krassen Kontrasten, die zwar augenscheinlich sofort Aufmerksamkeit erregen, aber manchmal doch stark aufgesetzt und auf Effekthascherei aus sind. Dahinter steckt manchmal dann viel Luft. Nach dem Motto, wer laut ist, der wird gehört:). Gut, ich hatte das Problem nie, mich musste man immer bremsen und ich riskierte immer alles in einem Stück, auch mitten in einem Stück bei einem Konzert einfach mal was zu machen, was ich sonst nie gemacht habe. Nachdem Motto, Jugend forscht. Das ging oftmals in die Hose. Das bemängelte mein Professor immer. Der sagte dann, du spielst bei jeden Stück wie um Dein Leben.Spare Dir das doch für das ganze Konzert auf. Es gibt nicht nur das eine Stück, in das Du all deine Musikalität reinpackst. Wenn Du mal weniger riskierst, machste auch weniger Fehler. Aber, so ist jeder Mensch halt anders.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.21
    bassundgitarre, 02.06.21
    #16
    Jimmy Quango bedankt sich.
  17. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    20.321
    20321
    Zum Heulen schön. Es perlt wie klares Wasser. Ich bin begeistert.
     
    Teestunde, 03.06.21
    #17
    Jimmy Quango bedankt sich.
  18. Jimmy Quango

    Jimmy Quango Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    23.06.20
    Punkte:
    1.206
    1206
    Ja, Deine Sicht der Dinge motiviert mich und dafür bin ich Dir ehrlich dankbar!! :)
     
    Jimmy Quango, 03.06.21
    #18
  19. Jimmy Quango

    Jimmy Quango Themenersteller Newcomer

    Registriert seit:
    23.06.20
    Punkte:
    1.206
    1206
    Vielen, vielen Dank für dieses aussergewöhnlich schöne Feedback!

    Beste Grüße,

    Jimmy
     
    Jimmy Quango, 03.06.21
    #19
  20. DimensionD

    DimensionD

    Registriert seit:
    12.08.13
    Punkte:
    406
    406
    Toll gespielt...auch gefällt mir der weiche Anschlag sehr gut weil es einfach ein Kontrast zu Tommys Spiel ist.
    Es muss nicht immer alles gleich klingen man darf das ganze einfach auch mal anders interpretieren. Es bringt eine schöne Ruhe und Entspanntheit in das Stück.

    Die einzige Kritik die ich habe ist das Recording. Der Bass ist etwas überpräsent und die Höhen bzw. die Melodiesaiten gehen darin etwas unter dadurch wird es etwas schwer der Melodie zu folgen. Da müßte man meiner Meinung nach noch etwas ansetzen.

    Trotzdem, mein Kompliment, hervorragend gespielt und interpretiert..:headbang::bagi:
     
    DimensionD, 03.06.21
    #20
    Jimmy Quango bedankt sich.