Information ausblenden

TASCAM DM3200 PRE & POST Modus

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von paulpanzer, 02.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. paulpanzer

    paulpanzer Themenersteller

    Registriert seit:
    27.07.12
    Punkte:
    5
    5
    Es ist ja gerne beliebt das man das aufgenommene Material durch den Tascam schleift, da den Mix eines Songs macht und zurückschleift in die Daw zur Aufnahme,
    doch ich habe das bisher immer noch nicht gebacken bekommen,
    Die Studiomonitore die an Stereo Out am Mischpult angeschlossen sind geben natürlich das Signal hörbar heraus, wie zB die Effekte in den Kanälen oder ganz einfaches pannen im Kanal..

    Habe heute einen Schlagzeug-Mix durch den Tascam geschliffen, dort wirklich wunderbar alles super eingestellt, Eq´s gates, comps effekte pan..
    habe durch das routing wieder zurück in cubase, dort aufgenommen, und dann war eben kein unterschied da, kein fx, obwohl alles im POST eingestellt ist,
    also habe ich was wirklich anfängerhaftes getan und eben die stereo out signale wieder in den INPUT kanal hinten im Mixer eingeschliffen und das dann so aufgenommen, aber gesund ist das ja nicht!
    Wozu gibts denn eben den PRE & POST Modus..

    wie bekomme ich denn meine Kanaleinstellungen wie EQ, FX, GATE, COMP oder einfach nur die PAN Einstellungen mit in die Aufnahme?
    PRE & POST ist klar, trotz das die Einstellungen im Post-Modus sind nimmt mein Cubase die Aufnahme trocken, ungepannt etc, auf.

    Also wo ist der Haken Leute??

    Nochmal zum Überblick:
    Windows 7 64bit
    Cubase 6.5.3
    Tascam Dm 3200 über Firewire mit dem PC verbunden.
    Neueste Treiber sind installiert.
     
    paulpanzer, 02.11.12
    #1
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.