Information ausblenden

Taktartfrage

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Markus2, 20.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Markus2

    Markus2 Themenersteller

    Registriert seit:
    11.05.05
    Punkte:
    68
    68
    Hallo zusammen,

    sorry, folgendes mag etwas unzusammenhängend klingen, weil mir die entsprechenden Begriffe fehlen.

    (ich habe das nicht bei Reason reingestellt, weil es ja ein allgemeines Problem ist)

    Wenn man bei REASON in der Matrix die Laufgeschwindigkeit z.B. statt "1/2" die Variante "1/2T" wählt, was ist eigentlich damit gemeint? Ich dachte mir bisher immer, das wäre dann eine triolische Rhythmik, aber ich bin mir gar nicht mehr so sicher. Jedenfalls, wenn man das T wählt, verändert sich irgendwas mit dem Takt- es ist 4/4 eingestellt, aber es werden nur 7 statt 8 Schläge gespielt- bei 2 Takten (gott, hoffentlich kommt es so rüber wie ich es meine- ich habe mich leider nie mit klassischer Notenlehre beschäftigt..werd auch nicht damit anfangen, es geht ja nur um diese kleine Frage hier)--also nehmen mir an, ich hätte eine "triolische" Matrix-Achtelbasslinie und parallel ein flächiger Grundton, so wird dieser, wenn ich z.B. auf 2-Takte-Loop stelle, nur 7 von 8 Schlägen abgespielt.

    Die richtige Länge (also das ich normal vier Akkorde durchlaufe, von denen dann jeder 2 Takte dauert), läge bei Reason bei 6.2.2.

    Bei einer Importierung in andere Sequenzer ist die Länge logischerweise genauso krumm (also bei 4/4-Takt). Aber eine Taktart 4/4T-Bezeichnung gibts nicht oder?

    Welche Taktart wäre dann aber die richtige, so dass der Loop eben z.B. die normale Länge von 8 hat?

    Oh mann das klingt echt bescheuert, vielleicht hätte ich mir das nochmal genauer anschauen sollen, andererseits habe ich jetzt schon soviel geschrieben- na ja, vielleicht versteht es ja einer, ich denke, es ist wohl ganz einfach...

    Schonmal Danke für das Verständnis
    Markus
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    8 was?
    8 Äpfel , Birnen?
    Fußbälle?
    Schläge?

    8 Zählzeiten sind 2Takte.

    Das mit den Triolen hat nicht mit der Länge eines Taktes zu tun, sondern nur mit dem Raster, welches innerhalb eines Taktes herrscht.

    Ein Takt ist immer ein Takt.

    Die gebrächlichste Taktart ist der 4/4-Takt.

    Ein Takt selbst hat immer dieselbe Länge.
    Lediglich das Raster innerhalb des Taktes ist variabel.


    1/4T bezeichnet keine Taktart, sondern das Quantisierungsraster.

    3/4tel Takt
    4/4tel Takt
    6/8tel Takt

    Das sind Taktarten.

    1/16tel
    1/8tel
    1/4tel
    1/4T
    1/16T

    Das sind Werte, in denen das Quantisierungsraster wirkt.
    Diese haben mit der Länge eines Taktes überhaupt nichts zu tun.

    Was das jetzt für dieses Matrix-Dingsbums bedeutet, kann ich Dir nicht sagen. Ich kenne Reason nur aus der Zeitung ...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.