Information ausblenden

Studioverkabelung!

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von jonah, 29.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. jonah

    jonah Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.04
    Punkte:
    494
    494
    Grüße!

    Bin gerade dabei mein Studio neu zu verkabeln und bräuchte ein paar Infos.

    Vorangig geht es um die Verbindungskabel zwischen preamps und Motu Soundkarte.

    preamp ausgänge sind XLR und Motu Eingänge sind Klinke.
    Gibts so ein 8 fach Multicore von XLR weiblich auf stereo Klinke?
    so ein 8 fach Multicore.

    Weiters bräuchte Leitung vom Regieraum in den Aufnahmeraum.

    Einmal eine Boxenleitung für Amps, so das ich Top in Regie und Box im Aufnahmeraum platzieren kann.

    Und für Gitarrencombos wärs nice eine Leitung zu haben wo ich im Regieraum die Gitarre direkt einstecken kann und dann im Aufnahmeraum irgendwo raus direkt in den Amp gfehen kann.

    Die Top/Box Version hab ich bislang mit einem 15 Meter langen Speaker Kabel gelöst.Auch nicht so das wahre.



    das wäre mal das eine.
    das andere wäre talkback lösung für den Mackie Big Knob.

    Also mein Setup sieht folgendermaßen aus....

    MACKIE 8 Bus / Big Knob.
    Bislang hab ich das Talkback mit nem Mikro geregelt was ich über nen Aux einfach in den Aufnahmeraum geschickt habe.

    Was ja blöd ist da der Big Knob für talk balk ja ne super Lösung ist.
    Ich weiß nur nicht ganz wie ich das verkabeln soll.

    Wäre es sinnvoll vom Big Knob talk back ausgang(gibt es sowas?) über nen Aux im 8 Bus zu gehen.
    Quasi einfach den Big Knob statt dem bisherigen Mikrofon?

    Bin für jeden Tip dankbar!
     
    jonah, 29.09.08
    #1
  2. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.505
    8505
    8-fach Multicores gibts hier.

    wie lang müssen die Kabel zwischen Regie und Aufnahmeraum sein?
    Bei Lautsprecherkabeln wirds da Keine Probleme geben, aber das Instrumentenkabel sollte ja so kurz wie möglich sein. Da mußt du vielleicht über die Verwendung von aktiven DI-Boxen nachdenken, damit du einen Großteil der Strecke symmetrisch übertragen kannst.
    Macht das überhaupt Sinn? Warum dann nicht gleich Re-Ampen?
     
    ArdathBey, 29.09.08
    #2
  3. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Warum es dann andeers machen? Wenn es dir einfach erscheint isses das richtige und nur weil jemand anders sagt, das das TalkBack vom BigKnob gut ist, musst du es doch nicht geich machen - es sei denn es ergeben sich dadruch neue Möglichkeiten.

    Multicore 5m
    Multicore 3m
    Von "Marken" gibts das nicht... sssnake tuts aber auch, solange zu nicht alle 3 stunden umsteckst. Sonst hält das Kabel nämlich nur ein Jahr.... (die Erfahrung hatte ich gemacht, allerdings bin ich auch drübergelaufen usw.)
     
    FreezProductions, 29.09.08
    #3
  4. jonah

    jonah Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.04
    Punkte:
    494
    494
    nana ich wills ja so machen mit dem talk back.
    ich finds ja mühsam mit nem extra Mikro wenn ich am Big Knob einfach nur auf nen Knopf drücken muss.


    danke für die Multicore Links.


    Das heisst aktive DI Box,..Gitarrenkabel rein,...xlr auf klinke hinten raus und in den Amp?
     
    jonah, 29.09.08
    #4
  5. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.505
    8505
    Nein, nach der aktiven DI-Box bräuchtest du vor dem Amp wieder eine 2. DI-Box, die du dann umgekehrt betreibst.
    Zu dem Thema Reamping gabs hier schon einige sehr informative Threads, ich denke, du könntest damit gut weiterkommen. Dann fällt nämlich das Thema: "niederpegelige, unsymmetrische Instrumentensignale über längere Strecken übertragen" schon mal weg ;-)
     
    ArdathBey, 29.09.08
    #5
  6. hunterstudios

    hunterstudios

    Registriert seit:
    16.11.04
    Punkte:
    578
    578
    Also das mit der DI-Box dürfte Dir so nicht helfen. Wenn dann müsstest Du dafür sorgen, dass das Signal vor dem Amp wieder desymmetriert wird.
     
    hunterstudios, 29.09.08
    #6
  7. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.505
    8505
    Hehe, hab grad gesehen, das du selber (also der jonah) schon so einen Thread gestartet hast. Also frag mal weiter, wenn noch du noch Wissensdurst hast :)
     
    ArdathBey, 29.09.08
    #7
  8. jonah

    jonah Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.04
    Punkte:
    494
    494
    ne ich will ja nix re-ampen.
    ich will einfach nur jemanden in der Regie spielen lassen auch wenn er ne Combo hat.

    Ich mein bislang hab ichs einfach so gemacht das ich übers FX Board gegangen mit mit einem 3 und einem 5 meter Kabel.
    hat auch geklappt aber ich würd mir gern das FX Board sparen :)
     
    jonah, 29.09.08
    #8
  9. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    entweder multicore oder halt 8 einzelne kabel, wenns z.b. 30cm auch tun.

    lautsprecherkabel wie gehabt.

    im regieraum mit einer passiven DI symmetrieren und im aufnahmeraum mit derselben passiven DI wieder desymmetrieren.

    wegen big knob - verwendest du die phone-outs am big knob während der aufnahmesituation?

    lg
    flo
     
    floxe, 29.09.08
    #9
  10. ArdathBey

    ArdathBey

    Registriert seit:
    17.01.07
    Punkte:
    8.505
    8505
    doch, glaub mir, du willst Reampen!
    Weil genau damit kannst du beides machen: in der Regie die Gitarren einspielen und den optimalen Sound über den Amp im Aufnahmeraum holen.
    Einziger Nachteil: du mußt dir eine vernünftige DI-Box besorgen, soetwas, wie z.B. Wolfgang schon ein deinem alten Thread verlinkt hat.
    Oder du mußt anfangen zu basteln. Eigenbau DI-Box mit zuschaltbarem Pad war hier auch schon Thema.
     
    ArdathBey, 29.09.08
    #10
  11. jonah

    jonah Themenersteller

    Registriert seit:
    07.11.04
    Punkte:
    494
    494
    Ich brauche irgendwie noch ne Verlängerung vom Multicore zu den preamps da das Multicore in das Mackie geht, die preamps aber nen Meter daneben in nem Rack stehen.

    Wollt mal fragen ob dieses 8 fach Multicore für diese Anwendung reicht.
    http://www.thomann.de/de/the_sssnake_sk418_3_snake.htm

    is halt relativ günstig aber das nächste würde dann schon 79 Euro kosten und das is mir für ne simple Verlängerung etwas zu teuer.
     
    jonah, 01.10.08
    #11
  12. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.700
    16700
    solange du nicht jeden tag an und aussteckst sollts kein problem sein.
    bei sssnake immer gleich überprüfen ob alle drei phasen spielen - entweder simpel loopback oder mit einem multimeter schnell durchmessen.

    lg
    flox
     
    floxe, 01.10.08
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.