Information ausblenden

Talkbox Question

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von coconut, 29.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. coconut

    coconut Themenersteller

    Registriert seit:
    07.07.08
    Punkte:
    519
    519
    Moin hab ne Frage:


    Schaut euch bitte folgendes Video an und versucht mir zu helfen, thx

    &feature=related

    ok folgendes:

    Was muss ich genau machen um diesesn Effekt zu bekommen??

    Geht sowas auch mit einem Vocoder???, oder wird dies mit Autotune gemacht??

    Ein signal geht in den schlauch rein und durch #ndern der Mundöffnung, hört sich das an, als würde dieser Elektrische sound singen.

    Aber muss das geräusch nicht verstärkt werden, welches aus seinem mund rauskommt durch ein Mikrofon??

    Und was macht er denn auf der tastatur, spielt er einfach die melodie?ß oder hält er einfach einen ton??

    Ist wirklich wichtig, würde mich wenn ihr mir das Videio erklärt


    Vielen vielen dank, höffe versteht mich!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    coconut, 29.09.08
    #1
  2. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    Hast es doch exakt erfasst. Genauso wie dus beschrieben hast, funktionierts.

    Ja man braucht ein Mikrofon, um das einzufangen. Er redet ja auch vorher. Also hat er ein Mikrofon. Man könnte die Abnahmesituation bei ihm sicherlich verbessern, indem man ihn direkt davor setzt.

    Was ER da genau macht kann man natürlich nicht sagen, es ist aber davon auszugehen, dass er die Melodie aufm Keyboard spielt. Das wäre zumindest die normale Herangehensweise beim Talkbox "spielen"

    Wie man den Effekt hinbekommt? Mit ner Talkbox. Such mal auf Youtube, da gibts sogar irgendwo ne anleitung, wie man sich sowas möglichst günstig selbst baut. Wahrscheinlich kann man nen ähnlichen Effekt auf mit Vocoder und automationen hinbekommen, aber es ist ungleich intuitiver zu bedienen mit ner Talkbox.

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 29.09.08
    #2
  3. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    Hier eine Bau- und Useanleitung in extenso...
    Das sagt wirklich alles.
    Zumindest das Prinzip wird ausreichend dargestellt

    Normalerweise wird dazu ein "kräftiger" Mitteltontreiber verwendet der mehr oder weniger direkt in den Schlauch hineinschreit.

    Abnehmen kannst Du das später, als wenn du Deinen Gesang abnimmst.

    Edit:
    Link vergessen :) Verzeihung...

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    nitromaniac, 29.09.08
    #3
  4. coconut

    coconut Themenersteller

    Registriert seit:
    07.07.08
    Punkte:
    519
    519
    Heiß das etwa, das ich in der regle wenn ich sowas machen will, die melodie mitspielen muss?? das ist sehr wichtig, bitt beantworten, oder einfach nur ein c spielen und dann drauf lossingen??

    Und! ;) :

    Das Mikro dann vor meinem mund und die Geräausche die dann aus dem mund rauskommen, dann einfach verstärken??

    sorry, wo soll die anleitung sein? und der mitteltontreiber, was genau? ;(

    wo soll den bei dem hcinesen im video das mik sein?= fragen über fragen
     
    coconut, 29.09.08
    #4
  5. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    Zu 1.: Wenn du nur ein C spielst, dann "singst" du eben auch nur ein C die ganze Zeit. N bissel langweilig, oder? Also Melodie. Kannst die aber ja auch vorher per Midi programmieren, wenn du dir das spielen nicht zutraust (oder wie soll ich deine Frage deuten?)

    zu 2.: Ja.

    mfg,
    Mirko

    edyth:
    zu den neu erschienenen Fragen:

    3: Ein Mitteltontreiber ist im Grunde das Bauteil eines Lautsprechers, das das Audiosignal in Schallwellen umsetzt. Wobei sich ein Mitteltontreiber eben eher auf die Mittleren Frequenzen beschränkt. In diesem Fall auch sinnvoll. Willst ja keinen Bass um die Zähne gehauen bekommen.

    4: Du musst je nach Mikrofon nicht exakt davorsitzen, um eine Aufnahme zu erhalten. Ich hab n Tischmikro für Skype, damit kann man mich noch hören, wenn ich in nem anderen Zimmer bin. Wer weiß, was er da nutzt.
     
    x2mirko, 29.09.08
    #5
  6. coconut

    coconut Themenersteller

    Registriert seit:
    07.07.08
    Punkte:
    519
    519
    achso ja ok ne ich versteh schon ahhhhhhhhhhhhhhh ja sehr schön, ok mir ist was klar geworden thxx fürn tipp! hast richtig verstanden

    bitte hilf mir noch mirko wo soll den das mik sein? beim chinesen? thx für link

    kann ich oder nein was soll ich den als horntreiber nutzen? einfach nen alten lautprecher?
     
    coconut, 29.09.08
    #6
  7. coconut

    coconut Themenersteller

    Registriert seit:
    07.07.08
    Punkte:
    519
    519
    Okay okay dann die letzten 2 fragen?ß

    wo ist beim chinesen im video das mik??? und


    was kann ich denn als horntreiber nutzen?ß einfach einen altne lautsprecher

    das wars dann auch ^^
     
    coconut, 29.09.08
    #7
  8. nitromaniac

    nitromaniac

    Registriert seit:
    03.02.07
    Punkte:
    5.069
    5069
    coconut 4

    >>>
    Das Mikro dann vor meinem mund und die Geräausche die dann aus dem mund rauskommen, dann einfach verstärken??
    <<<

    N:
    Genau so.

    Ist wie singen, nur bemühst Du nicht Dein körperliches Stimmbandsystem zur Klangerzeugung.
    Über den Schlauch wird der Sound aus Deinem Synth/Gitarre nicht über die Monitore ausgegeben, sondern in Deine Mundhöhle.
     
    nitromaniac, 29.09.08
    #8
  9. coconut

    coconut Themenersteller

    Registriert seit:
    07.07.08
    Punkte:
    519
    519
    und dann per mik " lauter " gemacht und über die boxen wieder gegeben richtig? und dann hört man halt das was der japse zum beispiel singt richtig ohh sorry meine chinesen
     
    coconut, 29.09.08
    #9
  10. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    Ein alter Lautsprecher kanns durchaus tun, ja. Solltest dich aber vorher mal ein bisschen schlau machen (per Google mal nach Talkbox bauanleitung oder sowas suchen), bevor du jetzt anfängst, irgendwas auseinanderzuschrauben ;)
    Ansonsten schau mal in Google nach nem Mitteltontreiber. Ist auch keine großartige Investition.

    mfg,
    Mirko

    edyth: Ein Mikrofon macht erstmal nix lauter. Es fängt nur den Schall auf. Ohne bekommst du dein Gesinge eben nicht in den Rechner rein. Mit laut machen hat das aber nur begrenzt zu tun.
     
    x2mirko, 29.09.08
    #10
  11. coconut

    coconut Themenersteller

    Registriert seit:
    07.07.08
    Punkte:
    519
    519
    okayyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy thx thx thx very much das war eine sehr große hilfe vielen dank das find ich echt toll von euch!

    werde in den nächsten tagen wenn ich dazu komme noch 2 threat zu

    Atu tune und vocoder machen oder diese beiden zusammenfassen!

    Vielen VIELEN DANK AN EUCH BEIDEN

    bin jetzt happy ;)
     
    coconut, 29.09.08
    #11
  12. brucie

    brucie

    Registriert seit:
    31.08.06
    Punkte:
    1.554
    1554

    Haben Chinesen nicht standardmäßig ab Werk ein Mikro eingebaut ?
     
    brucie, 29.09.08
    #12
  13. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    :hammer:
     
    x2mirko, 29.09.08
    #13
  14. coconut

    coconut Themenersteller

    Registriert seit:
    07.07.08
    Punkte:
    519
    519
    halt halt halt, also wenn ich eine melodie in ein schlauch reinspiele, kommt diese melodie ja aus dem anderen ende raus.

    das steck ich mir in den mund, aber wenn ich jetzt anfange zu singen, den mundraum zu ändern, werde ich aber nix hören!!! ist ja so, dafür ist das singal, das geräusch aus meinem mund einfach zu leise

    so und jetzt kommt das mik zum einsatz, welches den schall auffängt und dann wieder gibt, daamit mann das wie im video, dann halt laut hört oder?

    ja muss ja so sein
     
    coconut, 29.09.08
    #14
  15. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    nein. Du bekommst das Signal so laut durch den Schlauch geblasen, dass man das ganz normal hört. Es ist deswegen auch wichtig, das der Lautsprecher den Schall NUR durch den Schlauch schicken kann. Rest muss im Grunde Luftdicht abgeschlossen sein - daher auch talkBOX. Dann wird der gesamte Schalldruck auf den Schlauch forciert und ab in deinen Mund.
    Dein Mund dient in dem Fall als Resonanzkörper und hilft nochmal dabei, das ganze Lauter zu machen. Probiers mal aus, ist ne witzige Sache.

    mfg,
    Mirko

    edyth:
    Talkbox - Ghetto-Style

    Vielleicht verstehst du so das Prinzip besser. Der Typ ist allgemein sehr toll... lohnt sich, mal den gesamten Channel von ihm zu checken ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    x2mirko, 29.09.08
    #15
  16. JayT

    JayT

    Registriert seit:
    22.06.07
    Punkte:
    526
    526
    Noch 2 Tipps, wenn es eine "echte" Talkbox ist: Drehe den Sound vom Schlauch nicht zu laut. Ist weder fein, noch (glaube ich) besonders gut für die Zähne.

    Außerdem brauchst du gar nicht zu singen (ist sogar besser wenn nicht).
    Also nur mit dem Mund die Vocale a,e,i,o,u formen, der Rest kommt von selbst. Etwas hauchen bzw. Rauschen im Ausgangssound ist auch nicht schlecht, weil das den Sound von der Mundhöhle (also die Vokale) mehr betont.

    Ist wie eine Art dynamisches, biologisches Resonanzfilter. *G

    lg. JayT.
     
    JayT, 29.09.08
    #16
  17. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    exakt. :allesroger:
    Man sollte den Schlauch nich unbedingt an ne PA oder nen voll aufgedrehten Röhrenamp hängen.
     
    x2mirko, 29.09.08
    #17
  18. coconut

    coconut Themenersteller

    Registriert seit:
    07.07.08
    Punkte:
    519
    519
    ohkay, dann ist mir ja jetzt schon einiges klarer geworden thx

    das haut dann ja volle kacke rein in den shclauch ;)

    wie mach ich das denn?ß wie mache ich das, das das Luft dicht ist?

    ich meine das ist echt schwierig, denn der sound soll ja wirklich nur in den schlauch

    danke für das video, ich kenne den typen und habe eine frage an euch:

    welche materialien soll ich mir hohlen, damit das richtig hinhaut:


    - Kleine box
    -schlauch ausm baumarkt
    - WELCHE BOXEN; WELCHER HORNTREIBER????
    - SOLL ICH EINEN TRICHTER BENUTZEN ODER WAS GENAU; DAMIT DER SOUNDS GENAU IN DEN SCHLAUCH GEHT???
     
    coconut, 29.09.08
    #18
  19. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    HEEYYY :D

    Das kommt alles darauf an, wie gut das Ergebnis sein soll. Soll es perfekt werden, dann kaufst du dir am besten sowas.

    Ansonsten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Such dir irgendne Box (oder bau dir eine - Material gibts doch im Baumarkt zuhauf) und setz da nen Speaker rein. Du hast ja schon weiter vorne gefragt, ob das mit ner alten Box funktioniert. Falls du eine hast und die nicht total unterirdisch beschissen klingt: Ja. Ansonsten eben bei Conrad o.ä. nen Speaker mittlerer Frequenz besorgen (400Hz - 10kHz sollte reichen, je nach gewünschtem Sound).

    Und keine Sorge, der Sound geht auch ohne Trichter in den Schlauch :giggle:
    Schall hat nämlich die angenehme Eigenschaft, sich nicht nur in eine Richtung auszubreiten, sondern symmetrisch in alle Richtungen. Also kein Problem. Schau einfach, das der Speaker einigermaßen Richtung Schlauch zeigt und alles is in Butter. ;)

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 29.09.08
    #19
  20. coconut

    coconut Themenersteller

    Registriert seit:
    07.07.08
    Punkte:
    519
    519
    okay ich spiel ja keine gitarre sondern keyboard und klavier,

    nun wollte ich per midikeyboard, halt soft synthesizer anspielen und DIESES geräusch durch den schlauch blasen und durch mein mund zum singen bringen.

    gibt es da nicht ne möglichkeit, bzw. apparate, wo ich ein midikeyboard mit midi in und midi out arbeiten kann???
     
    coconut, 30.09.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.