Information ausblenden

ssd und aufteilung im MBP

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von ConnecTicut, 09.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ConnecTicut

    ConnecTicut Themenersteller

    Registriert seit:
    10.03.11
    Punkte:
    5
    5
    Hi :)

    hab in vergangenheit einige beiträge verfolgt, da ich selber vor der kaufentscheidung stand.
    jetzt ist sie gefallen und bitte um ein feedback und hätte noch ein paar fragen.

    nach monatelanger gedult und rumgucken, hab ich nun endlich ein MBP17" gebraucht!
    ne intel x25-e ssd, weil mir damals empfohlen worde lieber schnell, als groß.

    also als erstes,
    ist dieses optibay zu empfehlen zum einbau der ssd?
    wie teile ich alles auf um alles optimal auszunutzen,
    also system und die DAW auf die ssd? ich glaube ableton benötigt 48 gb, osx 9 gb,
    ist es sinnvoll die 64 gb ssd so voll zu hauen???

    Wie gehe ich mit vst´s und libraries um, ist es sinnvoll das alles auf externe platten zu hauen oder wie würdet ihr das hand haben?

    würde mich freuen über die ein oder andere empfehlung bzw tip´s aus eigenen erfahrungen.

    lg christian
     
    ConnecTicut, 09.08.12
    #1
  2. ksoa

    ksoa

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270
    habe grade vor 5min eine 128 GB SSD in meinen neuen Laptop eingebaut.
    Darauf kommt Windows7, Ableton und jede Menge WAV Files von mir, d.h. die wird auch bis zum Anschlag voll sein ;)
    Werde dir dann berichten wie es läuft ;)

    die VSTs kommen auf die SSD, die Libraries für die VSTs (z.b. mein East West Zeug, Omnisphere, Kore, Kontakt usw. usw. kommt auf eine externe USB 3 Festplatte)
    Wenn es mal eine günstige 500GB externe SSD gibt, werd ich natürlich auf eine solche umsteigen :p
     
    ksoa, 09.08.12
    #2
  3. ConnecTicut

    ConnecTicut Themenersteller

    Registriert seit:
    10.03.11
    Punkte:
    5
    5
    Ok, dann bin ich gespannt.
    viel glück kumpel! :D
     
    ConnecTicut, 09.08.12
    #3
  4. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    ableton alleine braucht sicher keine 50gb... und die library/samples kannst du normalerweise problemlos auslagern.

    ich hab selber ne optibay (bzw. so ein 10 euro china ding bei ebay) für mein 15" mbp angeschafft für ne ssd (auch ne intel x25II) und ne 500gb platte für daten und co. die kombination ist ziemlich gut, da flott und man braucht nicht mit externen festplatten die man mitschleppen muss rum tun.

    für das superdrive hab ich einfach ein slimline-gehäuse gekauft um 20 euro, jetzt kann ich das per usb ganz normal verwenden wenn ich es brauche (5x im jahr)

    inzwischen gibts aber btw. schnelleres/günstigeres als die intel. ab 170 gibts ne gute 256gb inzwischen!
     
    DaVogi, 09.08.12
    #4
  5. ksoa

    ksoa

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270
    Habe das Dell Vostro 3560 mit OCZ Vertex 4 128GB (<- sehr schnell)^^.

    Tipp für OCZ Firmware Update bei Neuinstallation eines Systems:

    -Bios Standardeinstellung = Sata Mode auf "AHCI"

    -hier das Boot-Tool herunterladen
    http://www.ocztechnology.com/ssd_tools/OCZ_Vertex_4_and_Agility_4/
    Linux basierte Tool wählen und die ISO Datei auf eine CD gebrannt.

    -Den Schritten die hier angegeben sind folgen.
    http://www.ocztechnologyforum.com/forum/showthread.php?99275-NEW!-Bootable-tools-for-OCZ-SSD-s

    -Diese Schritte sind: gebrannte CD booten, Enter drücken um das Tool zu starten.
    Internet Kabel anschließen. Mit der Maus über die Buttons unten fahren und "OCZ_Firmware_current_flash" starten. Firmware update mit "y" bestätigen. Das Tool herunterfahren z.b. über den shutdown button. Den PC wieder anmachen und das Tool nochmal starten und die prozedur wiederholen. (Denn im ersten schritt wird erst auf v1.4.1.2 geupdatet, dann im zweiten Schritt auf 1.5) Wenn das Tool gestartet ist, kann man per rechtsklick auf den Desktop das "OCZ_Config_Check" öffnen und dort die aktuelle Firmware Version einsehen.
     
    ksoa, 09.08.12
    #5
  6. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    ist ja lieb gemeint, bei nem macbook pro und osx brauchst du das aber alles nicht.... da gibts (seit 2006) nichtmal ein bios :)

    das einzige was interessant sein könnte: http://www.groths.org/?page_id=322
     
    DaVogi, 09.08.12
    #6
  7. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    ...und ab und zu checken, ob trim noch aktiviert ist. Das eine oder andere Update wird das nämlich wieder raus. :?
     
    kickback, 09.08.12
    #7
  8. ksoa

    ksoa

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270

    Das hab ich hier reingeschrieben, weil ich dafür keinen extra thread aufmachen will, hoffe das stört euch nicht^^

    Diese Info kann per Suche aufgefunden sehr hilfreich sein.
     
    ksoa, 09.08.12
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.