Studio Endstufe gesucht

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Motorfader, 04.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Motorfader

    Motorfader Themenersteller

    Registriert seit:
    30.07.03
    Punkte:
    512
    512
    N`Abend Gemeinde ;-)

    Da meine Endstufe so langsam ihr Leben lässt, bin ich nun auf der Suche nach einem neuen Kompagnion für meine "Samson Resolv 65".

    Der Suchfunktion und der Produktbewertung nach genießen die Alesis RA-Endstufen ja einen sehr guten Ruf. Gibt es dennoch im Bereich bis 200 Euro Alternativen? Vielleicht die Samson Servos?

    Noch eine Frage was die Leistung angeht. Die Resolv sind mit einer Leistung von 75 W pro Speaker bei 8 Ohm spezifiziert. In welcher Leistungsklasse sollte nun der neue Verstärker spielen? Reicht mir die RA 150 (45 W bei 8 Ohm), oder sollte ich lieber gleich zur RA 300 (90 Watt bei 8 Ohm) greifen? Frankye meinte ja mal, dass man Boxen durchaus auch mit einer stärkeren Endstufe "anfahren" könnte, solange die Impedanz stimmt...

    Aber sind 45 W nicht "unterdimensioniert" für die 75 Watt Monitore? Ansonsten könnte ich auch zur Samson Servo 120 greifen (50 Watt bei 8 Ohm). Die kostet mich lediglich 1 HE und bringt auch gleich noch einen regelbaren Kopfhörerausgang sowie Pegelanzeigen für jeden Kanal mit.

    Fragen über Fragen, :p

    Gruß,
    Moto
     
  2. Motorfader

    Motorfader Themenersteller

    Registriert seit:
    30.07.03
    Punkte:
    512
    512
    *anschieb* :D
     
  3. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Also ich kann dir nur was zu den Alesis-Endstufen sagen, in meinem Fall zur RA-300. Bin rundum glücklich, ordentlich Leistung, sauber verarbeitet, klingt gut und sieht auch noch schick aus. Zwei winzig kleine Mängel: Kein Output, der das Input Signal einfach durchschleift und die L/R Eingänge liegen extrem weit auseinander. Ansonsten ein Superteil, damit dürftest du glücklich sein.

    Gruß,
    ColdSteel
     
  4. Motorfader

    Motorfader Themenersteller

    Registriert seit:
    30.07.03
    Punkte:
    512
    512
    Dank Dir, Coldsteel!

    Noch mal ne kleine Frage zu den Alesis: Haben die eigentlich neben der Schutzschaltung zum "Hochfahren" auch einen Limiter eingebaut? Habe gestern noch eine neue Behringer-Endstufe entdeckt, die einen recht guten Eindruck zu machen scheint und unzählige Features aufweist.

    Behringer A 500


    Noch was zur Leistung: Falls ich mich für die RA entscheide (was ich eigentlich schon getan habe), welche Ausführung sollte ich nehmen? Die 150er oder die 300er (bei den 75 Watt Samsons)? Sind gerade mal 15 Euro Unterschied... 2. Output-Paar brauche ich nicht, da ich über meine M-Patch noch ein kleineres aktives Monitor-Paar angeschlossen habe.

    Vielen Dank,
    Moto
     
  5. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Bei 15 Euro Unterschied würde ich die RA-300 nehmen, kann man dann ja z.B. auch mal für ne kleine Partybeschallung oder ähnliches nehmen. Ich hatte mal große Hifi-Standboxen dran hängen und die Endstufe nicht höher als 10 Uhr aufgedreht. Leistungsmäßig geht da also einiges. Für die Samsons wird dir aber auch die Kleine dicke reichen. Soweit ich mich gerade erinnern kann ist auch ein Limiter drin.

    Gruß,
    ColdSteel
     
  6. Motorfader

    Motorfader Themenersteller

    Registriert seit:
    30.07.03
    Punkte:
    512
    512
    Hmm..

    jetzt bin ich schon wieder am grübeln :nonono:

    Kann mich mal jemand aufklären, wieviel Watt Leistung ich nun nehmen sollte?
    Sind 50 Watt bei 8 Ohm ausreichend für meine Monitore mit 75 W oder ist das einfach unterdimensioniert?

    Ansonsten könnte ich zur Samson Servo 120 greifen und mir eine HE sparen :D

    Menno...

    Gruß,
    Moto
     
  7. BoB_DoLe

    BoB_DoLe

    Registriert seit:
    16.07.03
    Punkte:
    856
    856
    man sollte nie weniger nehmen als die boxen aushalten, denn man sollte auch eine endstufe nie ganz aufdrehn!
    falls in einem solchen fall die ausgänge übersteuern (also mehr oder weniger rechtecksignale liefern) zerstört das die lautsprecher viel schneller als wenn man mal kurzzeitig mehr leistung draufgibt!
    also am besten sind afaik das eineinhalbfache, wenn du mehr leistung vom amp her hast darfst halt nicht so weit aufdrehn ;)
     
  8. Motorfader

    Motorfader Themenersteller

    Registriert seit:
    30.07.03
    Punkte:
    512
    512
    überzeugt... es wird eine RA 300 ;)

    Gruß,
    Moto
     
  9. Achilles

    Achilles

    Registriert seit:
    22.05.03
    Punkte:
    143
    143
    Da hake ich mich doch gleich mal ein um nicht einen neuen Faden zu eröffnen ;-)

    Ich habe die [p=150]KRK ST8[/p]-Boxen und betreibe diese momentan über eine Samson Servo-170. Leider ist mein Raum nicht optimal (ich habe schon einiges geändert, mehr geht nicht sonst krieg ich mit meiner besseren Hälfte Ärger) und daher der Klang auch nicht. Was mir fehlt ist ein wenig der Bassbereich und die "tiefen Mitten". Ich habe das Ganze bis jetzt (was ja nicht so toll ist) mit dem EQ meines Pultes ausgeglichen (Bass und Mitten ca. + 1,5 - 2,1dB).

    Kann mir der Druck im Sound fehlen weil die Endstufe zu schwach ist (Endstufe 85W an 4 Ohm, Boxen 120W an 8 Ohm)? :|
     
  10. Achilles

    Achilles

    Registriert seit:
    22.05.03
    Punkte:
    143
    143
    Hilft mir in diesem Fall vielleicht die Fame A-400? Diese hat 2X 150W an 8 Ohm.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.