Information ausblenden

Soundmodul gesucht

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von Big_Ben84, 10.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Big_Ben84

    Big_Ben84 Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    425
    425
    Hy Leute
    Wollte fragen ob jemand einen tastenlosen soundmodul kennt womit man "Töne" von einem Synthesizer wiedergeben kann, indem man sie über Midi miteinander verbindet.
    Das soll so aussehen, dass man auf dem Synthesizer die Noten spielt aber die Ton mit dem jeweiligen Notenwert aus dem Soundmodul raus kommt. Ausserdem soll es Wave-Töne wiedergeben können. Ich hoffe ihr versteht was ich meine und schlägt mir kein Sampler vor :D .
     
  2. FLEKZZ

    FLEKZZ

    Registriert seit:
    08.04.05
    Punkte:
    363
    363
    Hi,

    warum willst du mit einem Synthesizer ein Soundmodul anspielen - ergibt keinen Sinn!!

    Du meinst wohl eher ein Midi-Keyboard!

    DU müsstest halt mit einem Sequencer die Midi daten aufnehmen, und dann auf das Soundmodul routen.

    Flekzz
     
  3. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    "Ausserdem soll es Wave-Töne wiedergeben können."

    Gibt es nicht.
     
  4. Big_Ben84

    Big_Ben84 Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    425
    425
    Heute hat mir ein Verkäufer bzw. ein Vertreter der Firma Roland erzählt das es so etwas gibt.
    Er sprach erstmal von dem V-Synth von Roland, dann habe ich ihm gebeten es zu erklären.
    Er sagte:"es funktioniert wie bei FL-Studio, man gibt ein Sample bzw. einen Ton mit der Tonhöhe C in dieses Gerät ein, und das Gerät wandelt es dann automatisch in d um wenn man die Taste d drückt".
    Dann sagte er dass es auch Soundmodule gibt (ohne Tasten) die via midi das selbe tun können.
    Also bin ich mir relativ sicher dass es so etwas gibt.
    Und es ist auch sinnvoll denn so kann man seine eigene Sounds kreieren und bei Liveauftritte mihilfe eines Synthesizers spielen.
     
  5. DJGravityBochum

    DJGravityBochum

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    Also ein Sampler !!!!
     
  6. Big_Ben84

    Big_Ben84 Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    425
    425
    Ich habe bereits ein Sampler (Korg Smk2). Aber ich glaube nicht dass es auch die Tonhöhe ändern kann. Ich verwende den Sampler dazu um Beats abspielen zu lassen. Aber Töne????
     
  7. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Nun, dann wird das wohl auch stimmen.
    Ich kenne nur den XV5080.
    Der kann aber nur das Rolandformat und Akai, aber halt keine Wave-Dateien direkt importieren. Und darum geht es Dir wohl.

    Letztendlich wirst Du Dich trotzdem sehr intensiv mit dem Thema Sampling auseinandersetzen müssen.
    Das, was der Vertreter da beschrieben hat, ist ja wirklich nur die absolute primitive Grundfunktion eines Samplers. Nämlich das Mapping eines Samples über mehrere Keyzones. Da wird auch nichts "umgewandelt", sondern schlichtweg einfach nur transponiert.Das konnten die Sampler vor 20 Jahren auch schon.
    Das ist also garnichts besonderes.

    Die neuen Rolandgeräte können allerdings auch ELASTIC AUDIO. Das wäre dann soetwas.

    Ich habe das dumpfe Gefühl, daß Du Dir das alles ein wenig einfach vorstellst.
    Liege ich da eventuell richtig ?

    Bleibt zu hoffen, daß Du das nötige Kleingeld für so eine Anschaffung schon beiseitegelegt hast ...
     
  8. DJGravityBochum

    DJGravityBochum

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    Du kannst auch im Sampler z.B. ein Piano Samplen und dann ganz normal spielen !
     
  9. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Sorry, aber spätestens jetzt ist mir klar : Du weißt noch garnicht, was ein Sampler überhaupt ist . Oder ?

    Tonhöhe ändern ist doch eine Grundfunktion eines Samplers.
     
  10. Big_Ben84

    Big_Ben84 Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    425
    425
    Ich danke euch erstmal für die interesanten Antworten.
    Also um ehrlich zu sein bin ich auch kein absoluter Genius in diesem Bereich.
    Es könnte sein dass ich es mir wirklich sehr einfach vorstelle. Aber es dürfte technisch gesehen auch möglich sein.Bleibt nur die Frage "WIE???".
     
  11. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
  12. Big_Ben84

    Big_Ben84 Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    425
    425
    Wenn ihr sagt dass das die Grundfunktion eines Samplers ist, dann müsste es doch auch mit mein SMK2 gehen.
    Aber davon steht nichts in der Bedienungsanleitung. :nonono:
     
  13. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    So wie's aussieht kann dein "Sampler" Samples tatsächlich nicht in unterschiedlicher Tonhöhe abspielen, aber im Normalfall isses schon so wie fmo schon schrieb, nämlich daß das Abspielen von Samples in verschiedenen Tonhöhen eine DER Grundfunktionen ist warum Sampler überhaupt erfunden wurden.
     
  14. Big_Ben84

    Big_Ben84 Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    425
    425
    Na schön aber was mich jetzt interesieren würde ist was dann der Unterschied zwischen einem Sampler und ein Soundmodul ist. :|
     
  15. Xenox_AFL

    Xenox_AFL

    Registriert seit:
    15.02.03
    Punkte:
    1.537
    1537
    Der Unterschied zwischen einen Sampler und Soundmodul ist das der Sampler die Sounds die Du möchtest abspiele kann, also erst sampeln kann und diese dann auch abfeuert. Ein Soundmodul kann das nicht, das Sampeln, es kann nur die Sounds die im Speicher als Wellenform vorliegen abspielen. Mittlerweile haben aber schon viele Soundmodule auch Sampler on Board...

    Frank
     
  16. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Ein Sampler kann Samples aufnehmen (viele Softsampler können das aber gar nicht mehr) und diese(s) Sample(s) lässt sich dann tonal spielen (also in verschiedener Tonhöhe).
    Das ist die Hauptaufgabe eines Samplers.
    Zusätzlich haben die dann auch noch Filter und Hüllkurven und alles mögliche was Synthesizer auch haben.

    Ein Soundmodul ist einfach eine Kiste in der sich bereits aufgenommene Samples tummeln (natürlich schon alles fertig geschnitten und geloopt und gemappt und blablabla) die darauf warten gespielt zu werden. Als Soundmodule bezeichnete Instrumente haben oft wenig Eingriffsmöglichkeiten (weniger als ein Synthesizer), sind also in erster Linie nur dazu da fertige Sounds abspielen zu können.

    Also der Hauptunterschied zwischen einem Soundmodul und einem Sampler ist daß die Soundmodule ausschließlich die Sounds abspielen können die der Hersteller da reingeworfen hat.

    Große Workstations (= Kisten die vorgeben alles zu können, also Sequencer, Synthesizer und Effektgerät und was weiß ich was in einem) haben heute oftmals auch eine Sampling Funktion, können also auch als (manchmal abgespeckter) Sampler verwendet werden.

    Das was du da hast ist eine Sonderform was ich persönlich gar nicht als Sampler bezeichnen würde (um Verwirrungen zu vermeiden) sondern eher als Gruhfbocks mit der Option eigene Samples laden zu können.
     
  17. Big_Ben84

    Big_Ben84 Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    425
    425
    Also ich bin dir für diese ausführliche Erklärung sehr dankbar.:eek:
    Und um zu prüfen ob ich dich auch richtig verstanden habe: "Soundmodul ist ein Oberbegriff für beispielsweise Keyboards, Drumcomputer usw."; ein Sampler ist aber ein Gerät welches ich mit selbst kreierte Töne vollpumpen kann.
    Wenn es falsch ist Korigiere mich dann bitte. :D
     
  18. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Ein bißchen falsch.
    Aber schon ziemlich in die richtige Richtung.
    Also Soundmodul wird eben so ein Ding mit fertigen Samples bezeichnet wo man meistens nicht viel am Sound mehr verändern kann (kann auch ein Drum-Modul sein).
    Im Gegensatz zu Synthesizern (obwohl es auch Synthesizer gibt die nur auf Samples basieren).

    Der Oberbegriff wäre also "elektronische Musikinstrumente" wenn du wirklich nach einem Oberbegriff suchst.;)

    P.S. Eine weitere Eigenschaft von Soundmodulen ist daß sie meist keine Tastatur haben.

    Aber das ist ja eigentlich alles fast gar nicht genau definiert, solange du also eine Blockflöte nicht als Tasteninstrument bezeichnest ist alles im grünen Bereich.
     
  19. Big_Ben84

    Big_Ben84 Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    425
    425
    Ok. Danke dir ;)
    Aber um auf die Ursprüngliche Frage zurück zu kommen, müsste es doch einen günstigen Synthesizer geben der mit Wave-Töne (Bsp.: meine Gitarre) mit der Tonhöhe C besetzt werden kann, wobei sich dann die Tonhöhe ändert wenn ich statt C die Taste d drücke.
    Wenn ja, könntest du mir dann eins vorschlagen????
    Es geht darum dass ich eigentlich Live aktiv bin(Keyboard, Gitare, Vokal) und versuchen will Soundmäsig das beste raus zu holen.
     
  20. Despistado

    Despistado

    Registriert seit:
    10.01.03
    Punkte:
    3.581
    3581
    Ja aber dafür wirst du eher einen Sampler brauchen, keinen Synthesizer.

    Nachdem du das live machen willst, willst du wahrscheinlich doch keinen Software Sampler, oder doch?

    Einen günstigen Sampler kriegst du nur wenn du dir einen gebrauchten nimmst.
    Neue Hardwaresampler gibt es fast nicht mehr und die vorher erwähnten Workstations mit Sampling Funktion sind alles andere als günstig.

    So wie ich das lese kann der Electribe SX das was du willst (scheint aber wirklich sehr eingeschränkt zu sein, d.h. mehr als Sample laden und tonal abspielen ist nicht möglich - um gesamplete Sounds aber wirklich authentisch spielen zu können ist oft mehr nötig)

    Hier mal mehr zum Thema Sampling:

    http://www1.musikmachen.net/basics/kb/html_kb/sampler/smpl00.html

    Lies dir das mal alles durch, damit du weißt worauf du achten mußt beim Samplerkauf (welche Funktionen für dich wichtig sind und welche nicht).
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.