Information ausblenden

stagg mco-7bk

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Modo, 17.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Modo

    Modo Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    645
    645
    moin!

    hab n stagg mco-7bk großmembran kondensator mic von nem kumpel übernommen...

    hat jemand von euch schon erfahrung mit dem mic gesammelt?? was haltet ihr davon???

    ich bin mir noch unschlüßig... konnte es aber bis jetzt noch nicht richtig testen... ich würde es eventuell für vocalaufnahmen nutzen.. naja schaun wa ma wies klingt.

    aber wie gesagt, hat jemand von euch erfahrung mit dem teil? wenn ja welche?
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
  3. Modo

    Modo Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    645
    645
    ja.. die technischen daten kenn ich auch, trotzdem danke.. wollt aber eher persöhnliche meinungen zu dem ding haben die auf eigener erfahrung beruhen...

    also kennt jemand das teil? wenn ja wie findest es und warum findest du es so?
     
  4. Modo

    Modo Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    645
    645
    scheint ja echt beliebt zu sein das teil... kennt hier nimand das oben genannte stagg mic??
     
  5. Modo

    Modo Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    645
    645
    ja... anscheinend kennt es hier wirklich niemand... vieleicht hab ich ja den absoluten geheimtip gefunden :D:D:D .... meine spinne kommt morgen midda post falls ja laß ich es euch wissen.. ich glaub allerdings nich dran.........
     
  6. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.848
    11848
    Hi
    ich kann nur was über Stagg allgemein sagen, es ist ein Billigmarke,
    vorallem die INstrumente sind totaler Schrott.
    Wie es beim Mikro aussieht kann ich nicht sagen,
    habe aber da so meine Vermutung.
    Ich persönlich würde sogar Behringer:D Stagg vorziehen.

    mfg
    Torn
     
  7. Modo

    Modo Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    645
    645
    oha.. das sind jetzt aber HARTE WORTE! :D

    naja gut.. ich bin auch schon sehr gespannt ob das mein kms 105 schlägt (auf keinen fall...) ... aber das kms is halt n livemic, kleinmembran, und nimmt einem das ziemlich schnell übel wenn man sich nur minimal vorm mic bewegt.. ansonsten.. is halt neumann sound is top.... aber das man sich davor echt einfrieren muß was den stand angeht is echt nervig...
     
  8. mix-it-well

    mix-it-well

    Registriert seit:
    11.08.05
    Punkte:
    174
    174
    Ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen : Stagg ist grausig !
    Ich hab zawr nur eine Spinne von Stagg aber nicht mal die ist ok.
    Mein Mic ist da jetzt schon 2 mal rausgefallen weil dich eine Schnur gelöst hat !!

    Absolute Billigware !
     
  9. Gelöscht 20832

    Gelöscht 20832 Guest

    Punkte:
    0
    Naja, also ich hab zwei PA-Fullrangeboxen von Stagg, die find ich eigentlich klasse....
     
  10. tetris23

    tetris23

    Registriert seit:
    30.11.04
    Punkte:
    206
    206
    also ich habe auch verschiedene Produkte aus dem Hause Stagg und muss sagen, die Quali ist wirklich unterschieldlich. Aber, mein eindruck, und auch in anderen Foren liest man dass, ist, dass bei Stagg die untere Preisklasse wirklich totaler Müll ist. wenn man in die höheren serien geht, kann man aber meist nix falsch machen und kann auch durchaus den ein oder anderen p/l-hammer bekommen.

    z.B.genießen im Schlagzeugbereich die OBEREN reihen aus dem hause stagg einen guten ruf. (kann ich bestätigen, habe die "teure" stagg hardware und bin richtig begeistert, die becken die ich gehört habe waren teils teils... mein billiges klingt auch so, dass hand hammered eines kumpels schlägt meine paiste becken um weites bei nem besseren preis) auch unter gitarreros und bassisten sind stagg-geräte ein häufiger tip für preisbewußte käufer. (habe zwei stagg bässe durch... einen für knapp 100, der war selbst die nicht wert und nun einen für 200 der für den Preis wirklich top ist)
    ich DENKE MAL, dass es sich im Recorddingbereich genauso verhalten wird, WEI? ES ABER MAL WIEDER NICHT...

    daher mein tipp, schau es dir und teste es... das stagg per se müll ist, meine ich auf keinen fall... ich habe schon par gute erfahrungen aber auch schlechte gemacht und bin der meinung, dass mit steigenden preisen die qualität wirklcih nen blick wert wird...
     
  11. Modo

    Modo Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    645
    645
    ja das läßt mich doch shcon,ma hoffen! schließlich is die uvp von dem mic bei 300 euro... naja.. wir werden morgen mehr wissen wenn meine spinne da is! und wenns scheiße klingt liegts definitiv am mic.. mein preamp is ok [p=558]mindprint trio usb[/p] class a preamp...

    morgen werd ich ma sagen was ich rausgefunden hab!

    bin trotzdem über weitere meinungen erfreut...
     
  12. Modo

    Modo Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    645
    645
    achja.. hab ma im netz n paar tests zu dem ding gefunden weiß leider nicht mehr wo... da stand so grob zusammengefaßt drin das es eine gut gelungene u87 nachbildung sei (!!) ... war auch kein test vom händler sondern von privat und sah recht seriös aus.. naja.. wir werden sehen.. spannung steigt.
     
  13. mix-it-well

    mix-it-well

    Registriert seit:
    11.08.05
    Punkte:
    174
    174
    nach angaben von Thoman liegem Tbone Mics UVP auch alle bei 800 € :D
     
  14. Modo

    Modo Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    645
    645
    hehehe... ja das klingt natürlich sehr vielversprechend wenn mans ich selbst sonderangebote macht :D:D

    naja.. hab das mic heut ma testen können. war sehr spaßig!

    ich war grad warm geworden und merk beim recorden " oh wunderbar den take hier werd ich nehmen" als plötzlich ein richtig schönes ohrenerweichendes rauschen eintritt.. ok einfach ignoriert weiter eingerappt.. vielleciht ja treiberproblem und nicht mit in der aufnahme. FEHLANZEIGE! war sehr wohl in der aufnahme mit drin... scheiße!

    mic getestet, scheiße nach ner viertel bis halben stunde, mic im arsch. SUPER!

    wenn ich tiefe laute Laute hineinsprech "antwortet" das mic, und zwar mit einem richtig eklig penetranten rauschen und knacksen, kabel und preamp sind ok hab ich gecheckt.


    scheiße.. dabei hatte das mic echt ma entgegen der meisten erwartungen n ziemlich guten klang. ok konnts ja nur über die kopfhörer beim recorden hörn.. aber da klangs echt gut.

    jetzt denk ich mir scheisse!

    das mic ist im arsch!

    das war ja ma ne ziemlich kurze freude! jemand ne idee was dieses rauschen und knacksen als bassantwort auslösen könnte???
     
  15. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    ein nicht vorhandener plopschutz? :D
     
  16. Modo

    Modo Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    645
    645
    für wie dumm hälst du mich?

    sonne antworten bitte das nächste mal verkneifen :nonono:

    im übrigen kommt das stösignal auch NACH dem eingesprochenen laut und nicht WÄHREND (nächstes ma n bischen besser hingucken)..

    bei sehr bassigen lauten kommt die störung halt stärker als bei mitten und höhen...
     
  17. ReinerReibach

    ReinerReibach

    Registriert seit:
    29.12.03
    Punkte:
    1.535
    1535
    komm mal runter...

    ...kleiner spaß...

    :nonono:
     
  18. Modo

    Modo Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    645
    645
    ja kein ding.. war heute morgen nich wirklich empfänglich für sowas...
     
  19. Modo

    Modo Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    645
    645
    habs mir nochma inna aufwärmphase (sowas gibts beim kondesatormic doch eigentlich gar nicht ??) nochmal angehört.. in der phase is das mic fast störungsfrei.. bin wohl sonnem blöden fehler bei der bewertung unterlaufen...

    das mic betont ziemlichs tark die höhen und wirkt dadurch natürlich alleine ohne eq und noch nich gemixt natürlich wesentlich presenter als das von mir verwendete neumann... zieh ich beim neumann die höhen hoch hörts sichs genauso an und ich kanns noch selber kalkuliern wieviel ich denn die höhen betonen will..


    fazit:

    stagg suckt (uhhh da kam jetz aber der rapper durch :D ).... und ist eh kaputt.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.