Information ausblenden

Stimme verändern

Dieses Thema im Forum "Sprache & Gesang" wurde erstellt von blacksmily, 18.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. blacksmily

    blacksmily Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    11
    11
    Hi Leute!

    Gibt es eine Möglichkeit, seine Stimme mit irgendwelchen Programmen grundlegend zu verändern?
    Der Hintergrund ist der, dass nicht wirklich eine tolle Stimme habe, ich aber Songs aufnehmen und diese auch singen möchte.
    Dazu bräuchte ich dann aber irgendein Programm, dass mir dabei hilft. ;-)
    Also irgendwas, was meine Stimme soweit verschönert, dass sie annehmbar klingt.
    Ein Programm, was in die Richtung geht, was ich suche, wäre vll. Antares AVOX, hat da jemand Erfahrung mit? Ich habe aber gelesen, dass man auch damit nicht irgendeine Stimmaufnahme zu einer Weltklasse-Stimme machen kann.
    Es wäre echt wichtig für mich!

    Ich dachte, es gäbe solche Programme evtl. im Zeichentrick, wo ein Mensch manchmal ja durchaus auch mehrere Charaktere spricht.

    Gruß, blacksmily
     
    blacksmily, 18.09.08
    #1
  2. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.849
    11849
    magst du den klang deiner stimme net
    oder die (schiefen?) töne die da raus kommen?

    software kannst du da ganz vergessen das wird
    beschissener klingen als vorher.

    poste doch mal ein soundbeispiel...ich find emeine stimme auch net berauschen trotzdem bekomme ich immer sehr positives feedback.
    hab lange gebraucht um mich zu trauen irgendwas von mir den leuten
    zu zeigen.

    mfg
    Torn
     
    FIXXXER, 18.09.08
    #2
  3. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Du kannst die Stimme "pitchen" ob sie dadurch schöner wird weiß ich nicht, ist Geschmackssache ;)
     
    _Diel_, 18.09.08
    #3
  4. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Erstmal willkommen auf HR.de!

    Die Zeichentrick-Sprecher, von denen Du sprichst, machen das OHNE irgendwelche Effekte. Die können das.
     
    DarthFader, 18.09.08
    #4
  5. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Ja nee, ist schon wichtig was TheOutlawTorn gefragt hat. Wenn dir der Klang deiner Stimme nicht passt, dann brauchst du irgendeinen "Kehlen-Modeller", eben sowas wie den AVOX oder... äh... da gabs doch mal son Formanten-Plugin von Steinberg...

    [edit:
    Ich frag mich wann die ersten Impulse Responses von Kehlen und Lungen rauskommen... Voxengo Boogex und Schweinedarm-Impulse, das wär meins! ^^
    ]

    Aber wenn du nur schiefe Töne singst und die korrigieren willst, dann brauchst du einfach ein Pitch Correction tool. Da gibts zweierlei, bei den einen malst du die richtigen Töne (sozusagen) in ein Notenfenster, die anderen werden per MIDI angesteuert und pitchen deine Stimme auf den angegebenen MIDI-Ton. (Autotune, GSnap)
     
    caleb, 18.09.08
    #5
  6. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.930
    50930
    Schwer.

    Wenn du Industrial machen würdest wäre es einfacher ;)

    Death Metal ginge evtl. auch, dank Harmonizer 8)

    Aber grundsätzlich die Stimme ändern ist sicherlich nicht machbar, nur effektieren kannst du dein Organ, zB mit Chorus, Zerrer, Delay/Hall/Reverb etc. pp.

    Und die Tonhöhe ändern wie oben schon empfohlen, also Pitchen.

    Oder von allem ein wenig, keine Ahnung was du beabsichtigst.

    Gruss Holgi
     
    holgi, 18.09.08
    #6
  7. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.849
    11849
    HAHAHAHAHA, wie geil!:D
     
    FIXXXER, 18.09.08
    #7
  8. Soares

    Soares

    Registriert seit:
    16.03.03
    Punkte:
    1.464
    1464
    Grundlegende Veränderung?
    Nein. Zumindest habe ich bis jetzt von keiner Software gehört, die dies bewerstelligen könnte.

    Die grundlegendeste Veränderung, verzeih den banalen Hinweis, bringt ein gutes Stimmtraining.

    Aber was stört dich an deiner Stimme?
     
    Soares, 18.09.08
    #8
  9. blacksmily

    blacksmily Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    11
    11
    Also es geht mir um den Klang meiner Stimme, nicht um schiefe Töne (Die Töne treff ich in der Regel recht sauber!) ;-)

    Ich find meine Stimme irgendwie zu dünn, sie hat zu wenig Volumen und ist nicht kräftig genug. Und vll. auch ein bisschen zu nasal (wobei man das ja, glaube ich, ein Stückweit verbessern könnte, durch EQ)

    Es geht mir nicht darum, zu sprechen wie Mickey-Mouse oder ein Alien, es soll eine angenehme menschliche Stimme dabei rauskommen, in der man möglichst nicht hört, dass sie manipuliert wurde.
    Also bei Antares Avox kann man angeblich Stimmbänder, Hals, Mund, Lippen und Atmung verändern. Das würde meines Wissens reichen, um jede beliebige Stimme zu erzeugen oder? Aber wenn gesagt wird, dass man auch damit keine Weltklasse-Stimme aus einer "Normalen Stimme" machen kann, scheint das ja nicht so richtig zu funktionieren...
     
    blacksmily, 18.09.08
    #9
  10. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.849
    11849
    lad doch einfach ein soundbeispiel hoch!:)
     
    FIXXXER, 18.09.08
    #10
  11. blacksmily

    blacksmily Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    11
    11
    Hab leider keins da... und mein neues Mikro muss ich erst noch bestellen... :-/
    Aber glaub mir, meine Stimme ist (unbearbeitet) nicht für den Solo-Gesang geeignet...
    Und von wegen Stimmbildung: Ich bin extra vor 2 Wochen in einen (recht guten) Chor eingetreten, um meine Stimme ein wenig zu trainieren! ;-)
     
    blacksmily, 18.09.08
    #11
  12. Jote

    Jote

    Registriert seit:
    01.07.06
    Punkte:
    2.291
    2291
    Das was du suchst, Kübelböck rein und Paul Potts raus geht nicht, genau wie beide dadurch nicht schöner werden.

    Es gibt Vocal Software, die schiefe Töne bearbeiten kann. Eine unschöne Stimme ist und bleibt aber unschön. Meist meint man nur eine schlechte Stimme zu haben, erschreckt und denkt "das ist meine Stimme???" wenn man sie das erste mal aus den Speakern hört, das ist normal.

    Du kannst:
    - deine Stimme weiterbilden (willst du ja jetzt machen)
    - sie so akzeptieren wie sie ist
    - elektronisch verändern durch Modulationseffekte, Vocoder, EQ (Scooter läßt grüßen), schickst sie durch einen Gitarrenamp etc........
    - http://www.thomann.de/de/vocalisten.html

    Es gibt so viele Möglichkeiten. Einfach mal ausprobieren.
     
    Jote, 18.09.08
    #12
  13. Telaviv

    Telaviv

    Registriert seit:
    30.04.08
    Punkte:
    1.349
    1349
    Es gäbe auch die Möglichkeit, eine Art Sampler für dich singen zu lassen, aber die Ergebnisse dürften wohl nicht 100%ig echt klingen...
     
    Telaviv, 19.09.08
    #13
  14. Sharp69

    Sharp69

    Registriert seit:
    02.10.07
    Punkte:
    864
    864
    Wenn du in einen guten Chor aufgenommen wurdest, dann kann es doch sooo schlimm nicht sein, oder?
    Das Nasale kannst du evtl. verbessern, indem du den Kopfhörer nur auf ein Ohr setzt und das zweite Ohr frei lässt. Viele Sänger singen deutlich besser ein, wenn sie sich auch aus dem Raum hören.
    Außerdem sollte dir der Nahbesprechungseffekt beim Großmembranmik. dabei helfen, dass es etwas "fetter" klingt.
     
    Sharp69, 19.09.08
    #14
  15. karaokenico

    karaokenico

    Registriert seit:
    16.01.08
    Punkte:
    654
    654
    wenn die Stimme zunächst nach der Aufnahme dünn klingt, kann
    der Einsatz von Compressor und EQ weiterhelfen. Dann noch Reverb
    drauf und dann wird's schon.
    Auch Doppeln (also exakt drübersingen) wird weiterhelfen.

    Ich würd einfach üben. Denn angenommen, man will mal irgendwo
    live singen, dann gibt's da auch kein Antares AVOX oder sonst
    irgendein Wundermittel ;-)
    Üben kann man z.B. beim Karaoke. Da bekommt man dann auch
    gleich mal feedback.

    Und kommt einem die eigene Stimme komisch vor: nicht aufgeben.
    Herbert Grönemeyer ist heute ein Superstar und wurde auch lange
    von vielen belächelt.
     
    karaokenico, 19.09.08
    #15
  16. Claypool

    Claypool

    Registriert seit:
    29.04.07
    Punkte:
    161
    161
    Hallo,
    Aber bitte nicht mit Singstar! Das Programm ist fürchterlich unexakt und auf die Bewertung am Ende kann man pfeifen. Bewertet ja auch nicht den Klang der Stimme.

    Such dir nen guten Gesangslehrer. Mit Chor ist das so eine Sache - da braucht man meist eine ganz andere Stimme als beim Sologesang. Es gibt einige Lehrer, die ihre Schüler komplett auf Chorfunktionalität trimmen und ihnen dabei (oft ohne es zu merken) jegliche solistische Ausdruckskraft nehmen. Traurige Beispiele hatte ich während meines Musikunterrichts oft genug vor Ohren. Schade - Obacht also!

    Traurige Beispiele, dass man auch trotz großem Produktionsbudget und neuester Software- und Hardwaretechnik aus dünnen Stimmchen keine vibranten Resonanzwunder zaubern kann, finden sich, nebenbei gesagt, genug in den deutschen Charts. Vocoder & Co. kommen überraschenderweise (?) auch wesentlich besser, wenn man mit seiner Stimme umzugehen weiß.

    MfG
    Moritz
     
    Claypool, 19.09.08
    #16
  17. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Gebt euch keine weitere Mühe.
    Ich glaube, blacksmily braucht eure Antworten nicht mehr.
    Der ursprüngliche Grund für den Thread hat sich gestern abend um halb zehn in Luft aufgelöst ;-)
     
    petaod, 19.09.08
    #17
  18. da_franze

    da_franze

    Registriert seit:
    16.08.08
    Punkte:
    428
    428
    warum, hast du ihn um die ecke gebracht?
     
    da_franze, 19.09.08
    #18
  19. blacksmily

    blacksmily Themenersteller

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    11
    11
    Nein, ich lebe noch! :)
    @petaod: Was meinst du damit? Ich dachte schon, du hättest mir vielleicht eine Mail geschrieben, in der steht, wie ich kostenlos an Antares AVOX rankomme... hab aber leider in meinem Eingang keine Mail gefunden! :)
     
    blacksmily, 19.09.08
    #19
  20. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.158
    20158
    damit sich dein gesang gut anhört, musst fogendes machen:
    1. brauchst eine schöne stimme
    2. töne treffen
    3. kompresor, reverb, deelay

    wenn du all das hast,
    dann hört sich deine stimme gut an ;)

    viel spass
     
    DJTommyM, 19.09.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.