Information ausblenden

Sssnake SXX8050

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Tmny, 21.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Tmny

    Tmny Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    http://www.thomann.de/de/the_sssnake_sk4185_snake.htm

    Ich habe mir dieses Multicore Kabel bestellt und bin etwas sketpisch da die einzeilnen 8 Kabel mir sehr dünn erscheinen. Kann hier es hier zu Qualitätsverlusten kommen? Ich habe sie noch nicht lange in Verwendung und auch sehr wenig Erfahrung mit hochwertigen Kabeln. Technische Daten des Kabels habe ich auch noch keine entdeckt.
    Ich mikrofoniere damit Schlagzeug, Gitarre, Bass und Gesang.
     
    Tmny, 21.01.13
    #1
  2. dangerousben

    dangerousben

    Registriert seit:
    26.01.12
    Punkte:
    753
    753
    Ist kein super Kabel, aber läuft schon. Du willst ja nicht deine Hütte mit 230V/16A verdrahten.

    Besser als die Sssnake-Kabel geht's immer, speziell was die Langlebigkeit angeht. Bei mir sind Produkte der Marke häufig schon nach kurzer Benutzung in die ewigen Kabelgründe gezogen.
     
    dangerousben, 21.01.13
    #2
    Tmny bedankt sich.
  3. Tmny

    Tmny Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.13
    Punkte:
    4.640
    4640
    Ok danke, solange der Klang in Ordnung ist, passts.
     
    Tmny, 21.01.13
    #3
  4. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    kommt immer drauf an für was es gedacht ist... wenns z.b. für den rauen live betrieb ist und jede nacht 10 musiker drauf rumtrampeln sollte es vielleicht schon wertiger sein.

    aber für studiobetrieb oder proberaum wo man das so verlegen kann, dass es geschützt ist spricht nichts gegen ssnake usw.
     
    DaVogi, 21.01.13
    #4
  5. dangerousben

    dangerousben

    Registriert seit:
    26.01.12
    Punkte:
    753
    753
    Das mit dem Klang ist deine Sache, da kannst nur du zu einem Ergebnis kommen. Für manch einen tut sich beim Kabelwechsel ne Welt auf, ein anderer hält das vllt. für Einbildung.
     
    dangerousben, 21.01.13
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.