Information ausblenden

Stromgitarrenpop von Candynski: "Hounted Hill"

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von AndreV, 04.03.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. AndreV

    AndreV Themenersteller

    Registriert seit:
    16.07.08
    Punkte:
    306
    306
    Hi,

    das ist mein erster Song, den ich hier rein stelle. Deswegen eine Bisschen Vorgeplänkel.

    zu mir:
    Ich spiele seit Ewigkeiten Gitarre und gehöre in wenigen Wochen zum "Klub der alten Säcke" (also Ü50). Das Hobby "mixing" habe ich aber erst so richtig vor einem halben Jahr entdeckt, als ich mich von meiner langjährigen Band Candynski getrennt habe. Bin in der Richtung also Anfänger, auch wenn ich früher immer wieder aufgenommen habe, aber eben nicht wirklich gemixed.

    zum Song:
    „Hounted Hill“ war immer einer meiner Lieblingssongs meiner Band und die eigentliche Aufnahme dürfte von 2007 gewesen sein. Meine Gitarren (die rechts und links gepanten) habe ich aber allerdings nochmal mit Softamp eingespielt, da ich von damals nur eine einzelne Amp-Spur hatte, mit der ich auch nicht zufrieden war. 4 Gitarren klingen da schon fetter. Das heißt, dass ich auch nur hier nachbessern kann oder weitere Gitarren dazu spielen könnte. Der Rest ist halt so wie er ist. Die „Atmo-Sounds“ und Samples habe ich natürlich auch nachträglich am Rechner eingefügt.

    zum Mix:
    Habe jetzt ein halbes Jahr versucht zu lernen und alles an diesem Song ausprobiert. Jetzt bin ich an einer Stelle wo ich nicht mehr weiter komme. Natürlich ist das Recording damals auch nicht ideal gelaufen: Einfach Micro davor und los – wir hatten halt alle keine Ahnung davon. Die Snare war ganz schlimm (boooingggg) und ich habe sie gegen ein Sample ersetzt.

    Wirklich zufrieden bin ich aber noch nicht. Was kann ich noch tun?

    Hier der Link zum Song:


    Was sagt ihr dazu?

    ciao
    André
     
    AndreV, 04.03.19
    #1
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    18.378
    18378
    ist doch schonmal gar nicht so schlecht. beim ersten hören fällt mir nur unangenehm die sehr höhenlastige, dünne und leise stimme auf. die atmos und toms sind mir zu laut. die drums klingen etwas flach, weil sie sehr trocken sind.
     
    leary, 04.03.19
    #2
  3. Gel Mitglieder 86341

    Gel Mitglieder 86341 Guest

    Punkte:
    0
    Die Gitarren finde ich gut die funktionieren auch im Chorus.

    Die Toms sind ja süß smooth :D
    Hat den Flair eines Anfang der 80er Jahre Pop-Rock

    Wo willste hin,
    5 finger death punch :D
     
    Gel Mitglieder 86341, 04.03.19
    #3
  4. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    22.834
    22834
    Cooler Song.


    Gibt es da die Spuren vielleicht für die Mischmaschine? Da hätten hier einige Teilnehmer Spaß dran, das zu mischen.

    Ja, die Vocals müssen viel mehr up front!
     
    MountainKing, 04.03.19
    #4
  5. AndreV

    AndreV Themenersteller

    Registriert seit:
    16.07.08
    Punkte:
    306
    306
    Hallo zusammen,

    Danke für eure Kritik!
    Die Toms habe ich immer wieder lauter, dann leiser gemacht. Konnte mich nie richtig entscheiden.
    Drums zu trocken? Hatte gerade die Platte von der Snare wieder leiser gemacht. Da gehe ich dann nochmal ran.
    Tja, der Gesang... nur lauter reicht da nicht, aber ich weiß nicht wie. Ich finde wenn ich ihn lauter mache wird´s nur schlimmer. Aber vielleicht hilft da ja wirklich die Mischmaschine wenn ihr mir dann verratet wie ihr das gemacht habt. Ich werde die Spuren mal zur Verfügung stellen, weiß aber nicht, ob ich das vor dem WE noch schaffe. Wie mache ich das dann mit den Gitarren über Softamp? Den Amp schon mit rein-rechnen lassen oder die Gitarren cleanen lassen?

    "Süße-smoothe Toms" und "5 Finger death punch"???? Das habe ich nicht verstanden. Willst mich veräppeln, oder? :blbl:

    ciao
    André
     
    AndreV, 05.03.19
    #5
  6. Mayurra

    Mayurra Master of Desaster

    Registriert seit:
    01.03.19
    Punkte:
    90
    90
    Der song is ja cool. Bleibt bei mit im ohr hängen. Was das mixing betrifft schliesse ich bei den vorrednern an.
     
    Mayurra, 05.03.19
    #6
  7. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    32.594
    32594
    Am besten beides dazulegen. Es sei denn, Du hast eine ganz klare Vorstellung, wie die Gitarren klingen sollen und möchtest nicht, dass sie vom Mixer mit einem ganz anderen Sound versehen werden (was ich ebenfalls völlig legitim finde, wenn man das nicht möchte).
     
    sts, 05.03.19
    #7
  8. AndreV

    AndreV Themenersteller

    Registriert seit:
    16.07.08
    Punkte:
    306
    306
    Danke Mayurra, das geht runter wie Öl. :)

    Habe den Song in die Mischmaschine gestellt und die Gitarren sowohl mit dem SoftAmp als auch trocken rein gestellt.
    Bin wirklich gespannt was dabei heraus kommt......
     
    AndreV, 05.03.19
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.