Studio One ist der Hammer + Studio One Marketing sucks!

  • Ersteller drewsocial
  • Erstellt am

D
drewsocial
Registriert
27.01.14
Beiträge
327
Reaktionen
162
Punkte
840
Guten Tag, ein neuer Studio One Anwender hier.

Habe als alter Cubase Hase, Ableton Verliebter und Logic Musiker nach jahrelangem Workflow-Generve zufällig den Weg zu Studio One gefunden und bin hellauf begeistert! Studio One ist ein Traum in Sachen Arbeitsablauf, Geschwindigkeit und zu guter letzt Klangqualität!!! (Ich will keine DAW A vs. B Diskussionen vom Zaun reißen, ich kann hier nur für meine ganz persönlichen Hör-Empfindungen und Blindtests sprechen).

Ich muss doch an dieser Stelle schwer die Marketingabteilung von Presonus schelten, da mir als elektronischer Musiker praktisch der Zugang zu Studio One regelrecht verwehrt wurde. Hier wird scheinbar primär das Feld der klassischen Recording-Menschen beackert, höchst wahrscheinlich um die Mixer-Hardware zu pushen oder eben nur das zahlungskräftigere (Hardware)Kunden-Klientel anzusprechen. Keine Tutorials, keine Magazin-Features, kaum bis gar keine Präsenz in der elektronischen DJ affinen Welt. Da gibt es gewaltiges Potential, zumal Studio One jedem genervtem Cubasler oder Klang- und PDC geschädigtem Ableton User von alleine in die Hände spielen würde.

Allerdings macht die Begeisterung und das Lob diese lausige Marketingausrichtung wett. Ich könnte jetzt hier stundenlang nur vom Browser schwärmen und dann gleich mit der Einfenster-Philosophie weiter schwadronieren. Also an dieser Stelle jetzt danke an Presonus respektive die hier mitlesenden Eike und Ari, ihr seid der Hammer! Vielen Dank für die Vereinfachung meines Musikerdaseins, Studio One ist für meine Arbeitsweise schlicht genial!

Freilich gibt es keine eierlegende Wollmilchsau, allerdings ist für meine persönliche Arbeitsweise Studio One verdammt nah dran.

Einfach mal so nach einer Woche mit Studio One aus dem Bauch heraus:

+++ Workflow
+++ Workflow
+++ Workflow
+++ Browser
+++ Browser
+++ Browser
+++ Klangqualität
+++ Klangqualität
+++ Klangqualität
+++ Melodyne-Integration
+++ MIDI-Controller-Einbidung: KILLER!!!

- Grafische Oberfläche sucks big time, tut in den Augen weh, ist eigentlich eine Beleidigung im Jahr 2014 so etwas auf einem Mac zu sehen zu bekommen. Ich muss manchmal aufs Datum schauen, ob ich gerade wirklich im Hier und Jetzt bin oder ob ich gerade in den 90ern unter Windows 95 in Samplitude irgendwelche Audioschneidereien mache. Für 90s House Revival eine nette Sache, aber unterm Strich geht das grafische Design eigentlich mal gar nicht
- MIDI-Plugins
- Tastaturbefehle zum Löschen und Verschieben von Inserts
- Instrumentenspuren-Verknüpfung mit Mixer könnte optimierter sein (doppeltes Benennen usw. ist irgendwie so eine Cubase Altlast)
- Spur-Presets
- Integration von Notation (Notion?) wäre schön
- Drum-Editor im Sinne von Cubase (da sind wir ja schon mit der Übernahme der Namen aus Impact, herrlich, nur das reine „Grid“ mit dem klassischen Setzen von „Schlägen“ ohne Notenlängen, wäre fein)

Komme aber ohne die Funktionen oben super aus, da ist nicht ein einziges K.O. Kriterium dabei.

Nu denn, folgendes liegt mir allerdings auf dem Herzen, wo ich mich um Unterstützung von Studio One Usern freuen würde.

Kann ich eine Ausgangsbelegung von Impact abspeichern bzw. in einen neuen Song übernehmen? Ich hoffe nicht, dass wir es hier eben mit den gewünschten Spurpresets zu tun haben. Ich habe das Problem, dass ich ein Drumkit samt Einzelausgangsbelegung (und Benennung) z. B. nicht in einen anderen Song übernehmen kann. Kann ich irgendwie eine Spur "kopieren" und in einen anderen Song einfügen? Das habe ich bisher noch nicht geschafft. Speichere ich ein Preset ab, dann merkt er sich nur welche Ausgänge aktiv waren, aber diese sind weder in der gewünschten Reihenfolge, Farbe noch beschriftet. Hier wäre ich über einen Tipp oder Workaround dankbar.

Kann ich irgendwo die Tastaturbelegung der Werkzeugleiste ändern? Es nervt ungemein, dass sich die Belegung beim Arbeiten im Editor mit MIDI-Daten aufgrund fehlendem Bereichsauswahlwerkzeug um eine Nummer verschiebt. Das entbehrt jeglicher Logik, dass die gleichen Werkzeuge plötzlich eine anderen Nummer haben und man immer umdenken muss.

Über Rückmeldungen freue ich mich

Drew
 
litoni
litoni
Registriert
12.11.10
Beiträge
1.469
Reaktionen
518
Punkte
3.137
Guten Tag, ein neuer Studio One Anwender hier.

Habe als alter Cubase Hase, Ableton Verliebter und Logic Musiker nach jahrelangem Workflow-Generve zufällig den Weg zu Studio One gefunden und bin hellauf begeistert! Studio One ist ein Traum in Sachen Arbeitsablauf, Geschwindigkeit und zu guter letzt Klangqualität!!! (Ich will keine DAW A vs. B Diskussionen vom Zaun reißen, ich kann hier nur für meine ganz persönlichen Hör-Empfindungen und Blindtests sprechen).


Drew

also das heisst, alle anderen DAW's können sich hinter Studio One anstellen
smil451e8ab95a477.gif


Und damit willst du keine Diskussion vom Zaun reißen, ich bin gespannt
smil451c7211b9e19.gif
 
tubeless
tubeless
Gesperrter User
Registriert
02.05.09
Beiträge
15.308
Reaktionen
2.067
Punkte
22.901
also das heisst, alle anderen DAW's können sich hinter Studio One anstellen
Das hängt doch schlicht davon ab, ob und wie sich die Leser dieses Posts hinreissen lassen.

Man kann auch genausogut alles, was bis zur Einleitung des Absatzes .....

Nu denn, folgendes liegt mir allerdings auf dem Herzen
...... geschrieben wurde, nach /dev/null schieben - und damit als ungelesen betrachten - und nur auf die Probleme antworten.

Aber, das wird nicht funktionieren, weil jeden Morgen irgendwelche Trolle aufstehen, die nichts anderes im Sinn haben, als in S1-Threads nach Futter für ihre nicht endenwollende Bashingsucht zu suchen.

Wehret den Trollen - und alles wird gut. :D

PS:
Die Popcornfresser dürfen sich ruhig auch an die Nase fassen.
 
N
Navar
Registriert
07.11.07
Beiträge
908
Reaktionen
440
Punkte
2.263
Für entsprechende Anfangsbelegungen würde ich persönlich empfehlen, erstmal über Song Templates zu gehen. So mach ich das. Es wäre vielleicht wünschenswert, wenn man irgendwann ein Songtemplate in einen bestehenden Song "hinein - mergen" könnte, aber ich kann auch nicht abschätzen, was dabei vielleicht alles schief gehen kann. So mach ich das jedenfalls mit meinem BFD2, was standarmäßig erstmal immer in jedem Songwriting Projekt von mir drinnen ist.
 
K
kenfjohnnydee
Registriert
14.08.11
Beiträge
9.644
Reaktionen
3.985
Punkte
32.825
Na, wo der tubeless recht hat, hat er recht.

1. Greift der Welpenschutz. Der User ist hier frisch aufgeschlagen

2. schildert er hier seine subjektiven Eindrücke und hat ja scheinbar auch Erfahrungswerte mit anderen DAWs. Lassen wir ihm also seine Meinung.

3. Lobt er nicht nur, sondern kritisiert auch.

4. Hat er recht. ;-)



+++ Klangqualität
+++ Klangqualität
+++ Klangqualität

@ TE

Aber sowas solltest Du schomma knicken. In Sachen "Klangqualität" gibbet keine Unterschiede. Es sei denn, Du meinst die Qualität der internen Effekte und Klangerzeuger. Bei den Klangerzeugern ist Studio One aber mit Sicherheit nicht an erster Stelle.
 
D
drewsocial
Registriert
27.01.14
Beiträge
327
Reaktionen
162
Punkte
840
Für entsprechende Anfangsbelegungen würde ich persönlich empfehlen, erstmal über Song Templates zu gehen. So mach ich das. Es wäre vielleicht wünschenswert, wenn man irgendwann ein Songtemplate in einen bestehenden Song "hinein - mergen" könnte, aber ich kann auch nicht abschätzen, was dabei vielleicht alles schief gehen kann. So mach ich das jedenfalls mit meinem BFD2, was standarmäßig erstmal immer in jedem Songwriting Projekt von mir drinnen ist.

Danke für die Antwort, so habe ich das jetzt die Tage auch gemacht. Dennoch schade, hatte gehofft, dass es irgendwie die Möglichkeit gibt, ein Instrument samt Ausgangsrouting (und Beschriftung) von Song A nach Song B bzw. überhaupt in einen Song transferieren zu können. Nu denn, es muss ja auch noch Updatematerial für künftige Versionen geben. ;-)
 
D
DanielR
Registriert
26.10.10
Beiträge
346
Reaktionen
89
Punkte
737
Lol was soll das jetzt...?

Gerade du solltest in die Studio One Community gehn...da wirst du vielleicht ernst genommen
 
A
ach
Registriert
14.08.13
Beiträge
1.315
Reaktionen
644
Punkte
3.298
Moin und Willkommen, Drewsocial :)

Es nervt ungemein, dass sich die Belegung beim Arbeiten im Editor mit MIDI-Daten aufgrund fehlendem Bereichsauswahlwerkzeug um eine Nummer verschiebt.

Doch, da hassu recht, das stört mich auch.

@ Mr. Dee :)
In Sachen "Klangqualität" gibbet keine Unterschiede.

Ich bin von der Digidesign Mix... dingens und Logic auf S1 umgestiegen. Habe tagelang etliche Einzelspuren gebounced um sie dann in S1 einzufügen. Ohne PlugIns hatte ich den Eindruck, dass der Höhenbereich einen Hauch weicher klingt, dafür aber der Tiefmittenbereich etwas dominater ist als unter Logic und dem ollen ProTools. Für meine Ohren klingt S1 nicht nur anders, sondern tatsächlich angenehmer.

'nen schönen Tach @all :)
 
D
drewsocial
Registriert
27.01.14
Beiträge
327
Reaktionen
162
Punkte
840
Lol was soll das jetzt...?

Gerade du solltest in die Studio One Community gehn...da wirst du vielleicht ernst genommen

Das verstehe ich nicht, ich dachte dieses Unterforum auf recording.de sei die umtriebigste deutschsprachige Studio One Community auf der man seine Begeisterung als auch seine Kritik zu Studio One los werden könnte?
 
D
drewsocial
Registriert
27.01.14
Beiträge
327
Reaktionen
162
Punkte
840
1. Greift der Welpenschutz. Der User ist hier frisch aufgeschlagen

Glaube ich nicht.....
da:


..respektive die hier mitlesenden Eike und Ari, ihr seid der Hammer!

Verstehe ich auch nicht, nur weil ich hier seit einer halben Woche herumstöbere und und gesehen habe, dass zwei Personen von Studio One direkt hier posten (wo gibt's denn diesen Luxus außer bei 1-Mann-Unternehmen sonst?). Da freu ich mich doch wie ein Schneekönig so nah an der Quelle sein zu können und möchte mich recht herzlich für die Verbesserung meines musikalischen Daseins bei den zuständigen Personen direkt bedanken.
 
RefinedRough
RefinedRough
Holz Ohren
Registriert
26.07.09
Beiträge
10.273
Reaktionen
4.517
Punkte
49.437
Für meine Ohren klingt S1 nicht nur anders, sondern tatsächlich angenehmer.

Bitte nicht mit diesen Myhten weiter machen (das ist nur erlaubt, mit einem wissenschaftlich korrekten Test), konzentriert euch auf die Anliegen des TE.
 
A
ach
Registriert
14.08.13
Beiträge
1.315
Reaktionen
644
Punkte
3.298
Für meine Ohren klingt S1 nicht nur anders, sondern tatsächlich angenehmer.

Bitte nicht mit diesen Myhten weiter machen (das ist nur erlaubt, mit einem wissenschaftlich korrekten Test), konzentriert euch auf die Anliegen des TE.

Ja nu, ist halt subjektive Wahrnehmung, wie ja eindeutig aus meinem Post hervorgeht. Aber klar, wenn man das in einem Musik-Forum nicht erwähnen darf ...... wusste ich nicht und ich gelobe Besserung.

Ach ja, darf ich denn einen schönen Tag wünschen? Ist ja wissenschaftlich schwer zu belegen was ein "schöner Tag" ist.........
 
tubeless
tubeless
Gesperrter User
Registriert
02.05.09
Beiträge
15.308
Reaktionen
2.067
Punkte
22.901
@ ach

Du solltest jetzt nicht so tun als wüsstest Du nicht, wohin solche Veröffentlichungen subjektiver Wahrnehmungen am Ende führen.
Und wenn Du nicht selber als einer der Trolle angesehen werden willst, die unnötiges Sequencerbashing vom Zaun brechen, solltest Du das eben berücksichtigen.

Aber klar, wenn man das in einem Musik-Forum nicht erwähnen darf
Nun, dann liefer die wissenschaftlichen Grundlagen mit - wie das Andere auch schon gemacht haben. Aber so esoterisch angehauchte Ansagen sind in einem HiFi-Forum besser untergebracht - da stören sie keinen.
 
tubeless
tubeless
Gesperrter User
Registriert
02.05.09
Beiträge
15.308
Reaktionen
2.067
Punkte
22.901
@ DanielR

Gerade du solltest in die Studio One Community gehn...da wirst du vielleicht ernst genommen
Kannst du mal erklären, was Du da überhaupt meinst? Und warum?
Oder ist das nur wieder einer von Deinen Seitenhieben, um ein bisschen öl ins Feuer zu schütten?
 
tubeless
tubeless
Gesperrter User
Registriert
02.05.09
Beiträge
15.308
Reaktionen
2.067
Punkte
22.901
@ drewsocial

Haben VSTi in S1 nicht auch den typischen Rahmen von S1 drumherum? Und gibts da nicht auch diese Kopierfunktionen?
Ich kanns nicht überprüfen, weil ich nur die Free-Version laufen hab, die kann kein VSTi..... ;)
 
G
Gel Mitglied 73663
Guest
...ich kann die Begeisterung von @drewsocial nur teilen. Als ich zum erstenmal mit Studio One
gearbeitet hatte, war ich auch sehr angetan vom Workflow dieser Software. Fast alles erschloß sich
ziemlich logisch. Und ich bin kein Vulkanier !! Bin Ostfriese, wir haben es ja nicht so mit dem schnellen Auffassungsvermögen....

Außerdem find ich es wirklich bemerkenswert, daß hier ein Presonus-Mitarbeiter (Ari),
als Ansprechpartner fungiert. Darüber hinaus kann man Ari ja auch über seine Presonus-Mail anschreiben. Ich habe jedenfalls immer eine Antwort von Ari bekommen. Teilweise innerhalb von Minuten !!!

Dies nur mal so als persönliche Anmerkung.

Gruß
Bordon
 
  • Danke
Reaktionen: Ari
tubeless
tubeless
Gesperrter User
Registriert
02.05.09
Beiträge
15.308
Reaktionen
2.067
Punkte
22.901
@ Bordon
Das Thema ist nicht S1-Lobhudeln.
Sondern irgendwelche Probleme mit dem Abspeichern von Presets zB.
Was weisst du dazu?
 

Ähnliche Themen

Can
Antworten
7
Aufrufe
659
NurEinPing
NurEinPing
Can
Antworten
24
Aufrufe
2K
Obsolet
O
D
Antworten
9
Aufrufe
801
Deaktivierter_User_5345345
D
NorthernDecay
Antworten
70
Aufrufe
7K
bafc24
bafc24
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben