Information ausblenden

Tom-Mics - Weg von Audix D2 und D4 ohne Downgrade

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Ennui, 13.11.19.

  1. Ennui

    Ennui Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    853
    853
    Hi Leute,

    ich nehme Rack-Toms mit Audix D2 und die Stand-Tom mit dem Audix D4 auf. Mit denen habe ich zwischenzeitlich recht viel gearbeitet, die gehören aber nicht mir. Brauche jetzt eigene Mics.

    3 bis 4 Toms mit MD-421 zu bestücken stemm ich finanziell nicht.
    Welche sollte ich mir für einen Mic-Shoot-out besorgen?

    Mir wäre wichtig:

    - Gute Platzierbarkeit gegen Cymbal-Bleed
    - Multi-use (an Percussion, Blasinstrumenten, Live, wo auch immer)
    - Kein Downgrade zu den Audix

    Kurze Begründung, warum ihr welches Mic empfehlt, wäre fein.

    Ohne die Mics zu kennen, hätte ich gedacht an:
    beyerdynamic TG D58c/D57c
    Sennheiser E904
    Sennheiser E604
    Shure PGA181

    Wie immer ein großes Danke für eure Hilfe!
     
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    14.206
    14206
    Gerade für Toms würde ich mal nach Kleinmembranern schauen, weil die viel besser mit Off-Axis-Bleed zurechtkommen als Dynamische
     
    Ennui bedankt sich.
  3. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    13.411
    13411
    Die sind gut. Klingen schon nach recht "fertigem Sound", weil sie im Gegensatz zu den üblichen Dynamikern die Höhen etwas betonen und auch gut auflösen.

    Bei den dynamischen würde ich noch die Shure Klassiker SM57 und Beta 57 A bzw. die kompakte Version Beta 56 A empfehlen. Die letzten beiden sind in den Höhen etwas sauberer als das SM57 und haben eine Supernierencharakteristik. Das macht sie dann für seitliche Einstreuungen recht unempfindlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.19
    Ennui bedankt sich.
  4. Ennui

    Ennui Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    853
    853
    Danke euch beiden!
    Was spezielles im Sinn? Mir fallen spontan nur die Shure Beta 98 ein und da gefällt mir nicht, dass man ein eigenes Shure-Kabel braucht und mir wurde auch gesagt, die würden sich an anderen Instrumenten nicht so gut machen (+ preislich auch ein netter Happen)

    Ach, danke dass du die Beta 56 A erwähnst! Die hatte ich eigtl auch auf meiner Liste, aber irgendwie vergessen.

    Mit SM57 könnt ich's tatsächlich mal versuchen. Liegen hier genug rum. Ich selbst mag einen kurzen, eher Kick-mäßigen Tom-Sound. Könnte gut passen!
     
  5. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.837
    34837
    Beyerdynamic M201
     
    Ennui bedankt sich.
  6. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    14.206
    14206
    ...für ganz kleines Geld z. B. Die Rode m5p. Ansonsten gibts günstige Audio Technica. Eigentlich schlägt jedes Kleinmembraner ein MD 421 oder MD 441 und ich habe beide schon an den Toms gehabt.
    Vll auch auf Pad-Schaltung achten.
     
    Ennui bedankt sich.
  7. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    16.374
    16374
    shure pga 181... perfekt... never look back

    ps: kurzen, bassdrum artigen tomsound gibt's übrigens nicht mit / durch irgendwelche miks, sondern mit tuning und gezieltem dämpfen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.19
    Ennui, mikroguenni und whitealbum bedanken sich.
  8. Beeble

    Beeble Master of Desaster

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    1.641
    1641
    die 604 haben ein schlagfestes Gehäuse sind klein und sehr gut zu befestigen.
    Ich finde die Niere allerdings etwas breit. Der Sound ist dem eines 421 sehr ähnlich.
     
    Ennui bedankt sich.
  9. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.987
    22987
    Da gibt es viele sehr gute Mikros für Toms.

    DIe Sennheiser E904 kenne ich schon länger, deswegen:
    Gut zu befestigen UND toller moderner und klarer Sound, Sennheiser E904, geht auf alles, auch auf Snare und HiHat.
    Können super bearbeitet werden!
     
    Ennui bedankt sich.
  10. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.987
    22987
    Hatte ich auch noch nicht unter, die brauchen aber zwingend Mikroständer oder ?!
     
  11. Ennui

    Ennui Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    853
    853
    Weiß ich. Bei den SM57 habe ich nur die Vermutung, dass die an länger klingenden Toms nicht so ganz passen könnten. Da entpuppt sich whrsl. so ein Billigklang, den ich schwer rausarbeiten kann.

    Würde ich empfehlen, ja. Das an spezielle Rim-Klemmen zu packen, da wäre ich nicht der Fan davon, weil Toms ja gerne mal rumpeln und sich bewegen, wenn da draufgehämmert wird. Spezielle Klemmen nur für die 181er sind mir noch nicht untergekommen.
     
  12. Ennui

    Ennui Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    853
    853
    Hat jemand schon mal die e604 mit den e904 an Toms verglichen? Speaking of Rock-Musik.
     
  13. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    13.411
    13411
    Wenn es einen Billigklang gibt, dann liegt es an den Toms und nicht an den SM57. Für alles andere gibt es EQs.
     
    Ennui bedankt sich.
  14. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    16.374
    16374
    nochmal: pga 181 und passt... ja brauchen halt ständer... und? dafür kriegste instant nicen tomsound mit schönen höhen (kein 5k sennheiser peak) und sogar der bleedshizzle klingt brauchbar, die toms sind gerne auch mal ohne gates in meinen drummixes... das geht mit 604 und co. nicht.
     
    Ennui bedankt sich.
  15. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    22.987
    22987
    Die 904er sind obenrum linearer und haben keinen leichten breitbandigen Buckel.
     
    Ennui bedankt sich.
  16. georgyj

    georgyj

    Registriert seit:
    10.11.11
    Punkte:
    5.536
    5536
    Slate ML-2.
     
    Ennui bedankt sich.
  17. Ennui

    Ennui Themenersteller

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    853
    853
    Oder es liegt am Raum, am Drummer, an der Mic-Positionierung usw. Bin mir bewusst, das am häufigsten ich einem guten Sound im Weg steh. Brauch mehr Recording- und Mixing-Praxis.

    Icke beschwer misch ja nüsch!
    Beim großen T schreiben ein paar, dass sie die PGA 181 als Overheads benutzen. Dass du manchmal nicht gatest legt den Schluss nahe, die könnten da auch was taugen. Schon mal versucht?

    Hab mich zu denen hier mal etwas eingelesen. Scheinen ein super Preis-/Leistungsverhältnis zu haben, auch vom Multi-use her (suche bspw. schon etwas länger für Flügel-Abnahme). Sollte man an den Toms aber wg. Hyperniere dann die Becken höherstellen oder worauf müsst ich achten? Sind sie Overhead-tauglich, wenn sie nicht gerade direkt unter der Decke hängen?
     
  18. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    34.837
    34837
    Ich achte darauf, daß sich nicht unbedingt ein Becken darüber befindet. Das war aber bisher kein Problem, da die wenigsten Drummer sich die Sicht mit den Becken verbauen und man so an den Hängetoms i.d.R. genug Platz hat. An den Standtoms gibt es auch immer genug Möglichkeiten die entsprechend zu positionieren. Als platzsparende Alternative zu Stativen hab ich ganz gute Erfahrungen mit den LP Claws gemacht. Die M201 funktionieren durchaus auch als Overheads, wobei sie dafür nicht meine erste Wahl sind...
     
    Ennui bedankt sich.
  19. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    45.880
    45880
  20. Mit Senf

    Mit Senf

    Registriert seit:
    09.04.19
    Punkte:
    118
    118
    Was SOS schreibt macht mich neugierig. Muss ich mir merken:eek:

    Ansonsten war ich immer mit den Sennheiser 604 zufrieden, wenn die MD 421 ausgingen oder kein Platz hatten. Funktionieren mMn auch gut auf der Bühne für Percussion und Bläser.
    Wenn du generell noch Bedarf an dynamischen Mics hast könnte ich mir auch die m201 gut vorstellen. Tolles allround Mic.
     
    Ennui bedankt sich.