Information ausblenden

Time-Warp-Funktion zu Rhytmuskorrektur

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Geschmeido, 09.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Geschmeido

    Geschmeido Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    3
    Ein herzliches Hallo in die Runde,

    Ich habe jetzt wieder angefangen aufzunehmen. Mein Audio-Interface wurde mit Cubase LE4 ausgeliefert. Jetzt arbeite ich mich gerade darin ein, finde es aber recht hart.

    Ich will Audiospuren rhythmisch anpassen. Oft sind die Takes perfekt, aber eine Note kommt leider viel zu spät. Früher habe ich das mit Time-Compress/Expand unter Soundforge immer mit der Brechstange hingebogen. Das war aber sehr aufwendig. Jetzt habe ich von der Cubase Funktion Time-Warp gelesen. Diese ist aber anscheinend nur unter der Profiversion verfügbar, denn in meiner LE Version konnte ich sie nicht finden.

    Bei der Time-Warp Funktion setze ich innerhalb meiner Spur Referenzpunkte. Diese Punkte kann ich dann verschieben. Ich kann also z.B. den misslungenen Ton sehr einfach auf den richtigen Platz hinschieben, ohne dass sich die gesamte Länge der Spur verändert. (Aber das ist euch hier sicher ein Begriff.)

    Welche Möglichkeiten habe ich unter LE4 um Bereiche auf diese Weise zu korrigieren?
    Oder gibt es vielleicht ein Plug-In oder ein Freeware Toll?

    Vielen vielen Dank für Eure Hilfe schon mal im Voraus

    Max
     
    Geschmeido, 09.09.08
    #1
  2. NoUse

    NoUse

    Registriert seit:
    29.07.03
    Punkte:
    595
    595
    Wenn wirklich nur eine Note zu spät kommt dann schneide sie doch aus (Scherewerkzeug) und schieb sie an die richtige Stelle.
     
    NoUse, 10.09.08
    #2
  3. -HP-

    -HP-

    Registriert seit:
    04.06.08
    Punkte:
    2.807
    2807
    ja aber bei Time Warp wird alles in der Zeitachse "verzerrt", so daß andere ausklingende Noten, die ebenfalls erklingen, nicht weggeschnitten werden.

    Lösung: Update kaufen :)

    wenn die Note natürch solo ohne andere erklingt, dann geht das.
     
    -HP-, 10.09.08
    #3
  4. Sawdust

    Sawdust

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    866
    866
    wenn man crossfades gut setzt ist das mit den ausklingenden noten doch auch kein problem. ich wäre vorsichtig mit time warp, zwecks klangveränderungen und phasenprobs.
     
    Sawdust, 10.09.08
    #4
  5. Geschmeido

    Geschmeido Themenersteller

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    3
    OK
    Danke Jungs
     
    Geschmeido, 10.09.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.