Information ausblenden

Subwoofer alleine oder 2.1 System?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Audiologisch1969, 16.12.20.

  1. Audiologisch1969

    Audiologisch1969 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.17
    Punkte:
    213
    213
    Hallo,

    ich besitze 2x ESI nEar08 Monitore und möchte jetzt noch gerne einen Subwoofer dazu haben.
    Jetzt habe ich bei einem großen Anbieter gesehen dass es auch 2.1 Systeme gibt.
    Würde das jetzt reichen einfach nur einen Sub zu meinen ESI zu kaufen oder hat man einen besseren Klang oder andere Vorteile wenn man gleich so ein 2.1 System nimmt?

    Dann hab ich noch Passive Nahfeldmonitore,Midfield und MainMonitore gesehen.... brauch ich das auch alles?

    Vielen Dank!
     
    Audiologisch1969, 16.12.20
    #1
  2. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    22.622
    22622
    Manche Systeme sind schon aufeinander abgestimmt. Allerdings ist das oft in höheren Preisklassen eher der Fall. Daher: Kauf Dir einen Sub nach Deinen Vorstellungen, egal welcher Name drauf steht. Ich würde mich eher nach den verschiedenen Optionen und Eigenschaften des Subs erkundigen und was Du da für sinnvoll erachtest/benötigst (also Anschlüsse, regelbare Frequenzweiche, Standby per Fußschalter schaltbar?, etc.).
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
     
    Entone, 16.12.20
    #2
    rauschkiller und Audiologisch1969 bedanken sich.
  3. Audiologisch1969

    Audiologisch1969 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.17
    Punkte:
    213
    213
    Naja diese Sachen stehen halt auch in dem Menü mit drin wo der Subwoofer und das 2.1 mit drin steht. Deshalb wusste ich nicht ob man das auch dazu braucht.

    Ich kenn mich halt 0 mit Subwoofern aus. Ich les hier grad mal: https://www.delamar.de/studiomonitore/subwoofer-ratgeber-44265/
     
    Audiologisch1969, 16.12.20
    #3
    rauschkiller bedankt sich.
  4. bartman4ever

    bartman4ever

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    1.318
    1318
    Es macht keinen Sinn, ein 2.1 System zu kaufen, wenn du schon Abhören hast. Ich sehe das wie Entone. Hole dir einen Sub dazu, der in dein Setup passt. Preislich sehr gut sind die von Nubert. Da würde ich eher einen nehmen, der nur bis 30 Hz geht als einen der 20 noch kann. Letztere sind eher für Filmwiedergabe geeignet aber nicht so knackig für Musik.
     
    bartman4ever, 16.12.20
    #4
    Audiologisch1969 bedankt sich.
  5. Audiologisch1969

    Audiologisch1969 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.17
    Punkte:
    213
    213
    Also ich produziere eher Clubmusic. Aber ich traue mir das nicht zu das Teil ein zu stellen nachdem ich das gelesen habe wie aufwändig das ist. Wir haben hier in der Nähe einen Laden ( Rockshop Karlsruhe ). Vielleicht kaufe ich das Teil da und lasse es einrichten falls das möglich ist.
     
    Audiologisch1969, 16.12.20
    #5
    rauschkiller bedankt sich.
  6. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    22.622
    22622
    Was soll daran aufwendig sein? o_O
     
    Entone, 16.12.20
    #6
    Audiologisch1969 bedankt sich.
  7. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.788
    6788
    Du stellst das Ding unter den Tisch und drehst auf, bis die Clubmucke, die Du kennst, so klingt, wie sie soll.

    Fertich. :)
     
    Graham, 16.12.20
    #7
    Audiologisch1969 bedankt sich.
  8. Audiologisch1969

    Audiologisch1969 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.17
    Punkte:
    213
    213
    Audiologisch1969, 16.12.20
    #8
  9. bartman4ever

    bartman4ever

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    1.318
    1318
    Du musst einen Sub mit den Hauptabhören zusammen einmessen. Das braucht Erfahrung bei der Aufstellung, Messen und Anpassung. Der Bereich der Übergangsfrequenz ist dabei oft problematisch. Zuerst muss die Phasenanpassung zwischen Sub und Main stimmen. Aber auch dann kann es eine Überhöhung oder einen Einbruch geben.

    Ich glaube nicht, dass ein Rockshop das hinbekommt. Such dir einen aus dem Forum, der in der Gegend wohnt und in dem Bereich Erfahrungen hat. Spendiere ihm ein Essen, paar Bier und noch etwas Trinkgeld dazu. Das ist gut investiertes Geld, weil du sonst jahrelang auf einer falschen Basis arbeitest.

    Nein, ich wohne nicht in deiner Gegend ;)
     
    bartman4ever, 16.12.20
    #9
    rauschkiller, Noise Inc. und Audiologisch1969 bedanken sich.
  10. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    1.958
    1958
    unbedingt, vor allem für Clubmusik...
    Vorschläge:
    https://www.thomann.de/de/psi_audio_active_25m_metal_black.htm (2 mal)
    und zur Ergänzung:
    https://www.thomann.de/de/adam_s6x.htm

    im Ernst, ein wenig nachlesen im Netz, was was ist, kann manchmal hilfreich sein...:D

    und ehrlich, einen Subwoofer einrichten ist keine Raketentechnik und es gibt z.B. sowas wie Herstelleranleitungen, die zumeist sehr präzise Tipps geben...
    das ist kompliziert für dich, nee nich ?

    Im Ernst, du kannst nur lernen dabei,,,
     
    Ragu, 16.12.20
    #10
    Audiologisch1969 bedankt sich.
  11. Audiologisch1969

    Audiologisch1969 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.17
    Punkte:
    213
    213
    :D
     
    Audiologisch1969, 16.12.20
    #11
  12. Audiologisch1969

    Audiologisch1969 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.17
    Punkte:
    213
    213
    Ich bin halt kein Tontechniker wie du :D
     
    Audiologisch1969, 16.12.20
    #12
  13. Audiologisch1969

    Audiologisch1969 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.17
    Punkte:
    213
    213
    Aber da sieht man mal wie die Meinungen hier ausseinander gehen. Der eine sagt ich soll das Teil einfach auf den Boden stellen und der andere sagt das muss eingemessen werden.
     
    Audiologisch1969, 16.12.20
    #13
    rauschkiller bedankt sich.
  14. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    6.788
    6788
    Ich nehme alles zurück. Hör auf die Fachleute. o_O
     
    Graham, 16.12.20
    #14
  15. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    22.622
    22622
    Entone, 16.12.20
    #15
  16. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    1.958
    1958
    Nun, es gibt eine Menge Profis und Semiprofis hier, die oftmals Equipment im 5-stelligen Bereich zu hause haben, dieses bis ins Detail technisch verstehen und kennen und deren Ohren mittlerweile auch durch Erfahrung so geschult sind, das Sie das Husten von Flöhen aufnehmen können und bei Abhören sagen können, ob es ein Männlein oder Weiblein war.
    Dann gibt es Leute mit der gleichen Ausrüstung, die kaum Ahnung von Ihrem Zeugs haben, deshalb eine Menge Fehler machen beim Recorden, weil Sie keinen Bock auf lesen, verstehen und lernen haben (auch dafür gibts das Forum).
    Und dann die mit der 500€ Ausrüstung, die damit z.T. phantastisch gut klingende Musik erstellen, weil Sie "gelernt" haben und Erfahrung gesammelt haben durch "Learning bei Doing".
    Also mach einfach, du wirst es hören wenn du Fehler macht und lernst dabei (oder fährst du zum Tanken an eine Full Service Station, weil Tanken so kompliziert ist (Wie geht der Deckel auf?)
     
    Ragu, 16.12.20
    #16
    Audiologisch1969 bedankt sich.
  17. Audiologisch1969

    Audiologisch1969 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.02.17
    Punkte:
    213
    213
    Ok, ich mache dann einfach mal.

    Habe mich jetzt für einen KRK8S2 entschieden.

    Danke an Alle.
     
    Audiologisch1969, 16.12.20
    #17
  18. bartman4ever

    bartman4ever

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    1.318
    1318
    Wer einen Subwoofer ohne Einmessung betreibt, der mischt im Blindflug :bang:. Die Aufstellung, Pegelung und Anpassung der Phasen muss per Messung erfolgen. Sonst wird das nichts.
     
    bartman4ever, 16.12.20
    #18
    rauschkiller und Schlumpfpeter bedanken sich.
  19. Ragu

    Ragu Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    07.04.19
    Punkte:
    1.958
    1958
    du hast zwar recht, aber im Fall des TE, der blutiger Anfänger ist, würde es erstmal reichen, nach der Herstelleranleitung und ggf, der o.g. Delamar Anleitung vorzugehen, deine Äusserung klingt wie eine unausweichliche Doktrin und trägt in diesem Falle nur zur Verunsicherung bei.
     
    Ragu, 16.12.20
    #19
  20. bartman4ever

    bartman4ever

    Registriert seit:
    06.10.11
    Punkte:
    1.318
    1318
    Den Delamar-Artikel habe ich nicht gelesen. Ich gehe nur von meinen Fehlern aus, die ich im Laufe der Jahre gemacht habe. Und ja, ohne Einmessung kann man sich den Subwoofer sparen.
     
    bartman4ever, 16.12.20
    #20
    rauschkiller und Schlumpfpeter bedanken sich.