Techno-Distortion *** Welches ist das beste DistortionPlugIn für Techno-Zerre?

Ich bin mir nicht ganz sicher, welche Ästhetik du genau suchst...
2023 quasi - wenn's geht :)

Mein Mackie-Pult habe ich letztes Jahr verscheppert.
Zu Recht.
Gab aber auch nicht das her, was die PlugIns raustun.

Jetzt probiere ich gerade Shaperbox aus und wackle da gerade meinen Hintern rein.
Auf jeden Fall macht das Ding keine Gefangenen - soviel steht schon mal fest.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kleines Update :)

Ich freunde mich gerade mit der Shaperbox Zerre an.
Geht sicherlich mit allem möglich anderem auch, aber zum Nachorgeln ist's mir gerade recht.

Hier mal ein Growl der mir zu zart war und ich ihn nachgezerrt habe - PlugIn rein * Fader hoch und fertig:


Ausgangsnoise:


Plus Zerre:


Schön brazzelig - wie ein HochspannungsTrafo ;-)


Hier im Context irgendwie - ich jamme sowieso nur rum...

 
Zuletzt bearbeitet:
Zerrt gut, gefällt mir
 
Zerrt gut, gefällt mir
Ja - Einfach drauf und gut ist's...
Ich bin ein einfacher Mann :)

Wie gesagt habe ich keine Zweifel, das es etliche PlugIns gibt die das dann genauso wuppen.
Ich kenne sie bloss nicht und sooooo viel Zeit habe ich auch nicht mehr für BS :)

Ich muss ja sowieso immer für alles bezahlen.
Dann kaufe ich halt Plugins und habe Frieden ;-)
 
Poste doch dann mal auch die gesamte Nummer, wennst magst. Ich würde das Gezerrte gerne im Kontext hören.
 
Ich habe, wie immer, keinen Track als solches.
Ich jamme nur 4 oder 8 Takte und schalte die Midis ein und aus bis ich keinen Bock mehr habe.
Das ist 1 Pattern mit anwachsenden Spuren und das ist's.

Am Ende ist's eine MuteLoop. Ist beliebig...

Oben, in 42, habe ich aber den Kontext mit Einer Konstellation hochgeladen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich jamme nur 4 oder 8 Takte und schalte die Midis ein und aus bis ich keinen Bock mehr habe.
Dann nimm doch mal 8x von diesen "4 oder 8 Takte" und verbinde sie abwechselnd mit einem Riser und einem Mmmh oder Aaaah und fertig wäre dein erstes Stück. :smil451c7211b9e19:
 
Guitar Rig oder Amplitube. Wenn du so brachiale Zerre willst musst du in der "Gitarrenabteilung" stöbern....
Hör mir auf mit Amplitube, diesem schwerfälligen Drecksding. Da habe ich beim Preset-Wechsel immer Angst, dass mir der Rechner abschmiert. So langsam und klobig. CPU overload oder was auch immer.

Der Quadrafurz von Cubase ist übrigens auch ganz nice!
 
...
Der Quadrafurz von Cubase ist übrigens auch ganz nice!

Der ist eher eine hormonelle Entgleisung einer Klosterschülerin die eine TV-Fernbedienung für eine ausserirdische Schalttafel hält.

Ich verwende den schon, aber nicht für musikalische Zerre jeglicher Art.

Steinberg hat da einfach keine Ahnung was Geilheit im Sound ist.
Die versuchen halt eher durch Backwards-Engineering zu verstehen wie man Babys macht, als dass sie sich nass machen.

Zumindest bei diesem Marmeladenkocher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, ist schon was dran, an dem, was du sagst, Aber zerren tut das Ding halt trotzdem auch. Auch die vier verschiedenen Bänder sind schon cool. Doch oft gefällt mir der Sound auch nicht, manchmal aber schon.
 
Ich fand den Quadrafuzz ehrlich gesagt immer ganz geil.
 
ich empfind den quadratwurzel auch als ein ordentliches werkzeug .
 
TLDR, wurden schon folgende genannt?

Trash 2
CamelCrusher
NANI Distortion
KClip
Cubase Distroyer
UA Indent 2

Das sind so meine go to Kandidaten für kreative Zerre.
 
Um was damit zu tun?

Chinesisch kochen.

Nee, kann sein, dass mich meine Erninerung trübt, bin ja schon lange von Cubase weg, aber angesichts der damals schmalen Auswahl war das noch eines der geileren Tools.

Achja, Blood Overdrive ist der Hammer. Leider Windows only und uralt. Wurde dann irgendwann von Image Line adoptiert und hieß seitdem Fruity Blood Overdrive - und den konnte man sich anfangs noch als DLL aus der Demoversion rauspulen, keine Ahnung, ob das noch geht. So'n Zerrer vermisse ich bis zum heutigen Tag. Sehr böse, trotzdem mMn reichlich differenziert und vor allem ohne irgendwelchen Schnickschnack. Rumfilternde Synths rein und sofort freuen!
 
Boah, ja, den Bllood Overdrive kenne ich auch noch, war mal auf einer Keys-CD drauf. War wohl zunächst Freeware.
 
Den Fab Limiter kann man ganz dolle in die Verzerrung fahren, der hat seinen sehr eigenen Sound. In dem Atemzug sei Fab Filter Saturn genannt, nehme ich gerne, wenn ich dran denke.
 
Früher haben sie ja gerne einfach nur den Mischpult-Kanal überfahren, vorzugsweise ein Mackie :)
 
Mit den lütten Boss-Mixern, (BX-4...) kann man auch fast Waveshaping betreiben. Klingt bis zu ner recht hohen Grenze sogar noch geil, dann wirds aber kaputt-dreckig.
 
Mir gefällt zum Beispiel die Zerre vom VITAL-Synth, aber an die komme ich halt extern nicht dran.
gute wahl . nach dem distortion nimmst dann direkt den multiband comp , das macht es organischer . und mix Anteile einstellen . Vital ist weit vorn, wegen der automation und wie man es triggern kann .
besser ist snapheap , weils bessere trigger hat oder mehr Möglichkeiten .
decapacitator oder so ist ein Nr1 Distortion , viel im psytrance , wege ndes guten sounds .
Wenn Du Vital fährst , dann mach es damit . hinter dem dist einen multicomp und es haut hin (multicomp in Grundeinstellung und nur den Mix 50-60% geben - probier mal aus , ob es dann besser mit Vital und distortion klingt °!° Normalerweise ist Dist der erste FX , dann mutlicomp , dann der REST an Fx ketten.
Bei Vital haste auch noch das Glück , einen der Besten Synths überhaupt zu haben . Du solltest auf vital setzten ! (punkt)

Normalerweise täte man ein Hardware Distortion in einen der AUX Plätze anschließen und würde es SEND RETURN verteilen ;-)
Aber mit vital haste in jeden Kanal induvidiuell einen Dist , wenn Du willst .

Falls Du wissen willst , welches Hardware Distortion cool wäre , empfehle Ich das video Interview Studio tour Simon posfort - Er steht am Mixer und zeigt kurz seine Aux Hardware Palette . Darunter auch Distortion . Aber Vital ist schon Burner . Snapheap täte Vital leicht toppen , weils ein pures Fx plugin ist und nicht wie Vital , der coolste Synth ever .

Was heißt extern rankommen ??? Man spielt den shit mit Vital , es kann doch wohl Alles vorstellbare realisieren und das schnell und fehlerfrei (Noch nie einen Vital absturz erlebt).
 

Ähnliche Themen

tim_heinrich
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: UFX Reverb ujam
Antworten
2
Aufrufe
1K
tim_heinrich
tim_heinrich
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Eventide H9 Max
Antworten
2
Aufrufe
730
BassExplorer
B
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
792
Ennui
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
2K
NorthernDecay
NorthernDecay
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
3K
music-anderson
M

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben