Information ausblenden

[Spiritual Tech] Morgen Wurde & Tis - Vermacht (Album)

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Hyp, 21.05.20.

  1. Hyp

    Hyp Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.034
    14034


    Morgen Wurde & Tis
    "Vermacht"

    MixCult, MCD078

    1 Wagt 9:00
    2 Dringt 7:11
    3 Entfacht 10:37
    4 Ergeht 9:24
    5 Sinnt 12:37
    6 Währt 12:56

    Produced by Morgen Wurde & Tis
    David Strother (electric violin) - #1, #3
    Tetsuroh Konishi (trumpet) - #2, #4, #5
    Georges-Emmanuel Schneider (violin, electronics) - #4, #6
    Doug Perry (vibraphone) - #5

    Tis, meine Instrumentalmeister und ich schicken uns hier an, geneigte Hörer mit einem besonderen Groove-Ritus zu entrücken. :bang: Technoider Drive mit elektroakustisch verarbeiteten klassischen Instrumenten ist selten genug - hier insbesondere dank Tis elegant einnehmend zelebriert, der mit anderen Projektnamen (Johnnyx Guitar und Synthese) schon als Remixer auf meinem noch frischen vorigen Album dabei war. Möge die Messe beginnen... mit ominösem bis transzendentem Flow, in Beat-getriebener Synergie von akustischen und elektronischen Klangwelten. :verbeug:

    Erschienen auf dem russischen Label MixCult, www.soundcloud.com/mixcult
     
    DancingOnHalos, Dodo_I, artskuz und 3 andere bedanken sich.
  2. Mar io

    Mar io Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    22.02.19
    Punkte:
    1.516
    1516
    uiuiui... flash.

    "wagt" geht ja mal sofort in die vollen. all in.
    "dringt" geht dann eher in die spährische richtung, schwebend aber nicht abgehoben.
    "entfacht" stampft dann unaufhörlichnach vorn... leicht hypnotisierend und auch glühend nach innen. cool. mit der clap kommt final auch das mitwippen von beinen und kopf!

    rest folgt :)
     
    Hyp bedankt sich.
  3. Hyp

    Hyp Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.034
    14034
    Cheers @Mar io :victory:

    Bin sehr happy über diese Allianz im Nachgang meines vorigen Albums. :)

    Track 1 steigt mit Elektroakustik im besonders hybriden Sinne ein, klingt trotz der umfassend elektronischen Produktion (inklusive elektrischer Violine und Beat mit dezentem Breakbeat-Touch) wohl nicht allzu elektronisch.. mit wie ich finde infektiöser Bassline. Lieblingstwist: wie es vom Beschwingt-swingenden zwischendurch ins Ominöse kippt...



    Track 2 dringt weiter ins Kosmische vor mit Tetsurohs planetenumspannender stretched Trumpet inmitten unaufhörlichem Space-Sog. Der Beat hier stoisch dub-technoid...

     
    Dodo_I, Mar io, artskuz und eine weitere Person bedanken sich.
  4. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    9.777
    9777
    Hier geht es Schlag auf Schlag. Wieder so ein feines Release. Gratulation @Hyp :music:

    Der Opener "Wagt" sehr fein und hitverdächtig mit dem groovigen Bass - allein Strothers Violine erklingt mir doch etwas zu fokloristisch losgelöst über dem Geschehen.

    Näher ist mir da der zweite Track "Dringt" mit der tiefgepitchten Trompete, die schon im Original einfach unglaublich schön ist, ab- und auftauchend wie aus einem Meer. Hier scheint mir der Zusammenhang zwischen Groove und Instrument dichter.

    "Entfacht" - wieder mit Strother-Violine - wünschte ich mir wieder, sein Spiel wäre etwas reduzierter ausgefallen. Wahrscheinlich mein "Violinen-Trauma" ;)

    Weiter geht's für mich mit "Ergeht" mit den typischen Tis-Sound's und schön dissonanten Akkorden. Fein :)

    "Sinnt" bringt mit dem Vibraphon und der "lachenden" Trompete, den Stimmen und den Percussion-Querschlägen neue Farben - und dann kommt dieses Bassmotiv: kurz, prägnant, unglaublich gut.... Wieder ein Hit!! Dann die glänzende, solistische Trompete. Wirklich ein toller Track mit sehr vielen Facetten. Mein Favorit!

    "Währt" mit seinem mächtigen Bass und dem langen, langen Beginn - gerade richtig für einen Track, der fast 13 Minuten dauert - minimaistische Entwicklung, feinste E-Instrumental-Sounds von Schneider. Sehr passend hier am Ende.

    Erwähnenswert noch die Mischung. Der etwas vernebelte Dub-Techno-Sound, den ich an Tis so schätze, der aber auch wieder dem Zeitgeist zu widersprechen scheint. Das würde mich interessieren, wie das andernorts und überhaupt so wahrgenommen wird.

    Wünsche Euch viel Erfolg mit diesem Release :victory:
     
    Dodo_I und Hyp bedanken sich.
  5. Hyp

    Hyp Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.034
    14034
    @mwa
    Lieben Dank fürs Eintauchen in den Strom... :right:

    Ja, Davids "viele" Geigennoten. :) Ich wüsste zumindest nicht, wie man die spannungsgeladene Achterbahnfahrt seines Spiels reduzierter umsetzen könnte. Für mich wird da etwas verhandelt und nicht nur Fülle erzeugt. Vielleicht bin ich aber auch schon erleichtert, wenn jemand nur halb so viele Noten pro Zeiteinheit spielt wie Pat Metheny, seit ich auf seinem Konzert war. ;)

    "Sinnt" als Favorit - der lichteste und entspannteste Track des Albums, passt dadurch wohl auch am meisten jenseits des Dancefloors.
    Den organischen Sound würde ich am besten auf Open Airs in der Natur verorten, es ist durch die Sample-Lastigkeit eben kein typischer Synthesizer/Stepsequencer-Sound für den Kellerclub.
     
    artskuz und mwa bedanken sich.
  6. Hyp

    Hyp Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.034
    14034
    Track 3 alarmierend, beschwörend, unnachgiebig - mit dräuenden Fanfaren als zweitaktiges Mantra schiebt hier David Strothers elektrische Violine den Beat voran und gleitet darüber in einer weiteren Inkarnation wie züngelnde Flammen übers Groove-Gebälk - setting the house on fire:



    Track 4 schweifend und sehnend - Georges' entrückte Violin-Klangfragmente umspülen hier Tetsurohs fragende Trompete in ätherischen Gewässern. Und dann ist da noch von irgendwoher diese Stimme...

     
    Dodo_I, Mar io, mwa und eine weitere Person bedanken sich.
  7. artskuz

    artskuz

    Registriert seit:
    16.09.10
    Punkte:
    1.143
    1143
    Novend!


    Auch wieder top das Album, hab schon reingehört die Tage! Super chillige Sache!

    Du kannst auch auf geilste Samples zurück greifen ;)

    Nachtrag: Der Sound ist über jeden Zweifel erhaben! <3
     
    Hyp bedankt sich.
  8. Hyp

    Hyp Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.034
    14034
    Danke, @artskuz :verbeug:

    Heute, Mi. 27.5., wird das Album in Ecki Stiegs Grenzwellen-Sendung vorgestellt
    [​IMG] www.radio-hannover.de/player
    Ich nehme an, im Laufe der ersten 2 Stunden - läuft ab 21 Uhr. [​IMG]
     
    artskuz und mwa bedanken sich.
  9. Hyp

    Hyp Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.034
    14034
    [​IMG]

    Heute, Freitag 5.6., laufen nacheinander @mwa 's famoser Multi-Stil-Abenteuer-Mix (14-15 Uhr) und das neue Album als Album of the Day (15-16 Uhr) auf Radio Evosonic, moderiert wie immer von Mike "Cybordelics" S. [​IMG]
    [​IMG] www.evosonic.de/player

    Track 5 ist der versonnene und verspielteste Tune des Albums. Verlockend trippen hier Vibraphon, Trompete und Groove ins Land der Gleichmut.



    Track 6 bringt das ozeanische Finale. Voranschreiten in die Tiefe, weil es keine andere Wahl gibt. Der Marsch ins Unergründliche, aber Verheißungsvolle - unausweichlich getrieben von subsonischem Puls..

     
    digi und mwa bedanken sich.
  10. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    9.777
    9777
    tuned in .....[​IMG] :victory:[​IMG]
     
    Hyp bedankt sich.