Anfänger Equipment gesucht

  • Ersteller NativeJunkie
  • Erstellt am

N
NativeJunkie
Registriert
14.10.13
Beiträge
3
Reaktionen
0
Punkte
4
Hallo, ich bin neu hier im Forum und wollte mal was fragen:
Ich habe mich dazu entschlossen House Musik zu produziernen. Bisher habe ich einfach um mich mal zu versuchen eine Maschine Mikro Mk2 gekauft.
Jetzt wo ich merke, dass die Grenzen von dem Teil erreicht sind möchte ich ein bischen mehr investieren.
Eigentlich bin ich DJ und habe schon seit 2,5 Jahren eine Audi 8 Dj von Native Instrument als Interface. In Maschine habe ich diese auch genutzt, wäre die erstmal für den Anfang ok?

Dann habe ich mich ein wenig eingelesen und bin bei der DAW immer wieder bei Ableton Live 9 hängen geblieben, weil es mir am leichtesten zu bedienen erscheint. (Auch ist die Clipansicht für mich als Maschine User ziehmlich vertraut)
Was natürlich auch interessant an Ableton ist, ist der Studentenrabatt der bei der Stadartversion etwa 150€ beträgt, indem Fall hätte ich für 200€ eine Version von Ableton
Was haltet ihr von Ableton Live 9?
Ist es wirklich so einfach zu bedienen, wie es angepriesen wird?

Dann würde für meine begriffe ein Midi Keyboard fehlen.
Ich hab leider nicht ganz verstanden, wo drauf ich achten muss bei so einem Teil. Das einzigste was ich für mich entschieden habe: Ich brauche Poties und Regler, wie es zum Beispiel das Launchkey von Novation oder das Oxygen von M. Audio haben.
Bei den beiden würde ich eher zum Oxygen tendieren weil ich weder ein iPad habe noch die Notwendigkeit der Drumpads sehen (habe ja meine Maschine).
Leider bin ich in Sachen Mapping absolut unfahig (meine Mappings für Traktor und co. sind grauenhaft, wesswegen ich immer nur Custom Mappings aus dem Internet und die Plug and Play Mappings von NI benutzte) also wäre es hilfreich Geräte zu haben, welche schon Plug and Play sind oder halt wie das Launchkey supper schnell und einfach zu integrieren sind (hier mal ein Video: )
Worauf muss ich bei so einem Gerät achten?
Und liege ich bei der Wahl ganz daneben, habt ihr noch andere Produkte die ich mir mal ansehen sollte?

Falls meine Audio 8 DJ nicht reicht habe ich mich auch schon erkundigt:
Ein Freund von mir benutzt die Tascam US 122 MKII (MK2) und ist damit zufrieden!
Der Preis ist natürlich relativ niedrig und alles, aber ich brauche eigentlich kaum Funktionen, wesswegen ich damit schon zufrieden sein könnte!
Auch hat die Steinberg UR22 sehr gute Bewertungen für den relativ geringen Preis (139€) bekommen. (Es wurde auch erwähnt, dass diese besser ist als die Focusrite Scarlett 2i2, desshalb lass ich die mal außen vor)
Auch hier würde ich mich freuen, wenn ihr euren Senf hinzugebt und vllt. noch mehr Kadidaten ins rennen schmeißt!

Zu Guter letzt fehlen noch die Monitore: Das ist natürlich ein leitliches Thema weil jeder anders hört, wesswegen ich auch auf jeden Fall nach Köln in den Musicstore fahren werde um mir ein paar verschiedene anhöre.
Habt ihr trotzdem eine kleine Auswahl für mich interessant sein könnten/ die ich mir anhören sollte?

Und noch eine sehr spezielle Frage: Ich bin von Geburt an auf meinem Rechten Ohr taub, brauche ich dann überhaupt zwei Monitore oder reicht da einer? (Dann könnte man das restliche Geld ja lieber in eine Soundkarte oder in einen guten Monitor investieren)
Wenn ich sachen wie z.B. einen Ping Pong Delay abhören will könnte ich noch auf eine Hifi Anlage oder einen DJ Kopfhören zurück greifen (der Kopfhörer ist ein Shure SRH 750DJ).

Mein Budget liegt übrigens bei 900€ (Obergrenze).

Schonmal ein dickes Dankeschön an alle die sich die Zeit genommen haben meinen Thread durchzulesen und mir hoffentlich weiterhelfen könnt!
Gruß Johannes
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
stefangeidel
stefangeidel
Registriert
02.04.12
Beiträge
5.756
Reaktionen
1.365
Punkte
24.825
Hallo Johannes und :welcome:

Für den Anfang ist die Maschine, Ableton Live und das Interface erstmal ok.
Blieben nur noch die Fragen zum Monitor und zur Tastatur.

Tastatur:
Ich würde immer mindestens 61 Tasten nehmen. Ansonsten sind ein paar Controller nicht verkehrt, wie Potis oder Fader, aber nicht zwingend notwendig.
Auch hier gilt: Testen im Laden... Du wirst schnell merken, wie gut sich Tasten anfühlen können ;)

Monitor:
Wenn du tatsächlich auf einem Ohr taub bist, wäre zu klären, wie du Stereo-Musik auf einer Anlage wahrnimmst... Setzt du dich dann Seitlich dazu und wie machst du das mit Kopfhörern?

Gerade House Musik ist teilweise sehr nah an Mono orierntiert, weshalb es nicht unbedingt ein Nachteil sein muss, dass du halb taub bist. Schlimmer wäre es bei Orchestermusik etc. aber egal.

Beschreibe erstmal, wie du Musik erlebst - gerade im Bezug auf stark auf Stereo-Effekte ausgelegte Musik und dann helfen wir dir weiter, wie du am besten abhörst =)

Ich denke, dass Pauschalaussagen auf dich nicht unbedingt zutreffen und wir erstmal verstehen müssen, was du brauchst.
 
N
NativeJunkie
Registriert
14.10.13
Beiträge
3
Reaktionen
0
Punkte
4
Erstmal danke für die Antwort!
Also wenn ich den Kopfhörer aufhabe ist es so, dass ich oft die Seiten tausche und so beide Seiten abhöre. Womit ich meiner Meinung nach auch einen kleinen Vorteil habe, weil das gesunde Ohr kompensiert und ich dort sehr gut (auch genau) höre.
Bei meinem Dj setup ist es so, dass die Boxen (Hifi 2.1 Anlage) auf Augenhöhe hängen und links und rechts von mir jeweils eine.
Bei stark auf Stereo ausgelegter Musik/Effekten sitze ich mit der linken (guten) Seite zur Anlage hin gewandt, da ich so alles höre und die rechte Seite nicht untergeht!
Desshalb bin ich auch auf die Idee gekommen nur einen Monitor zu kaufen.
Bei 5.1 Anlagen ist es sogar so, dass ich von ihnen total verwirrt bin weil ich leise und dumpf klingende Töne im Gehirn wohl zu rechts zuordne (so mein Arzt).
 
stefangeidel
stefangeidel
Registriert
02.04.12
Beiträge
5.756
Reaktionen
1.365
Punkte
24.825
5.1 würde ich an deiner Stelle dann sein lassen, wenn dich das so verwirrt oder eine angepasste (halbrunde?) Aufstellung wählen.

Was du probieren könntest, ist den Bildschirm vor dir und die Stereo-Lautsprecher relativ eng zueinander links von dir aufstellen. Dann kannst du mit einer leichten Links/Rechts-Drehung des Kopfes eine Art Stereo-Dreieck abbilden... Ganz auf Mono zu gehen halte ich für übertrieben...
 
N
NativeJunkie
Registriert
14.10.13
Beiträge
3
Reaktionen
0
Punkte
4
Also die 5.1 Anlage war die eines Freundes und da war ich sehr verwirrt bei. Ich würde mir selbst nie ein 5.1 System kaufen, weil ich ja schon mit Stereo am hadern bin.
Ich werde es mir wenn ich im MusicStore bin auf jeden Fall mal so zeigen lassen, wie du es beschrieben hast klingt interessant, ob es wirklich ein Stero Ersatz sein kann.
Weiß jemand vllt. was man für ein System braucht um Ableton flüssig und stabil laufen zu lassen? Ich habe jetzt "nur" einen Laptop mit Win 7 Inter Core i5 bis zu 2,7 GHz und 4GB DDR3 Ram... (HP ProBook 4530s) Meiner Meinung nach sollte das gehen aber ich hab schon gelesen, dass bessere System versagen, was natürlich fatal wäre weil ein neuer PC ist auch nicht grad günstig!
 
stefangeidel
stefangeidel
Registriert
02.04.12
Beiträge
5.756
Reaktionen
1.365
Punkte
24.825
Für den Anfang reicht das Sytem. Allerdings wirst du mit extrem leistungshungrigen Synthies Probleme bekommen. Zur Not kann man immer noch freezen. Erstmal testen. Kaufen kann man immer noch.
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
45
Aufrufe
5K
Gel Mitglieder 58746
G
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Roland System 8
Antworten
6
Aufrufe
15K
Dr.moog
D
moonbooter
Antworten
7
Aufrufe
19K
pitto
pitto
moonbooter
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
12K
TheSarge
T
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben