Information ausblenden

studioequitpment - frage an die profis! (Studioerweiterung)

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von SimonSeven, 08.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SimonSeven

    SimonSeven Themenersteller

    Registriert seit:
    30.03.08
    Punkte:
    19
    19
    hallo!

    ich habe mir vor geraumer zeit ein AKG Perception 200 micro und ein TASCAM US-122 usb audio interface gekauft. mit beidem bin ich eigentlich sehr zufrieden jedoch möchte ich die audioqualli doch noch verbessern. jetzt stellt sich mir die frage wie oder mit welchen geräten ich das machen kann ohne mir ein neues mic oder interface zu kaufen.
    songs von mir kann man auf www.myspace.com/SIMONSEVEN einsehen um sich ein bild von der qualli zu machen. ich muss aber hinzufügen, dass ich noch kein wirklicher mixing-mastering-profi bin sondern eher noch ein bißchen am anfang stehe ;)

    wär cool wenn mir jemand ne antwort auf meine frage geben könnte.


    gruß

    SIMON SEVEN
     
  2. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    4.970
    4970
    Ich kenne das US-122 von einem Bekannten und ich finde die Mikrofonpreamps sind einfach nur grottig. Besorg Dir mal einen Preamp, damit wirst Du Deine Aufnahmequalität sicherlich verbessern können.
     
  3. al_Simeon

    al_Simeon

    Registriert seit:
    08.12.07
    Punkte:
    121
    121
    hi Simon,

    profi bin ich zwar keiner, aber ich hatte das US122 auch, bevor ich mir ne RME gezogen habe... alle aufnahmen (egal ob über XLR-Mic Pre oder Line), die ich mit diesem gerät gemacht habe, kann man fast ausnahmslos in die tonne kloppen... zum einen schonmal, weil ich damals nicht gerade fit mit allerlei sachen wie aussteuern etc. war, aber auch, weil die Wandler, mic ins und line ins meiner meinung nach echt mies sind....zudem hatte ich imense Ausfälle und Abstürze mit dem Teil, seit dem RME ist damit schluss

    wenn du in guter qualität aufnehmen willst, verkauf das us122 und hol dir was anderes. ich dachte damals immer: nein, das tascam muss reichen, soviel kohle will ich dafür auch nicht hinlegen.... aber das erste mal RME hören (einfach nur winamp auf, lieblingssong rein) belehrte mich eines besseren ;-)
     
  4. SimonSeven

    SimonSeven Themenersteller

    Registriert seit:
    30.03.08
    Punkte:
    19
    19
    ah ok DANKE! dann weiß ich schon mal mehr ;) aber wenn noch jemand eine idee hätte würd ich sie gern hören ;) denn ich dachte, dass ich das US-122 beibehalten könnte und das mit irgendwas verbinden "pimpen" hätte können.

    peace
    SIMON7
     
  5. kobestyle

    kobestyle

    Registriert seit:
    14.11.06
    Punkte:
    167
    167
    Wie schon gesagt, ein ordentlicher Preamp würde sicher schon einiges verbessern.
    Wie sieht denn dein Budget aus?
     
  6. SimonSeven

    SimonSeven Themenersteller

    Registriert seit:
    30.03.08
    Punkte:
    19
    19
    ok.
    naja aller höchstens 250€ ^^
     
  7. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    4.970
    4970
    Ich glaube an Deiner Stelle würde ich mir jetzt erstmal einen Preamp für's vorhandene Geld holen. Wenn Du Dir einen einkanaligen holst, dann bekommst Du da schon ganz gute Geräte die auch das nächste Mikrofonupgrade noch mit machen können.
    Also erst mal ein Preamp, wenn Du dann das nächste Mal ca. 200,- € zusammen hast, dann gönn Dir einen besseren Wandler und irgendwann in ferner Zukunft kommt dann das Mikro dran.
     
  8. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    art tubepac;)
    interesannt wirds dann erst wieder ab 500steinen.
     
  9. SimonSeven

    SimonSeven Themenersteller

    Registriert seit:
    30.03.08
    Punkte:
    19
    19
    ok dann weiß ich ja jetzt bescheid ;) dankesehr!

    SIMON
     
  10. Just_Chill

    Just_Chill

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    2.813
    2813
    hi,
    ich glaube kaum, dass das geld in den preamp gut investiert ist.
    wenn du ganz genau weißt, was du, wodurch, verbessern willst(und das setzt die nötige erfahrung voraus), dann würde ich erst was kaufen.

    jetzt hört es sich eher so an, als wenn du einfach so mal 250€ übrig hast und sowieso besseren sound haben willst. also wirds unnötig ausgegeben.

    aber das ist falsch.

    kauf dir lieber was kleines für die raumakustik und vertief deine kenntnisse übers mixing. probier rum mit der mikrofonposition bei dir zuhause. das kann wunder wirken. mal nen meter nach hinten, umdrehen usw.... alles mal durch.

    der preamp ist wirklich nebensache. du wirst dir nicht die erhoffte besserung schaffen, wenn du jetzt 250€ für nen preamp ausgibst.

    peaze,
    Just_Chill
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.