Information ausblenden

Tipps für nen Mix-Einsteiger

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von Rhise, 27.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Rhise

    Rhise Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.10
    Punkte:
    478
    478
    Hallo Musicians ,

    Ich will mich nun zusammen mit dem Buch "Internal Mixing" von Tischmeyer und ein paar Vorkenntnissen Schritt für Schritt in die Mix- und Masteringwelt hineintasten.
    Könnt ihr mir Tipps geben , welche VST-Plugins / Bundles ich mir zulegen kann , um in diese Welt einzufinden ?
    Ob Freeware oder mit Kosten verbunden , ist egal. Ich arbeite mit Cubase , falls es wichtig ist.

    Danke im Vorraus.

    Gruß
    Robin
     
    Rhise, 27.12.12
    #1
  2. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Hast Du da so eine Primitivversion von Cubase oder warum ist da nix an VSTs dabei?
    ich mein, wenn man von Tuten und Blasen noch keine Ahnung hat, überfordern einen die Dinger der Grundausstattung doch schon.... ;)
     
    tubeless, 27.12.12
    #2
  3. Rhise

    Rhise Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.10
    Punkte:
    478
    478
    Ich arbeite mit der Le5 Version.
    Hab jetz halt die Classic Serie schon durchprobiert aber mit fehlt da einiges (anständiges EQ, Gate, Noise-Gate , De-Esser , guter Halleffekt)

    Hat da jemand was ? Bin auch nicht gaaannnz unerfahren. Wie gesagt : ein paar Vorkenntnisse.

    LG
     
    Rhise, 27.12.12
    #3
  4. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Hast du denn eine gute Abhöre in einem einigermassen guten Raum stehn?

    Ansonsten ist jeder Mix ein Schuss ins Blaue.

    Lege da lieber Geld für aus.

    Dann höre dich gleich auf die Sachen ein, dann wirst du auch bessere Ergebnisse erzielen und vorallem leichter.

    Ich halte vom Tischmeyer nix, da wird zuviel gemogelt, auch nutzt er da Plugins die nicht gerade preiswert sind und sogar extra Karten brauchen.

    Der einzige der wirklich für mich ehrlich klingt was Sound angeht, ist der Workshop von Holger Steinbrink; er verfälscht da zuvor nix.
    Auch nutzen die Cubase interne Effekte.

    Aber auch da muss man es hören und sich nicht blenden lassen.
     
    Marc1610, 27.12.12
    #4
  5. Rhise

    Rhise Themenersteller

    Registriert seit:
    13.09.10
    Punkte:
    478
    478
    Meine Abhöre (KRK Rokit G2) ist schon nichts ganz so schlechtes und der Raum , in dem ich abhöre ist auch im machbaren Bereich recht gut optimiert (Superchunks , Breitbandabsorber ,Clouds...) .
    Jetzt geht es eben um die VST-Plugins und das Buch hab ich jetz schon hier , da ich darüber bisher viel gutes gehört hatte . Das es Kritiker gibt , ist ganz klar.

    Brauche da nun wirklich nurnoch gute VST-Plugins , mit denen ich ordentlich arbeiten kann.
     
    Rhise, 27.12.12
    #5
  6. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    umsonst oder auch payware?
    Und wenn Letzteres, wieviel Euronen pro Stück?
     
    tubeless, 27.12.12
    #6
  7. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.803
    52803
    Mastering musst du erst einmal abhaken.

    Nicht mit diesen Voraussetzungen.
    Ich würde hier einfach erstmal nicht ansetzen.

    Mixing geht mit den mitgelieferten Plugins und Freeware gut über die Bühne.
    Mixing ist Geschmackssache.

    Alles ist erstmal erlaubt was Spass macht.
    Da kannst du, zur Not, jeden Schrott hineinkleppern.
    Hauptsache es klingt gut.
    Gehört, mit Augen zu drücken, noch zum "kreativen" Teil der Produktion.

    Beim Mastering muss dass aber, unter Umständen technisch nicht korrekte Signal, in die korrekte technische Welt hinüber gerettet werden.
    Und dass sind andere, anspruchsvollere, Techniken und Werkzeuge.

    Faktor 10-20.

    Und trotzdem geht es oft auch schief...
     
    LM18, 27.12.12
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.