Information ausblenden

SUCHE Asiofähige Recordingsoftware

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Headroom3D, 06.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Headroom3D

    Headroom3D Themenersteller

    Registriert seit:
    04.11.08
    Punkte:
    197
    197
    Hi,

    ich suche eine recording-software a la AudaCity aber ASIO-Fähig für win

    Ich schätze den freeware OpenSource Editor wirklich sehr, aber er unterstützt eben nicht ASIO, was bei einer Vocal-Aufnahme mit geeigneter Soundkarte sich sicher als Vorteil erweisen lässt

    Die software sollte sehr übersichtlich sein, eine hohe performance an den Start legen und möglichst wenig CPU-Resourrcen verbrauchen


    wie siehst aus mit:

    sonar LE

    magix

    waveLab (aber eher ungern - zu teuer ;) )

    ..........?



    würde mich sehr über Vorschläge freuen!



    Grüße
    H3D
     
    Headroom3D, 06.11.08
    #1
  2. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.740
    88740
    Wavosaur!


    Und bitte änder den Threadtitel um!



    Gruss...
     
    Lacunaflow, 06.11.08
    #2
  3. Headroom3D

    Headroom3D Themenersteller

    Registriert seit:
    04.11.08
    Punkte:
    197
    197
    erstmal danke !


    ..und zweitens, so besser ?
     
    Headroom3D, 06.11.08
    #3
  4. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.740
    88740
    Lacunaflow, 06.11.08
    #4
  5. Headroom3D

    Headroom3D Themenersteller

    Registriert seit:
    04.11.08
    Punkte:
    197
    197
    Anhang: erreiche überhaupt durch die asio-fähigkeit bei der aufnahme bessere ergebnisse oder ist das gleichgültig (abgesehen von der latenz)?


    also:

    aufnahme in audacity ohne asio = ?

    aufnahme in wavosaur mit asio = ?

    (beides in verbindung mit gleicher soundkarte und mic)
     
    Headroom3D, 06.11.08
    #5
  6. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.740
    88740
    Mal abgesehen von der geringeren Latenz kannst Du (sofern vorhanden) nur unter ASIO mehrere I/O´s nutzen!

    Die Wandlung, also qualität macht ja die Soundkarte, da diese ja aber mit ASIO laufen, würde ich für alle Audio anwendungen (außer aufm Mac) Asio empfehlen!


    Gruss...
     
    Lacunaflow, 06.11.08
    #6
  7. Headroom3D

    Headroom3D Themenersteller

    Registriert seit:
    04.11.08
    Punkte:
    197
    197
    ok, danke für die schnelle Antwort !


    also wäre quasi doch ein unterschied zur aufnahme in audacity im vergleich mit bspw. wavosaur ?


    und falls ja, kann ich dennoch die aufnahme-spuren über die "asio-software" - später in audacity bearbeiten, ohne, irgendwelche nachteilezu erhalten (bspw.: durch den import/export in audacity zum wav-format ?)
     
    Headroom3D, 06.11.08
    #7
  8. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.740
    88740
    ASIO unterliegt ja Steinberg Lizenzbestimmungen die es verbieten ASIO zu "redistributen"

    Da Audacity unter einer GPL verteilt wird, die rechtlich gesehen eine distribution ist, geht das also in Audacity nicht!

    KP. warum andere das dürfen, so stehts jedenfalls auf der seite!

    Ausnahme, Du codest es dir selber rein, aber wer kann das schon....


    Ob die aufnahme schlechter ist, bin mir jetzt nicht 100% sicher, aber eigentlich dürfte sie es nicht solange deine Soundkarte auch andere Treiber unterstützt!

    Aber wozu zwei Editoren, Wavosaur hat VST, was will man mehr?



    Gruss...
     
    Lacunaflow, 06.11.08
    #8
  9. Headroom3D

    Headroom3D Themenersteller

    Registriert seit:
    04.11.08
    Punkte:
    197
    197
    ja, das ist alles richtig !


    das ding ist eben nur das ich mit audacity sehr eingearbeitet bin und es eben ungern gegen etwas anderes ersetzen wollte, aber ich werde es einfach mal austesten ;) (dann weiß ich es)
     
    Headroom3D, 06.11.08
    #9
  10. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.740
    88740
    eben, kost ja nix :)
     
    Lacunaflow, 06.11.08
    #10
  11. dazzle-5

    dazzle-5

    Registriert seit:
    18.02.05
    Punkte:
    330
    330
    ich leg dir reaper (www.reaper.fm) ans herz ... meiner meinung nach der beste free-sequencer den es gibt
     
    dazzle-5, 06.11.08
    #11
  12. videotape

    videotape

    Registriert seit:
    13.07.08
    Punkte:
    158
    158
    Nur dass er nicht "free" ist.
     
    videotape, 06.11.08
    #12
  13. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    dass die leute es nicht checken....

    anyway! mein tip is auch reaper !!! best recording sequencer!
     
    DaddyDufte, 06.11.08
    #13
  14. nerezza

    nerezza

    Registriert seit:
    03.11.08
    Punkte:
    7
    7
    Eine andere alternative ist Kristal. Kann im gegensatz zu Reaper kein MIDI, ist aber ansonsten schon recht gut. Reaper ist bis Version 1.0 Freeware, danach shareware. Du darfst es also beliebig lange Testen, solltest es aber kaufen, wenn Du damit fertig bist. Den Entwicklen gegenüber (die ja ihre Brötchen damit verdienen) ist es natülich fairer, wenn man das dann auch irgendwann macht (vorrausgesetzt, man entscheidet sich nicht für eine andere Software).

    Eine andere alternative, die meines erachtens noch nicht ganz ausgereift ist heißt Temper.

    Grüße
    Nerezza
     
    nerezza, 08.11.08
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.